A62 Nonnweiler Richtung Landstuhl Zwischen Dreieck Nonnweiler und AS Nonnweiler-Otzenhausen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (10:40)

A62

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Vanuatu, Färöer & Co. - Kleine Nationen auf großer Bühne

Das Team von Trainer Guido Streichsbier bangt um das Weiterkommen. Foto:

Das Team von Trainer Guido Streichsbier bangt um das Weiterkommen. Foto:

Nur ein Sieg gegen die Fußball-Exoten kann die deutschen U20-Junioren bei der WM in Südkorea noch retten.

Durch den Erfolg gegen die Nachwuchsspieler vom Inselstaat Vanuatu im Südpazifik will die DFB-Auswahl in der abschließenden Vorrundenpartie am Freitag (10.00 Uhr MESZ) doch noch ins Achtelfinale einziehen. Der nach zwei Niederlagen bereits ausgeschiedene Weltranglisten-179. will noch einmal WM-Atmosphäre genießen, die Inselkicker haben mit Werbung für sich selbst ihr großes Ziel schon erreicht. «Die Insel hat fast 85 Jahre darauf gewartet, ihr Talent auf der internationalen Bühne zu zeigen», sagte deren Trainer Dejan Gluscevic.

Immer wieder schaffen sogenannte Fußball-Zwerge von der U17 bis zur U20 den Sprung zu Turnieren. Bei der U17-EM spielten zuletzt die Färöer mit, bei der U20-WM ist auch Vietnam als zweiter Debütant dabei. «Es gibt auch in vermeintlich kleinen Fußball-Ländern gute Spieler mit Perspektive, und wenn man die richtigen Maßnahmen ergreift, dann haben sie schon auch Potenzial», sagte DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch der Deutschen Presse-Agentur.

«Mit der ersten Teilnahme an einem FIFA-Turnier sind sie kleine Volkshelden in Vanuatu», sagte U20-Coach Guido Streichsbier. Ein Vorteil der kleineren Nationen im Nachwuchs-Bereich: Für Turniere ist die Auswahl an Spielern in jedem Land geringer. «Auch in kleineren Nationen gibt es immer mal Jahrgänge, die einfach passen», sagt Streichsbier, dessen Mannschaft nach einem 0:2 gegen Venezuela und einem 0:0 gegen Mexiko einen Sieg braucht.

Sein U17-Kollege Christian Wück, der mit seinem Team bei der EM in Kroatien den Färöer aus dem Weg ging, urteilt: «Es gibt unheimliche Qualitätsunterschiede in den Jahrgängen. Eine qualitativ gute Mannschaft zu finden, ist für die kleinen Nationen mit einem gut besetzten Jahrgang einfacher.» In der U21 oder erst recht bei den A-Teams geht das dann nicht mehr.

Deutschland-Gegner Vanuatu mit seinen 83 Inseln und gerade einmal 264 700 Einwohnern liegt mitten im Südpazifik. Dass gerade diese Einsamkeit und Abgeschiedenheit auch Vorteile hat, bekräftigt der serbische Coach Gluscevic: «Die Jungs sind zusammen im Akademie-Programm von Vanuatu aufgewachsen. Sie kennen sich in- und auswendig, und das kann ihnen helfen.» Hrubesch sieht es als Stärke, dass solche Teams eingespielter sind: «Der Vorteil ist sicherlich in diesen kleinen Ländern, dass sie die Teams recht einfach zusammenziehen können.»

Aus Sicht von Gluscevic ist allein die Qualifikation - es ist Vanuatus allererstes FIFA-Turnier - ein «unglaublicher» Erfolg. «Wir sind ein kleines Team. Aber was die Lust, den Stolz und die Liebe für das Land angeht, ist Vanuatu eine große Nation», sagte der Serbe, der das Team aus dem Staat mit 110 verschiedenen Sprachen erst im Februar übernommen hat.

Gluscevic will den Fußball in dem Inselstaat auch in Zukunft mit seiner Expertise weiterentwickeln. «Es geht darum, das Land und den Fußball-Verband Ozeaniens mit Stolz zu vertreten und den Respekt der gesamten Fußball-Gemeinschaft zu verdienen», sagte er. Auch die Lust vieler gut ausgebildeter Fußball-Trainer «auf so etwas Exotisches» wie Vanuatu ist aus Sicht von Streichsbier ein Grund für den Erfolg.

Spielplan U20-WM

Deutscher WM-Kader

Termine U20-Nationalmannschaft

Zahlen und Fakten zur U20-WM

Offizielle Kaderlisten U20-WM

Deutschland bei der U20-WM

FIFA-Bericht zu Vanuatu

Fußball-Verband Vanuatu auf Twitter

Auswärtiges Amt zu Vanuatu

Fußball-Verband Vanuatu

Vanuatu bei der U20-WM

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein