Anzeige

Aufmacher

Unfall auf B406 bei Güdingen: Autofahrer (26) tödlich verletzt

(2014-04-10 13:37:50)

Saarbrücken. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der B.406 in Saarbrücken-Güdingen ist am Samstagmittag ein Autofahrer getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 26-Jährige mit seinem Sportwagen in Richtung St. Arnual unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet.



Krankenwagen im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa
Saarbrücken. Der Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer wurden bei dem Zusammenprall eingeklemmt, sie mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Für den 26-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unglücksstelle. Sein Beifahrer erlitt schwerste Verletzungen und wurde ins Winterberg-Klinikum gebracht.

Die beiden Insassen im entgegenkommenden Wagen, einem Porsche, blieben unverletzt. Die Großblittersdorfer Straße war während der Bergungsarbeiten rund dreieinhalb Stunden voll gesperrt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. red

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich bei der Dienststelle in Brebach zu melden: Tel. (06.81) 9.87.20




:: Diesen Artikel kommentieren





Kommentare

ZULETZT KOMMENTIERT



AUCH INTERESSANT

  • Saarbrücker Baustellen: Verkehr in der Innenstadt fordert derzeit Geduld

    Ferienzeit heißt oft Baustellen-Zeit. Aktuell zeigt das etwa die Sperrung der Malstatter Brücke. Auch in anderen Teilen der Saarbrücker Innenstadt wird gebaut und saniert. Hier eine Übersicht über die größten Baustellen.
  • Stadt Saarbrücken sorgt für saubere Spielplätze

    Viele Spielplätze sind oft zugemüllt. An der Stadt scheint es nicht zu liegen. Sie gibt jährlich für jeden ihrer 112 Bolz- und Spielplätze 15 500 Euro aus und investiert jetzt sogar 50 000 Euro für den Park in der Bruchwiese in St. Johann.
  • Ermittlungen wegen Foltervorwürfen gegen Polizisten vor Abschluss

    Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken will ihre Ermittlungen gegen Polizisten wegen Foltervorwürfen zügig abschließen. Er gehe davon aus, dass die zuständige Staatsanwältin bald nach Ostern entscheiden könne, ob Anklage erhoben wird, sagte ein Sprecher der dpa.
  • Festnahme in Rumänien: Mann (35) ins Saarland überführt

    Einem international gesuchten Mann (35) werden zahlreiche Wohnungseinbrüche im Saarland in den Jahren 2012 und 2013 vorgeworfen, die er als Mitglied einer Bande begangen haben soll. Er hatte sich nach Rumänien abgesetzt. Das berichtet die Polizei.
Anzeige

finerio.de | Restaurants im Saarland
Terminsuche
TOP-5-ARTIKEL
SOL.DE auf facebook




Anzeige

Info Linktipps
Anzeige