A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis AS Schwalbach/Schwarzenholz Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt, Baustelle (23.05.2017, 06:15)

A8

Priorität: Dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Leichtathletik

Siebenkämpferin Schäfer glänzt im «Mehrkampf-Mekka»

Sa., 27. Mai 2017, 19:45 Uhr

Carolin Schäfer ist die 110 Meter Hürden in Götzis in persönlicher Bestzeit gelaufen. Foto: Expa/Peter Rinderer

Im Mehrkampf haben die herausragenden Athleten der vergangenen Jahre wie Weltrekordler Ashton Eaton aufgehört. In der neuen Hirarchie steht auch Carolin Schäfer weit oben - die deutschen «Könige der Athleten» kämpfen noch um den Anschluss.

Neue Perspektiven für Schäfer - Kazmirek sagt ab

Fr., 26. Mai 2017, 17:55 Uhr

Kai Kazmirek kann nicht in Götzis starten. Foto: Michael Kappeler

Ohne den Olympia-Vierten Kai Kazmirek starten die deutschen Mehrkämpfer am Wochenende in Götzis in die Saison. Der 26-Jährige von der LG Rhein-Wied musste für das Meeting kurzfristig absagen, nachdem er bei der letzten Trainingseinheit umgeknickt war.

Lückenkemper und Haase unterbieten WM-Norm

Do., 25. Mai 2017, 21:05 Uhr

Gina Lückenkemper sprintete zu einer neuen persönlichen Bestzeit. Foto: Jan Woitas/Archiv

Die deutschen Top-Sprinterinnen Gina Lückenkemper und Rebekka Haase haben mit Weltklasse-Zeiten über 100 Meter für die besten Leistungen des 18. Zeulenroda-Meetings der Leichtathleten gesorgt.

Bolt gegen Olympiastadion als Fußball-Arena: «Große Schande»

Di., 23. Mai 2017, 16:55 Uhr

Auf Berlins blauer Tartanbahn lief Usain Bolt im August 2009 seinen noch immer gültigen Weltrekord über 100 Meter. Foto: Christophe Karaba

Wird das Olympiastadion zur reinen Fußball-Arena? Die Zukunft des Monuments im Berliner Westen sorgt für heftige Diskussionen - nun schaltet sich sogar der größte Leichtathletik-Star der Gegenwart ein.

Speerwerfer Röhler gewinnt in Japan

So., 21. Mai 2017, 10:35 Uhr

Thomas Röhler warf auch in Japan den Speer am weitesten. Foto: Gregor Fischer

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat beim World-Challenge-Meeting in Kawasaki seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Der 25 Jahre alte Thüringer gewann die Konkurrenz souverän mit 86,55 Metern.

Kugelstoßer Storl mit Saisonstart unzufrieden: 20,63 Meter

Sa., 20. Mai 2017, 16:55 Uhr

Kugelstoßer David Storl war mit seinem Saisoneinstand nicht zufrieden. Foto: Jan Woitas

Kugelstoßer David Storl ist sauer, Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor geschlagen, Diskus-Ass Nadine Müller gewinnt ihr Heimspiel mit dem letzten Versuch. Zu Saisonbeginn läuft noch nichts alles nach Wunsch bei den deutschen Leichtathletik-Assen.

Ex-Stabhochspringer Lobinger an Leukämie erkrankt

Do., 18. Mai 2017, 15:20 Uhr

Nach seiner Leichtathletik-Karriere war Tim Lobinger als Athletiktrainer bei RB Leipziog tätig. Foto: Jan Woitas

Über 20 Jahre lang war Tim Lobinger eine der auffälligsten Figuren der deutschen Leichtathletik. Als Athletik-Trainer im Spitzensport hat er sich ein Standbein nach seiner Karriere aufgebaut. Jetzt ist der einstige Sechs-Meter-Stabhochspringer schwer erkrankt.

Marathonläuferin Katharina Heinig sichert sich WM-Ticket

So., 14. Mai 2017, 15:35 Uhr

Katharina Heinig wird bei der Leichtathletik-WM in London starten. Foto: Rainer Jensen/Archiv

Marathonläuferin Katharina Heinig hat sich für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften im August in London qualifiziert. Die 27-Jährige von der LG Eintracht Frankfurt rannte in Berlin im Rahmen des 25-Kilometer-Laufes die Halbmarathondistanz in 1:13:04 Stunden.

Diskus-Olympiasieger C. Harting Fünfter zum Saisonstart

Sa., 13. Mai 2017, 16:05 Uhr

Christoph Harting landet zum Saisonstart auf Platz fünf. Foto: Franck Robichon/Archiv

Auf den Tag genau neun Monate nach seinem Gold-Coup von Rio ist Diskus-Olympiasieger Christoph Harting in die Freiluftsaison gestartet. Platz fünf aus dem vollen Training heraus sind für ihn okay, die WM-Norm ist nur eine Frage der Zeit.

Die Zukunftsbilder der Harting-Brüder

Do., 11. Mai 2017, 12:35 Uhr

Diskuswerfer Robert Harting will seinen ersten Wettkampf der Saison in Rehlingen absolvieren. Foto: Jean-Christophe Bott

Den doppelten Harting gibt's in Shanghai also nicht. Diskus-Ass Robert hat seinen Saisonstart auf den 5. Juni verschoben, Bruder Christoph ist an diesem Samstag aber dabei.

Geplante Löschung dopingverdächtiger Rekorde

Di., 09. Mai 2017, 16:55 Uhr

Der europäische Leichtathletik-Verband plant die Löschung dopingverdächtiger Rekorde. Foto: Bernd Thissen

Der europäische Leichtathletik-Verband EAA hat auf die Kritik an der geplanten Löschung dopingverdächtiger Rekorde reagiert.

Europas Leichtathletik-Chef kontert Vorwürfe

Di., 09. Mai 2017, 15:40 Uhr

Svein Arne Hansen wehrt sich gegen die Anschuldigungen verschiedener Ex-Sportler. Foto: Jean-Christophe Bott

Der europäische Leichtathletik-Präsident Svein Arne Hansen ist unter Druck geraten. Ehemalige Weltklasseathleten wie der schwedische Hochspringer Patrik Sjöberg werfen ihm vor, als früherer Meeting-Chef in Oslo Doping-Proben vertuscht zu haben.

Thomas Röhler gibt Sicherheitshinweis an Kameraleute

Mo., 08. Mai 2017, 15:10 Uhr

Speerwerfer Thomas Röhler: «Möchte keinesfalls eines Tages einen Kameramann treffen.» Foto: Michael Kappeler

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat nach seinem deutschen Rekordwurf den Kameraleuten in den Stadien empfohlen, sich künftig «fünf Meter weiter nach hinten» zu platzieren.

Bruderduell der Hartings platzt: Robert sagt für Shanghai ab

Mo., 08. Mai 2017, 12:55 Uhr

Robert Harting kann in Shanghai nicht antreten. Foto: Michael Kappeler

Diskus-Olympiasieger Robert Harting hat seinen Saisonstart in Shanghai wegen einer Erkrankung abgesagt.

«Etwas ganz, ganz Besonderes»: Röhlers Super-Wurf von Doha

Sa., 06. Mai 2017, 11:35 Uhr

Thomas Röhler warf den Speer beim Diamond-League-Meeting in Doha auf 93,90 Meter. Foto: Diego Azubel

Im vergangenen Jahr Olympiasieger und jetzt auch Rekordhalter: Thomas Röhler ist derzeit der Vorzeige-Sportler der deutschen Leichtathletik. Nur der legendäre Jan Zelezny hat den Speer jemals weiter geworfen.

Marathon: Kipchoge scheitert knapp an Zwei-Stunden-Grenze

Sa., 06. Mai 2017, 10:40 Uhr

Eliud Kipchoge kam im Gegensatz zur angezeigten Uhrzeit offiziell nach 2:00:25 Stunden ins Ziel. Foto: Luca Bruno

Das in der Laufszene umstrittene Nike-Projekt «Marathon unter zwei Stunden» ist nur knapp gescheitert. Der Kenianer Kipchoge rennt bei dem Laborversuch unter freiem Himmel eine zuvor nie erreichte Zeit.