Saarland: In Homburg-Jägersburg ist die Saar-Pfalz-Straße in Höhe der Hausnummer 45 voll gesperrt auf Grund eines Verkehrsunfalls. (19:14)

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bruderduell der Hartings platzt: Robert sagt für Shanghai ab

Robert Harting kann in Shanghai nicht antreten. Foto: Michael Kappeler

Robert Harting kann in Shanghai nicht antreten. Foto: Michael Kappeler

«Mit einem Magen-Darm-Virus kann man einfach nicht richtig essen, nicht richtig trainieren - das ist kräftezehrend», sagte der dreimalige Weltmeister aus Berlin der Deutschen Presse-Agentur. «Mit einem leeren Magen in Shanghai anzutreten, macht keinen Sinn.» Beim zweiten Meeting der Diamond-League-Serie fällt damit das prestigeträchtige Duell mit Bruder Christoph aus. Der hatte vier Jahre nach Robert Hartings Gold-Coup von London 2016 überraschend in Rio de Janeiro triumphiert.

Die Hartings bereiten sich mit ihren jeweiligen Trainern noch bis zum 10. Mai im Trainingslager in Albufeira an der Algarve vor. Über den Zeitpunkt seines Saisoneinstiegs will Robert Harting in dieser Woche entscheiden. «Vermutlich läuft es auf Anfang Juni hinaus», sagte der 32-Jährige, der seine Karriere bei der Leichtathletik-EM 2018 in Berlin beenden will. «Die Probleme mit meinem Knie sind verträglich, es geht langsam bergauf.»

Harting hat nach eigenen Angaben wegen des Magen-Darm-Virus Flugverbot vom Verbandsarzt bekommen. Einen alternativen Wettkampf an diesem Samstag beim Werfer-Meeting in Wiesbaden, wo er schon oft in die Saison gestartet war, schloss er am Montag weitgehend aus: «Bis dahin wird es wohl nichts.» Bis Ende Mai sei nun in der Vorbereitung ein Technikblock vorgesehen. «Der Körper in Form, und die Trainingswerte sehen gut aus», sagte Harting. «Wir werden nichts riskieren und konzentriert weiterarbeiten.»

Kurzporträt Christoph Harting

Kurzporträt Robert Harting

Homepage Diamond League 2017

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein