{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L259 Saarbrücken Rußhütte - Riegelsberg zwischen Neuhaus und Ausfahrt A1, Riegelsberg in beiden Richtungen Gefahr besteht nicht mehr (01:49)

Priorität: Normal

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
Anzeige

Warum das ASB Seniorenzentrum Kirkel-Limbach mehr zu bieten hat

image

Foto: Das ASB Seniorenzentrum Kirkel-Limbach in der Kirchenstraße. Fotos: Oliver Morguet

Es ist 6 Uhr. Die Nachtschicht übergibt an den Frühdienst und der Tag im Seniorenzentrum beginnt von vorne. Im gemeinsamen Gespräch, bei dem immer auch Bewohner mit dabei sind, werden wichtige Einzelheiten des vergangenen Tages besprochen, damit der Frühdienst sie entsprechend nachbereiten und weiterverfolgen kann.

Mehr als 50 Mitarbeiter

Vor rund zehn Jahren eröffnet, ist das ASB Seniorenzentrum Kirkel-Limbach für seine 73 Bewohner zur Heimat geworden. Über 50 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der ihnen anvertrauten Menschen. Für die gute Integration in das Gemeinschaftsleben Limbach sorgt unter anderem das „Café am Mutterbach“, das auch gerne von den Menschen aus der Umgebung genutzt wird. Die Bewohner nehmen zusammen mit den Mitarbeitern an den Festen der Dorfgemeinschaft teil und erfahren somit einen Alltag, der über das Leben im Seniorenzentrum hinausgeht.

Besonderen Wert legt der ASB im Saarland auf die „Bewohnertage“, die sein Seniorenzentrum von Einrichtungen dieser Art anderer Anbieter abhebt. Zur Organisation der „Bewohnertage“ wird das Pflegepersonal freigestellt. Damit die Bewohner sich wie zu Hause fühlen, wurde das Seniorenzentrum mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und ausgestattet. Denn auch die Mitarbeiter möchten sich gemeinsam mit den von ihnen betreuten Menschen hier zu Hause fühlen.

image

Ein fester Bestandteil im Tagesablauf ist die Beschäftigung mit den Bewohnern. Fotos: Oliver Morguet

ASB Seniorenzentrum bietet Zuhause

Im ASB Seniorenzentrum zu leben bedeutet, neue Lebensgemeinschaften zu erfahren. Die Einrichtung bietet älteren Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Pflegebedarf ein Zuhause. Bei der Gestaltung des Alltags stehen die persönlichen und pflegerischen Bedürfnisse der Menschen im Vordergrund. Ziel des Konzepts der „Kongruenten Beziehungspflege“ ist es, ein intensives Vertrauensverhältnis sowie eine wertschätzende und fördernde pflegerische Beziehung zwischen Bewohnern und Pflegekräften aufzubauen.

Insbesondere soll die Lebensqualität der Menschen erhalten werden, indem man ihre Gewohnheiten berücksichtigt, ihren Lebenswillen stärkt und den Alltag nach ihren Gewohnheiten gestaltet. Die persönliche Identität soll durch ein Angebot interessanter Aktivitäten und Tagesabläufe gewahrt bleiben. Adäquat auf die Gefühle und Bedürfnisse aller Bewohner einzugehen, lautet die Prämisse, dabei mit positiven Erinnerungen arbeiten und im Wiedererleben glücklicher Situationen eine positive Wirkung entfalten.

Die Grundlage für ein harmonisches Miteinander in der Pflege ist ein Vertrauensverhältnis zwischen Bewohnern und Pflegenden, die menschlichen Beziehungen bis zur Deckungsgleichheit (lat. Kongruenz) zu verbessern. Dazu gehört auch, dass den Bewohnern direkt nach dem Einzug ein „Bezugspflegeteam“ zugeordnet wird, das sich neben der Pflege auch um den Lebenslauf mit wichtigen Ereignissen, Wünschen, Bedürfnissen und Gewohnheiten, aber auch mit negativen Erlebnissen auseinandersetzt.⇥PR/om

Kontakt:

ASB Seniorenzentrum
Kirchenstraße 11
66459 Kirkel-Limbach
Telefon (0 68 41) 9 84 90-0

E-Mail: verwaltung.limbach@asb-saarland.de
Webseite: www.asb-saarland.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Den Suzuki „Way of Life!“ im Autohaus am Petersberg in Bexbach spüren

image

Automobilkaufmann Marc Schindler und Automobilkauffrau Salome Kratz mit einem Suzuki Ignis, dem sportlichen Micro-SUV aus dem Hause Suzuki.Fotos: Elisabeth Heil

Ein bewegtes Leben braucht den nötigen Antrieb. Darum entwickelt Suzuki Fahrzeuge für Menschen, die in Mobilität einfach mehr sehen als nur Losfahren und Ankommen. Es geht um das Gefühl, begeistert unterwegs zu sein. Seinen eigenen „Way of Life!“ zu verfolgen. Und auch andere dafür zu begeistern. Diese Leidenschaft verbindet – und hat mit Suzuki einen gemeinsamen Lebensweg gefunden.

Mehr als nur Suzuki

Ob auf der Straße oder im Gelände, die Fahrzeuge sind immer optimal für ihren Fahrer ausgelegt. Das ist es auch, was Daniel Sanchez Valence an den japanischen Fahrzeugen so sehr begeistert. Seit 2011 ist er Chef des Autohauses am Petersberg in Bexbach. „Als Vertragshändler liegt unser Schwerpunkt natürlich auf der Marke Suzuki, aber auch in Bezug auf andere Fabrikate verfügen wir über umfassende und kompetente Kenntnisse“, sagt Sanchez Valence. „So haben wir zum Beispiel Großkunden, für die wir seit über 15 Jahren Fahrzeuge aller Marken reparieren.“

Wer im Autohaus am Petersberg übrigens ein Gebrauchtfahrzeug kauft, kann sicher sein, dass es zuvor in der Werkstatt genau unter die Lupe genommen wurde. „Ein Gebrauchtfahrzeug birgt natürlich immer ein gewisses Risiko. Gute Erfahrungen auf lange Sicht haben wir aber in all den Jahren mit der japanischen Marke gemacht“, betont er.

image

Autohaus am Petersberg. Fotos: Elisabeth Heil

Service- und Werkstattleistungen

„Zum Erfolgsrezept unseres Unternehmens gehört aber nicht nur die attraktive Suzuki-Modellpalette, sondern auch das Bestreben, es immer ein wenig besser zu machen, als es der Kunde vielleicht erwarten würde. Dafür habe ich tolle Mitarbeiter an meiner Seite. Die Atmosphäre im Team ist sehr gut, und mir ist es wichtig, dass sich alle wohlfühlen. Die Marke Suzuki hilft uns übrigens dabei, diese Philosophie zu leben. Kunden, die Suzuki fahren, sind wirklich tolle Kunden“, freut er sich.

Die Werkstatt im Autohaus am Petersberg ist hervorragend ausgestattet, das Fachpersonal hochqualifiziert. Beste Voraussetzungen für erstklassige, schnelle und zuverlässige Service- und Werkstattleistungen. „In diesem Zusammenhang wurden wir bereits ausgezeichnet“, verrät Daniel Sanchez Valence. Als gelernter KFZ-Mechaniker und Automobilkaufmann bringt er natürlich beste Voraussetzungen mit. So kennt er sich in beiden Abteilungen eines Autohauses bestens aus. „Deshalb arbeiten wir hier auch abteilungsübergreifend. Auszubildende zum Automobilkaufmann zum Beispiel verbringen Zeit in der Werkstatt, ich selbst springe ein, wenn es nötig ist“, betont er.

image

Mirco Bech absolviert die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker. Fotos: Elisabeth Heil

Autohaus und Werkstatt sind übrigens durchgehend geöffnet. „Viele Kunden nutzen gerne die Mittagspause, um ihr Fahrzeug abzugeben oder auch wieder abzuholen“, sagt Sanchez Valence. Für die Zukunft sieht er sich im Übrigen gut aufgestellt. „Suzuki wird jetzt Hybrid-Marke Nr. 1“, verrät er. Plan des Herstellers sei es, jedes Fahrzeug in einer Hybrid-Variante anzubieten. „Darüber hinaus hat Suzuki für 2020 drei neue Modelle angekündigt. Auch ein Voll-Elektrofahrzeug wird kommen“, sagt er. Ansonsten legt Suzuki sehr viel Wert auf einen guten Service und Kundenzufriedenheit. „Wir bieten die 3-Jahres-Neuwagengarantie sowie die 3-Jahres-Anschlussgarantie. Für den nötigen Fahrspaß gibt es jedes Suzuki-Modell mit Allrad“, so der Chef. ⇥elb

Kontakt:

Autohaus am Petersberg
Hochstraße 10
66450 Bexbach
Telefon (06826) 188816

Webseite: www.autohaus-petersberg.com

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Azubi Atlas 2019: Der große Ratgeber in Sachen Ausbildung

image

Symbolfoto: SZ/PM

Der große Azubi Atlas der „Saarbrücker Zeitung“ möchte dazu beitragen, dass du als künftige Auszubildende oder künftiger Auszubildender die richtige Entscheidung für deine Zukunft triffst. In diesem Sinne dient der Azubi-Atlas als Wegweiser. Der dir dabei helfen soll, herauszufinden, welches Berufsbild gut zu dir passt. Oder dir beispielsweise auch erklärt, wie man sich richtig bewirbt sowie präsentiert. Viel Spaß beim Lesen!

Du möchtest lieber ein physisches Exemplar vom Azubi-Atlas? Kein Problem! Fülle dazu einfach dieses Formular aus, um so eine kostenlose Ausgabe nach Hause zu erhalten.

Kreissparkasse Saarpfalz

 

ThyssenKrupp System Engineering GmbH

Das war aber noch nicht alles. Auszubildende, Angestellte und Meister aus unterschiedlichsten Branchen wurden in ihrem Arbeitsalltag begleitet. Das sind die Videos dazu.

Das sind die Azubi-Atlas-Werbepartner:

• Agentur für Arbeit Saarland
• Aldi GmbH & Co. KG
• Alois Omlor GmbH
• Arbeitskammer des Saarlandes

• Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saar e.V.
Bundesagentur für Arbeit
• Country Life von Boch-Galhau GmbH & Co.KG
• Eberspächer

Elektro R. Meyer
• Dentale Technik Ronald Lange
• Der Paritätische LV Rheinland-Pfalz / Saarland e.V
• Dachser SE Niederlassung Saarbruecken
• Diehl Defence GmbH & Co KG
DRK gemeinnützige Krankenhausgesellschaft mbH
• Dr. Lenz & Linsler Notare

• Ferber Dachdeckerei / Zimmerei

• Fissler GmbH
• Fresenius Medical Care Deutschland GmbH
• Gebrüder Meiser GmbH
Güth GmbH & Co.KG
• hartech KG
Hero Funktechnik Inh. Bernhard Hero
• herweck AG

• HKS Lebach
• Hörmann KG Eckelhausen
• Kerstin Ritter Hörgeräte e.K.
• Klima Becker Anlagenbau GmbH Inh. Thomas Becker
• Klinikum Saarbrücken gGmbH Finanzen & Controlling
• Kreissparkasse Saarpfalz
Kuhn & Möhrlein GmbH
Magna Exteriors (Germany) GmbH
• Marienkrankenhaus St. Wendel
• Matthias Hemmerling Zahnarztpraxis
• MB Effizienzkeller GmbH
• Müller - Der Feinkostspezialist
Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar
• Lintz, Welsch & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft

• Ludwig Pieper GmbH & Co. KG Kaufhaus
Nestlé Wagner GmbH
Nordgetreide GmbH & Co. KG Rechnungsbearbeitung
• Peter Gross Bau

• Richard Schmeer GmbH
• Romantik Hotel Linslerhof
• SaarForst Landesbetrieb
• Saarland-Heilstätten GmbH SHG-Kliniken Völklingen
• Saarländische Notarkammer
• SBS Ingenieure
• St. Nikolaus-Hospital Wallerfangen
• ThyssenKrupp System Engineering GmbH
• Universität des Saarlandes Personalabt. Referat 62
• Uwe Petry - Feine Steine

• Victor's Consulting und Verwaltungs GmbH
• Woll Maschinenbau

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Servicestark: Ihr Autohaus Dechent in St. Ingbert

image

Das zentrumnah gelegene Autohaus Dechent überzeugt mit hohen Qualitätsstandards und einem perfekten Service. Fotos: maf

Der Kunde steht beim Autohaus Dechent im Herzen von St. Ingbert im Mittelpunkt. Dies war auch der Anlass, zum 1. April die Zeiten im Service kundenfreundlicher zu erweitern. Bereits ab 7 Uhr können seitdem Autos zur Wartung oder Reparatur vorbeigebracht oder Termine dafür vereinbart werden.

Verkaufsleiter Stefan Backes: „Unsere Kunden haben verstärkt den Wunsch nach diesen Öffnungszeiten geäußert. Manche mussten sich bisher dafür frei nehmen. Dem Wunsch haben wir natürlich gerne entsprochen. Auch eine Abholung ist jetzt bis 17.30 Uhr möglich.“ In der Werkstatt wurden die Servicezeiten ebenfalls verbessert. Ab sofort ist sichergestellt, dass auch während der Mittagspause ab 12 Uhr Techniker kurzfristig Arbeiten ausführen können.

Dieser neue Service mit durchgehenden Öffnungszeiten von insgesamt elf Stunden kommt hervorragend an bei den Kunden, und zeigt einmal mehr, wie verwurzelt das Autohaus mit der Region ist.

Höchste Auszeichnungen für den Service

Zu fairen und günstigen Preisen bietet das Autohaus Dechent in seiner Werkstatt unter anderem Wartung und Inspektion, Fahrzeug-Sicherheits-Check oder Unfall- und Glasreparaturen an. Alle Arbeiten werden von den bestens qualifizierten Monteuren und Technikern fachlich kompetent ausgeführt. Und so erhielt die Werkstatt des Autohauses, die allen Marken offen steht, bei Tests im Auftrag des Herstellers schon mehrfach die höchste Auszeichnung, den Opel-Service-Pokal, zuletzt zweimal in Folge für die Jahre 2016 und 2017. Darüber hinaus ist das Autohaus Schadenspartner der meisten namhaften Versicherungen.

image

Giancarlo Amendola (links) und Thomas Grewer sind im Autohaus die kompetenten Service-Ansprechpartner. Fotos: maf

Das Team um Stefan Backes besteht aus 15 Mitarbeitern, einige von ihnen sind bereits von Beginn an dabei und viele schon jahrelang im Betrieb. Persönlich und im direkten Kontakt kümmern sie sich um die Anliegen und Wünsche ihrer Kunden. Neben der gesamten Pkw-Neuwagenpalette von Opel ist vor Ort eine attraktive Auswahl von Gebrauchtwagen verschiedener Hersteller erhältlich.

Gerade beim Gebrauchtwagenkauf spielt Vertrauen und die geprüfte Sicherheit eine wichtige Rolle. Gut zu wissen, dass dieses Leistungsversprechen im Autohaus Dechent auch eingehalten wird. Denn das Autohaus ist offizieller Garantiepartner von „Opel zertifizierte Gebrauchtwagen“.

Für den Käufer bedeutet dies unter anderem, dass alle Gebrauchtwagen in der hauseigenen Fachwerkstatt bis ins kleinste Detail überprüft wurden, der Qualitätsstandard wird mit einem Zertifikat belegt und das Autohaus Dechent übernimmt die volle Verantwortung.

Jubiläums- Angebote und Opel Corsa der 6. Generation

In diesem Jahr gibt es gleich zwei Anlässe kräftig zu feiern: Die Dechent-Gruppe ist seit 100 Jahren mobil für ihre Kunden da. Zum Jubiläum werden verschiedene Aktionen durchgeführt mit speziellen Jubiläums-Angeboten und attraktiven Rabatten. Und: Opel feiert in diesem Jahr 120 Jahre Automobilbau mit zahlreichen Sondermodellen. Darüber hinaus wird am 16. November der neue Opel Corsa in der 6. Generation vorgestellt.

Übrigens: Das Autohaus Dechent unterstützt bereits seit Jahren unter anderem als Sponsor das St. Ingberter Jazz-Festival und stellt den Fuhrpark für die Musiker zur Verfügung. Denn bei aller künstlerischen Freiheit: Auch Jazzer schätzen Komfort, Sicherheit und Qualität.⇥maf

Kontakt:

Autohaus Dechent
Kohlenstraße 64
66386 St. Ingbert
Tel. (0 68 94) 9 21 84-0
Öffnungszeiten Service: 7 bis 17.30 Uhr.
Öffnungszeiten Verkauf: 8 bis 18 Uhr.

Webseite: www.dechent.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Volvo-Autozentrum 2000 in Homburg-Bruchhof: Dynamisch in die Zukunft

image

Das Team des Autozentrum 2000 freut sich auf Ihren Besuch! Fotos: Elisabeth Heil

Es ist 10.30 Uhr im Autozentrum 2000 in Bruchhof. Die Kunden haben bereits für die Werkstatt eingecheckt, die Probleme an den Autos sind diagnostiziert, Reparaturen oder Servicearbeiten haben begonnen. Auch die Originalersatzteile sind geordert und werden noch am gleichen Tag geliefert.

In der Regel kann der Kunde sein Auto bereits am Nachmittag wieder abholen. Die Auslieferungsvorbereitungen an den verkauften Fahrzeugen für den Tag sind ebenfalls abgeschlossen, Kundenanfragen im Verkauf bearbeitet. Ein guter Zeitpunkt also für eine kleine Pause, ein zweites Frühstück, einen Kaffee an der gemütlichen Kaffeebar. „Fika“ steht hier geschrieben, was soviel bedeutet wie typisch schwedische Kaffeepause. Ein großes Glas mit feinen Keksen steht bereit. Auch die Kunden des Autozentrums 2000 sind eingeladen, sich hier die Wartezeit zu versüßen.

Juniorchefin Katja Schwindt verrät uns, dass Volvo in Homburg schon bald noch schwedischer und noch gemütlicher wird. „Wir gestalten den Ausstellungsraum und die Verkaufsbüros neu, und auch die Lounge-Ecke wird mit schwedischen Möbeln verschönert.“

Liebe zu Volvo

Gegründet von Karin und Werner Schwindt, ist das Autozentrum 2000 seit 1996 Volvo-Partner in Homburg-Bruchhof für Verkauf und Service – mit einem motivierten Team mit viel Erfahrung und Liebe zur Marke Volvo und einem persönlichen Kontakt zu seinen Kunden.

„Im Verkauf bieten wir attraktive Angebote, sprechen Sie uns offen über ihre Wünsche an und wir finden passende, marktgerechte Lösungen“, betont Katja Schwindt und fügt hinzu: „Wir verkaufen Volvo-Neu- und Vorführwagen, günstige Jahres- und Dienstwagen oder geprüfte und preiswerte Gebrauchtfahrzeuge, auch anderer Marken. Natürlich haben wir nicht alle Fahrzeuge- und Ausstattungsvarianten an Lager, aber durch ein sehr gut funktionierendes Netzwerk, der Volvo-Börse und andere Einkaufsquellen können wir unseren Kunden aus einem umfangreichen Pool schnell und unkompliziert ihr Wunschfahrzeug organisieren. Attraktive Finanzierungs- und Leasing-Möglichkeiten sowie Care-by-Volvo-Angebote inklusive.“

Kerngeschäft des Unternehmens ist natürlich der Verkauf von Volvo-Neu- und Jahreswagen. Die Fahrzeuge „Made in Sweden“ haben all das, was ein Autofahrerherz höher schlagen lässt – skandinavisches Design und moderner Luxus sorgen für Komfort auf der ganzen Linie. Intuitive Sensus-Technologien vereinfachen das Leben, umfangreiche, zukunftsweisende Sicherheitssysteme Intellisafe machen Volvo zu einer der sichersten Automobilmarken, die auf unseren Straßen unterwegs sind. Dynamische Drive-E-Antriebskonzepte überzeugen darüber hinaus durch hervorragende Leistung und Effizienz.

Erfindergeist und Antrieb für die Zukunft

Wussten Sie, dass es die Marke Volvo war, die 1959 den Sicherheitsgurt entwickelt hat? Am Anfang von allen belächelt, ist er heute nicht mehr wegzudenken. Auch innovative, fahrerunterstützende Komponenten sind in vielen Fahrzeugen serienmäßig. Darüber hinaus ist für viele Modelle eine Hybridvariante verfügbar und in naher Zukunft auch eine E-Version in Planung. Den Anfang wird der XC40 als erstes vollelektrisches Fahrzeug in der großen Volvo-Flotte machen.

Keine Frage also, dass das Team  schon entsprechende Schulungen für den Antrieb der Zukunft absolviert hat.
An dieser Stelle sei daher ein weiteres Highlight des Autozentrum 2000 zu nennen, die Werkstatt. Hier können sich die Kunden auf ein vom Hersteller geschultes, eingespieltes Serviceteam verlassen, mit langjähriger Erfahrung und unter Leitung zweier kompetenter Kfz-Meister. Die Werkstattausrüstung ist selbstverständlich auf dem neuesten Stand der Technik.

image

Ein eingespieltes Werkstattteam kümmert sich um das Wohl der Fahrzeuge. Fotos. Elisabeth Heil

Katja Schwindt: „Wir lösen die Probleme unserer Kunden zügig und zuverlässig und bieten alle branchenüblichen Dienstleistungen im Haus an. Das gilt übrigens nicht nur für Volvos sondern auch für Fremdfabrikate. Für ältere Fahrzeuge bieten wir auch zeitwertgerechte Reparaturen.“ Alle neuen Volvo-Modelle erfüllen außerdem die Abgasnorm Euro 6d-Temp, so dass Volvo-Fahrer auch in Umweltzonen der Städte absolut mobil sind.⇥PR/elb

Kontakt:

Autozentrum 2000 GmbH
Kaiserslauterer Straße 21A – 66424 Homburg
Tel. (0 68 41) 9 22 48 30
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr,  Samstag 8.30 bis 13 Uhr.
E-Mail: autozentrum2000@t-online.de
Webseite: www.volvocars-haendler.de/autozentrum2000

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

„Ist Intervallfasten wirklich sinnvoll?”: Vortrag im Bodymed Center Ommersheim

image

BU: Internist und Ernährungsmediziner Dr. med. Hardy Walle. Foto: PR

Dr. med. Hardy Walle ist Ernährungsmediziner und hat vor über 20 Jahren das Bodymed Programm entwickelt, welches heute als eines der erfolgreichsten ärztlich geleiteten Gewichtsreduktionsprogramme in Deutschland gilt. Am Montag, 11. November, hält Dr. Walle um 19 Uhr im Bodymed Center Ommersheim, Saarbrücker Str. 25b, einen Vortrag zu dem Thema: „Ist Intervallfasten wirklich sinnvoll?” Zu diesem kostenlosen Vortrag sind alle Interessierte herzlich eingeladen. Im Interview spricht Dr. Walle über die Inhalte seines Vortrages.

Interview mit Dr. med. Hardy Walle

Herr Dr. Walle, man liest ständig vom Intervallfasten als ideale Methode zum Abnehmen. Ist das alles bloß ein Hype oder ist es wissenschaftlich gesichert?
Dr. med. Hardy Walle: Daten zeigen, dass man allein durch Intervallfasten (16:8 Fasten) nicht automatisch abnimmt. Umgekehrt weiß man, dass insbesondere Übergewichtige häufig ohne Frühstück aus dem Haus gehen – um dann ab Mittag bis zum Zubettgehen mehr zu essen, als ihnen gut tut.

Also besser nicht Fasten?
Dr. med. Hardy Walle: Zunächst muss klargestellt werden, dass Fasten eben nicht bedeutet, dass man nichts isst. So werden beim Leberfasten nach Dr. Worm drei Hepafast-Shakes getrunken, ergänzt um zwei Gemüseportionen pro Tag. Bei der altbewährten Form des Mayr-Fastens werden Milchmahlzeiten kombiniert mit trockenen Semmeln.

Was bringt Fasten für den Stoffwechsel?
Dr. med. Hardy Walle: Fasten bedeutet also eben nicht wie oft angenommen wird „Nichts essen“, sondern langandauernde Fettverbrennung (bis zu 16 Stunden). Hierzu müssen Insulinspiegel niedrig gehalten werden, damit der Körper eigene Fettreserven aufschließen und die darin enthaltenen Giftstoffe ausscheiden kann. Das kann man zwar auch durch komplettes Weglassen einer Mahlzeit erreichen, man erkauft sich aber damit auch einige Nachteile.

Was sollte man beim Fasten beachten?
Dr. med. Hardy Walle: Zunächst ist wichtig, dass in den verbleibenden 8 Stunden eine vernünftige Ernährung mit lediglich zwei Mahlzeiten – ohne Zwischenmahlzeiten – im Sinne einer mediterranen, Kohlenhydrat reduzierten Kost durchgeführt wird. Eine Studie vom letzten Jahr mit 150 übergewichtigen Teilnehmern kommt zu dem Ergebnis, dass Intervallfasten im Vergleich zu einer normalen Reduktionsdiät mit um 20 % verringerter Kalorienaufnahme keine wesentlichen Vorteile hinsichtlich des Gewichtsverlustes hat.

Kann Fasten auch schädlich sein?
Dr. med. Hardy Walle: Eine Auswertung mehrerer Studien (Metaanlyse) aus dem Jahr 2018 hat sogar ergeben, dass ein Verzicht aufs Frühstück mit einem erhöhten Risiko für Typ-2 Diabetes einhergeht. Demnach wuchs das Diabetesrisiko mit der Anzahl der Tage, an denen nicht gefrühstückt wurde. Am höchsten war es, wenn ein vier oder fünf Tagen pro Woche kein Frühstück eingenommen worden war.

Warum empfehlen Sie Eiweiß zum Frühstück?
Dr. med. Hardy Walle: Studien belegen, dass ein eiweißreiches Frühstück vor einer Gewichtszunahme schützt. Ein eiweißreiches Frühstück reduziert im Vergleich zu einem üblichen Frühstück das Hungergefühl und damit die tägliche Kalorienaufnahme deutlich. Diese verminderte Gesamtkalorienzufuhr durch ein eiweißreiches Frühstück hat sich in mehreren Studien bestätigt und beträgt im Mittel 400kcal/pro Tag. Und das, ohne dass man hungern oder sich quälen muss!

Wie erklärt sich dieser positive Effekt?
Dr. med. Hardy Walle: Dieser positive Effekt eines Eiweißfrühstücks wird durch den sogenannten Eiweißhunger erklärt: Man geht davon aus, dass unser Körper einen „Messfühler für Eiweiß” hat und wir so lange essen, bis eine gewisse Mindestmenge an Eiweiß zugeführt worden ist. Startet man nun eiweißreich in den Tag, wird dieser Eiweißhunger sehr früh gestillt und man nimmt quasi ohne es zu merken weniger Kalorien zu sich.

Verzichtet man jedoch auf das Frühstück oder frühstückt nur wenig Eiweiß, so führt dieser ungestillte Eiweißhunger dazu, dass man bei den darauffolgenden Mahlzeiten einfach mehr und leider oft zu viel isst. Zudem besteht die Gefahr, dass durch das Weglassen einer kompletten Mahlzeit ein Eiweißmangel mit der Folge des Muskelabbaus entsteht. Dadurch verringert sich der Grundumsatz und die Gefahr der Gewichtszunahme nach diesem Fasten wird sogar größer.

Sie empfehlen „modifiziertes Intervallfasten“. Was meinen Sie damit?
Dr. med. Hardy Walle: Mit dem modifizierten Intervallfasten schlägt man nun zwei Fliegen mit einer Klappe. Trinkt man nun statt Frühstück einen speziellen Eiweiß-Shake, erhöht sich nicht der Insulinspiegel und man ermöglicht so eine Fettverbrennung von bis zu 16 Stunden am Tag. Ein solcher „Frühstücks-Drink“ muss einen hohen Eiweißgehalt bei wenig Kohlenhydraten haben, sodass der Eiweißhunger schon sehr früh gestillt wird. Man ist also lange satt und isst automatisch bei den darauffolgenden Mahlzeiten und damit insgesamt weniger Kalorien.

Wem empfehlen Sie das modifizierte Intervallfasten?
Dr. med. Hardy Walle: Dieses modifizierte Intervallfasten kann Ihnen helfen, nach einer Gewichtsreduktion auf Dauer schlank zu bleiben oder eine schleichende Gewichtszunahme nach Nikotinverzicht, im Alter, während der Wechseljahre, durch Medikamente etc. zu vermeiden. Bei vielen Menschen genügt es „unter der Woche” – also von Montag bis Freitag – das Frühstück mit diesem speziellen Eiweiß-Drink zu ersetzen. Am Wochenende kann man dann ein ausgiebiges Frühstück genießen. Für mich ist dieses modifizierte Intervallfasten die moderne und intelligente Form des Intervallfastens.

Kontakt:

Bodymed
Saarbrücker Str. 25B, 66399 Mandelbachtal
Tel. (06803) 981881
E-Mail: info@bodymed-ommersheim.de
Webseite: www.bodymed.com/center/ommersheim

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

DRK-Kreisverband Südwestpfalz e.V. in Zweibrücken: Ein starker Partner für alle Lebenslagen

image

Ausgezeichnetes Team: Der PflegeService des DRK-Kreisverbands Südwestpfalz e.V. Foto: N. Lang

Die Angebote des DRK- Kreisverbandes Südwestpfalz e.V. sind ausgesprochen vielfältig. Das beginnt bei kleinen Dienstleistungen im Haushalt und endet bei der Vollzeitpflege rund um die Uhr im DRK-Gästehaus in Mörsbach. Dazwischen können sich die Kundinnen und Kunden ihr individuelles Paket zusammenstellen, das sich an ihren Bedürfnissen orientiert und es ihnen ermöglicht, in ihrem vertrauten Zuhause bleiben zu können.

DRK-HaushaltsService

Das Tätigkeitsfeld des DRK beginnt mit dem DRK-HaushaltsService. Ob Einkaufen, Saubermachen, Arztbesuche oder einfach nur mal jemanden zum Reden haben – dank der hauswirtschaftlichen Hilfen des DRK-HaushaltsServices ist das kein Problem.

Die Kunden erhalten kompetente Unterstützung, wann immer sie es wünschen. „Falls sich unsere Kunden Abwechslung im Alltag wünschen oder ihre Angehörigen entlasten wollen, suchen wir gerne eine individuelle Lösung für sie“, betont Kreisgeschäftsführer Mario Sauder. Dazu gehören auch abrufbereite Unterstützung, etwa für die Hilfe beim Hausputz, bei der Fensterreinigung und ähnlichem.

Der HaushaltsService im Rahmen der Altenpflege kann über die Pflegekasse abgerechnet werden. Für hauswirtschaftliche Hilfen ist hier ein festes Budget vorgesehen (125 Euro/Monat). Selbstverständlich können die Einsätze auch privat bezahlt werden. Außerdem ist es möglich, Zuschüsse zu beantragen. Die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und leichte Hilfestellung bei der Pflege erfüllen beim DRK Helferinnen mit Zusatzqualifikationen.

DRK-MenüService

Ab und zu mal nicht kochen oder täglich versorgt werden müssen – der DRK-MenüService sorgt für die Lieferung eines Mittagessens bis nach Hause. Ob aus Bequemlichkeit oder Notwendigkeit – Abwechslung und Auswahl auch für besondere Ernährungsanforderungen sind garantiert. Das Rote Kreuz versorgt bundesweit täglich 170.000 Menschen mit dem Menü-Bringdienst, allein 79 in Zweibrücken.

Der MenüService gibt ihnen die Möglichkeit, täglich zwischen zwei normalen und einem vegetarischen Menü aus dem Speiseplan zu wählen, à-la-Carte zu bestellen oder nach Wunsch einmal wöchentlich mit Tiefkühlkost beliefert zu werden. Hierbei spielt es keine Rolle, wie häufig man pro Woche bestellen möchte oder ob das DRK nur die „Urlaubsvertretung“ für einen Angehörigen übernehmen soll. Bis 8.30 Uhr am selben Tag können Mahlzeiten noch bestellt oder auch abbestellt werden. Ohne vertragliche Bindung oder Gebühren.

PflegeService

Für Unterstützung, die über normale Haushaltshilfen hinaus geht, bietet der DRK Kreisverband seinen PflegeService an – für ältere Menschen, für chronisch Erkrankte oder für Patienten nach einem Unfall, die die Leistungen der Pflegeversicherung beanspruchen können. Der PflegeService richtet sich aber auch an die Angehörigen, die Entlastung bei der Pflege suchen.

Oberstes Ziel der DRK-Mitarbeiter ist es, den Heimaufenthalt zu verhindern oder so lange wie möglich hinauszuzögern. So können die Patienten ein selbstbestimmtes Leben in ihrer vertrauten Umgebung verbringen. Die fachkundigen Leistungen erfolgen je nach Pflegestufe und immer in Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Angehörigen und dem behandelnden Arzt.Die Pflege, insbesondere die medizinische, übernehmen ausschließlich Fachkräfte.

Neben der Grundpflege unterstützen die Fachkräfte bei der Körperpflege, der Ernährung und der Mobilität. Die Leistungen erfolgen auf Wunsch dauerhaft, bei Bedarf natürlich täglich, oder aber auch nur vorübergehend als sogenannte Verhinderungspflege zur Entlastung pflegender Angehöriger bei Urlaub oder Krankheit.

Auch die Durchführung von ärztlichen Verordnungen wie z.B. Medikamentengabe, Verbandswechsel oder Injektionen gehören zu den Aufgaben. „So sind unsere Mitarbeiter im Umgang mit diesen Menschen geschult, um eine optimale Versorgung für die hilfebedürftigen Menschen und ihre Angehörigen gewährleisten zu können“, sagt Mario Sauder.

DRK-HausnotrufService

„Ihr Schutzengel bei Tag und Nacht“: Der DRK-HausnotrufService ist geeignet für allein lebende Menschen, Patienten jeder Altersgruppe, gerade auch mit Risikokrankheiten, aber auch für Menschen mit Behinderung oder für Angehörige, die sofort verständigt werden wollen, wenn etwas passiert ist.

Der Hausnotruf ist eine beruhigende Gewissheit, dass im Notfall schnelle und kompetente Hilfe rund um die Uhr direkt zum Kunden nach Hause kommt. „Bei uns kommt unser eigener DRK-Rettungsdienst“, verrät Mario Sauder. Auf Wunsch können speziell Risikopatienten den OK-Ruf nutzen. Einmal am Tag wird per Knopfdruck der OK-Ruf ausgelöst. So signalisiert der Patient sein Wohlbefinden. Im Raum Zweibrücken nutzen bereits 1260 Menschen den DRK HausnotrufService, Tendenz steigend.

DRK-Gästehaus

Vollstationär, Kurzeitpflege & Tagesplätze: Pflege und Betreuung rund um die Uhr garantiert das DRK-Gästehaus in Mörsbach. Dabei gibt es viele Gründe, die für einen Umzug in eine moderne Pflegeeinrichtung sprechen. Nicht immer müssen Krankheit oder eingeschränkte Mobilität den Ausschlag geben, auch der Wunsch nach einem Leben in einer Gemeinschaft ist ein gutes Argument.

„Wir sind bestrebt, weitgehend die Selbstständigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortung der Bewohner zu erhalten und zu fördern“, erklärt Mario Sauder. In der Praxis bedeutet das, dass das Leben in kleinen Hausgemeinschaften organisiert ist.

Insgesamt bietet die Einrichtung 30 Plätze in 22 Einzel- und 4 Doppelzimmern an. „Unser Betreuungskonzept beruht auf der Biografie der einzelnen Bewohner“, so Sauder. Daraus ergeben sich individuelle Tagesstrukturen, die in den Pflege- und Betreuungsprozess integriert werden. Ressourcen und erlernte Fähigkeiten werden erhalten und gefördert. „Dabei berücksichtigen wir die Lebensgeschichte sowie die aktuelle Lebenssituation der Bewohner.“

Wohnen+

Ein neues Wohnprojekt: Wohnen+ heißt ein neues Wohnkonzept des DRK-Kreisverbandes Südwestpfalz. Der Startschuss fällt noch vor Weihnachten. Das innovative Wohnprojekt umfasst 8 bis 11 Plätze in einem Wohnhaus in der Innenstadt.

Hier können sich Interessierte einmieten und von der täglichen Unterstützung durch eine hauswirtschaftliche Kraft profitieren. Die Hauswirtschafterin hilft den Bewohnern dabei, ihren Tagesablauf zu strukturieren – täglich. Sie übernimmt Einkäufe, kocht und macht sauber. Darüber hinaus leben die Bewohner in Gesellschaft und erfahren so ganz wichtige, alltägliche soziale Kontakte, die das Leben einfach schöner machen.⇥PR/cms

Kontakt:

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Südwestpfalz
Zweiundzwanziger Str. 66, 66482 Zweibrücken
Tel.: (06332) 3735
E-Mail: info@kv-swp.drk.de
Webseite: http://www.drk-suedwestpfalz.de/

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

eroil Mineralöl GmbH - Diehl in Zweibrücken: Erfolgreich mit Öl und Knowhow

image

Die Firma eroil Mineralöl in Zweibrücken empfiehlt ihren Kunden für die Ölheizung das neue Aral HeizölEcoPlus Klimaneutral. Foto: PR

Sie möchten nicht nur energiesparend heizen, sondern darüber hinaus auch Ihren Beitrag zum nachhaltigen Schutz unserer Umwelt leisten? Dann empfiehlt Ihnen die Firma eroil Mineralöl in Zweibrücken für Ihre Ölheizung das neue Aral HeizölEcoPlus Klimaneutral. Dieses verbindet die optimalen Verbrennungseigenschaften des bewährten Aral HeizölEcoPlus mit aktivem Klimaschutz.

Denn: Aral neutralisiert das bei der Verbrennung in Ihrer Heizungsanlage frei werdende CO2 durch die Unterstützung zertifizierter Klimaschutzprojekte in aller Welt.

Ihre Vorteile mit Aral

Heizöl EcoPlus Klimaneutral: Sie heizen energieeffizient mit der neuesten Aral Heizöl-Generation, neutralisieren darüber hinaus alle entstehenden CO2-Emissionen, unterstützen weltweit Klimaschutzprojekte und erhalten zudem ein persönliches Klimaschutz-Zertifikat bei jeder Heizöllieferung.

Also dann: Klima fit – Machen Sie mit! Sie möchten mehr über das neue Aral HeizölEcoPlus Klimaneutral erfahren? Dann rufen Sie uns unter (06332) 30 46 an. Wir beraten Sie gern zum CO2-neutralen Heizen und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre nächste Heizöl-Bestellung.⇥cms

Kontakt:

eroil Mineralöl GmbH-Diehl
Schillerstraße 10
66482 Zweibrücken
Tel. (0 63 32) 30 46
E-Mail: udiehl@eroil.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

40 Jahre Expert Axel Ulmcke in Homburg

image

Das Team von Expert Axel Ulmcke in Homburg. Foto: PR

Expert Axel Ulmcke - wie der Name schon sagt, hier arbeiten Menschen mit Freude, die in ihren Gebieten Experten, also Spezialisten sind. Bei Expert Ulmcke beginnt der Dialog mit einer Bedarfsanalyse - Was genau ist das richtige Produkt für den Kunden - provisionsunabhängig und nur den Nutzen des Käufers im Blick.

„Die Qualität der Beratung ist bei uns wichtig“, so Frank Bauer, der seit Jahren Experte für die Bereiche HiFi und TV ist. Die Schwerpunkte des Unternehmens sind seit der großen Modernisierung und Erweiterung der Verkaufsfläche im Sommer 1986 und der Auslagerung der großen Werkstatt im Untergeschoss gleich geblieben:

HiFi / Hörgenuss für jeden Geldbeutel mit einem einzigartigen Hörraum
TV-Geräte mit Top-Marken — hier sieht man, dass beste Beratung, Innovationen und gute Preise kein Widerspruch sein müssen
Akustik-Beratung und Installationen für Einfamilienhäuser und Gewerbe, auch Hotelanlagen und Gastronomie - Beratungen, die auch von vielen Architekten geschätzt werden

Trends im Blick

Das Team von Expert Ulmcke initiiert im HiFi-Bereich regelmäßig vergleiche von Lautsprechern, Kopfhörern und Einzelkomponenten. Aktuell kann man Konzerte der Berliner Philharmoniker sowohl live als auch aus dem Archiv in hoher Bild- und Tonqualität erleben. Über die Jahre ist man sich der Kundenphilosophie treu geblieben, hat aber auch immer Gespür für die Trends der Zeit bewiesen und das Sortiment marktgerecht ausgebaut. Was das Internet nicht kann: Expert Ulmcke hat seine Geräte zum vorführen, erleben und testen für den Kunden.

Auch im Eventbereich mit einer eigenen Verleihfirma vom Videobeamer bis zum Groß-TV-Bereich oder Beschallung ist man stark. Immer noch im Trend ist das Thema Heimkino. Wer zu Hause perfekten Sound und große Bildschirme bis zu 85 Zoll mit neuster Technik wie OLED, UHD und 4k will, sollte sich beraten lassen und von den Jubiläumspreisen profitieren.

Rund um das Thema Eigenheim bietet Expert Ulmcke Empfangsanlagen, Kabel oder Satellit, Wi-Fi, Hausvernetzung und hat dazu auch ein eigenes Montage-Team. Die Experten haben sich auch in der Objektbewachung mit Videoüberwachung und Übertragung ins Internet einen guten Namen gemacht und beste Referenzen.

100 Prozent Kundenzufriedenheit

Wie es mit Expert Ulmcke weitergeht wollten wir wissen. Axel Ulmcke lacht: „Ich verspreche unseren Kunden, dass unser Einsatz für 100 Prozent Kundenzufriedenheit auch weiterhin bestehen bleiben wird, dass wir gerne Trends aufspüren und mit besten Produktpartnern zusammenarbeiten. Persönlich wünsche ich mir, dass die Menschen in der Region auch weiterhin dort einkaufen, wo mittelständische Unternehmer Steuern zahlen, Arbeitsplätze schaffen und erhalten“, so der erfolgreiche aber auch sympathische Unternehmer.

Kontakt:

Expert Axel Ulmcke
Talstraße 38B, 66424 Homburg
Telefon (06841) 60606

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr,
Samstag 10 bis 15 Uhr

E-Mail: mail@expert.de
Internet: https://www.expert.de/homburg

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Die Firma Pitschel in Zweibrücken ist Experte für Komplettbäder und Teilsanierung von Bädern

image

Eine altersgerechte Badsanierung kann auch in einem bestehenden Badezimmer ohne größeren Aufwand und mit kleinem Geldbeutel realisiert werden.Foto: Nadine Lang.

Wer sich für eine Teilsanierung seines Badezimmers entscheidet, hat mittags um 12 Uhr unter Umständen schon die Hälfte des Umbaus geschafft. Innerhalb nur eines Tages tauscht die Firma Pitschel ein bodenstehendes WC in ein wandhängendes WC inklusive aller Verkleidungsarbeiten. Dies macht die Firma Pitschel in Zweibrücken zu etwas ganz Besonderem. Der Fachbetrieb für Heizung, Sanitär und Klempnerei ist derzeit einer der wenigen in der Stadt, der diese Art der Teilsanierung anbietet, wie Geschäftsführer Michael Pitschel erklärt.

So läuft eine Teilsanierung

Die Teilsanierung muss man sich so vorstellen: Ein älteres Badezimmer bleibt in seiner Grundsubstanz erhalten, bestehende Fliesen werden beispielsweise mit Paneelen überdeckt und WC, Badewanne oder Dusche ausgetauscht. Das ist besonders dann eine tolle Sache, wenn man sein Badezimmer mit kleinerem Geldbeutel aufwerten oder aber es altersgerecht umbauen möchte. Besonders Letzteres ist eine gute Möglichkeit, ohne großen zeitlichen Aufwand und ohne großen Schmutz das Badezimmer zu verändern. Mit einem in der Höhe angepassten WC oder einer bodentiefen Dusche wird damit besonders älteren Menschen der Alltag ein Stück einfacher gemacht.

Badezimmer als Ruheoase

In Kombination mit Farbe, Tapete, Putz und Paneelen kann der Raum so aufgewertet werden, dass er mit dem Stil der 60er oder 70er Jahre nichts mehr gemein hat. „Das Badezimmer ist heute nicht mehr nur ein Funktionsrahmen, sondern erfüllt Ansprüche in vielerlei Hinsicht“, weiß Michael Pitschel. Heute dient das Badezimmer auch als Ruheoase, in der man die Seele baumeln lassen kann. Und auch optisch hat sich einiges geändert. „Der Trend geht heute zur großflächigen, fugenlosen Wandverkleidung“, erklärt Michael Pitschel weiter. Durch eine gute Planung und Gestaltung lässt sich auf gleicher Fläche sogar mehr Platz erzielen. Zwei Teams sind bei der Firma Pitschel im Einsatz, um vor Ort die Wünsche der Kunden zu erfüllen. Jederzeit lösungsorientiert gehen diese selbst während der Sanierung auf Kundenwünsche ein und beraten fachgerecht vor Ort. Beratung ist überhaupt ein wichtiger Aspekt der Arbeit der Firma Pitschel, schließlich ist kein Badezimmer wie das andere und auch die Bedürfnisse der Nutzer unterscheiden sich erheblich.

Papierfreies WC kann getestet werden

Michael Pitschel möchte niemandem etwas verkaufen, das er nicht selbst sehen oder sogar testen konnte. Das gilt insbesondere für das papierfreie hygienische WC, welches auch im Alter eine echte Erleichterung darstellen kann. Wer dessen Funktion einmal selbst ausprobieren möchte, darf sogar nach Feierabend das Testgerät in den Räumlichkeiten der Firma Pitschel ganz ungestört ausprobieren.

Kontakt

Michael Pitschel
Etzelweg 132
66482 Zweibrücken
Telefon (0 633 2) 98 14 50
(24Stunden-Notdienst)

Wir empfehlen uns als Ihr Partner in Sachen Heizung, Sanitär, Bad und Klempnerei. Unsere Spezialgebiete sind: Brennwerttechnik, Solartechnik, Blechverarbeitung.
Unser Meisterbetrieb setzt sich aus acht qualifizierten Fachkräften zusammen und ist Mitglied der Innung Sanitär Heizung Klima. Außerdem sind wir Ausbildungsbetrieb.

E-Mail: mail@heizung-sanitaer-pitschel.de
Internet: www.heizung-sanitaer-pitschel.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Modehaus Unbehend in St. Ingbert: Schönes für die modebewusste Frau

image

Das Modehaus Unbehend führt namhafte Labels wie Luisa Cerano. Foto: Oliver Morguet.

Gegen 15 Uhr im Rohrbacher Modehaus Unbehend: Eine Kundin kommt ins Geschäft und sucht ein Oberteil für einen ganz besonderen Anlass. Nach eingehender Beratung und wenigen Anproben hat sie das Passende gefunden und verlässt zufrieden das Modehaus mit ihrem Einkauf.

200 Quadratmeter Verkaufsfläche

Die vielen zufriedenen Stammkundinnen wissen neben der Riesenauswahl auf rund 200 Quadratmetern Verkaufsfläche vor allem die umfassenden Serviceleistungen des Modehauses Unbehend zu schätzen. Die Palette reicht von der kompetenten Beratung durch Fachpersonal über die Kundenkarte mit vielen Vorteilen bis zu einem Änderungsservice.

Moden für alle Anlässe

Das vielfältige Angebot bietet Mode für alle Anlässe: von der Kleidung für jeden Tag über Business-Outfits bis zur Garderobe für besonders festliche Anlässe. Die Inhaber fahren regelmäßig zu den großen Modemessen nach Düsseldorf, Berlin, Frankfurt oder München, wo die Trends gesetzt werden, und ordern dort immer die aktuellsten Kollektionen für ihre Kundinnen. Vertreten sind so namhafte Designer und Labels wie Luisa Cerano, Sportalm, Margittes, FFC, Braxx, Cambio, Lieblingsstück, Lucia, Rabe, Steffen Schraut, Sani Blu, Milestone und vielen anderen. Dabei legt das Modehaus, das Damenmode in den Größen 34 bis 50 führt, besonderen Wert auf eine hohe Qualität der Kleidung, eine saubere Verarbeitung, schöne Stoffe und Schnitte.

Aktuelle Trends

Aktuell gibt es hier die neuesten Trends für Herbst und Winter zu entdecken: Jacken und Mäntel aus Wollstoffen und Webpelzen. Farblich ist man neben den Grundfarben Schwarz und Weiß sowie zahlreichen Grautönen  und Beige auch mit kräftigen Farben wie Gelb, Orange und Rot auf der modisch sicheren Seite.

Kontakt

Modehaus Unbehend
Bahnhofstraße 15
66386 St. Ingbert-Rohrbach
Telefon (0 68 94) 55 90

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9.30 bis 18 Uhr, Mittwoch und Samstag von 9.30 bis 13 Uhr

Internet: www.modehaus-unbehend.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Große Jubiläumswochen: 115 Jahre Möbel Grub in Kirkel-Limbach

image

Das Einrichtungshaus bietet eine große Auswahl an Polstermöbeln und französischen Massivholzmöbeln. Foto: Oliver Morguet.

Es ist 10 Uhr, Möbel Grub öffnet seine Pforten. Unter den ersten Kunden ist heute ein junges Paar auf der Suche nach einer neuen Couch. Die beiden haben hier schön öfters Möbel eingekauft. Sie wissen, dass sie hier fündig werden.

Firma wird in vierter Generation geleitet

Im Jahr 1904 als Sattlerei gegründet, zu der später eine Polsterei hinzukam, hat das Familienunternehmen Grub sukzessive auch immer mehr Möbel in sein Verkaufsprogramm aufgenommen. Heute präsentiert sich die Firma, die in vierter Generation von den Geschwistern Jürgen Grub und Elke Brunk geleitet wird,  als reines Einrichtungshaus, das auf Polstermöbel, Sitzgruppen und französische Massivholzmöbel spezialisiert ist. Vielfältige Inspiration bietet die großzügige Ausstellungsfläche von rund 4000 Quadratmetern mit zahlreichen Wohnideen, die auch entsprechend ausdekoriert sind.

Jubiläumswochen bei Möbel Grub

Im kommenden Monat feiert das Traditionshaus 115jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums laden Jürgen Grub und Elke Brunk vom 7. bis 23. November zu Jubiläumswochen ein. „Wir wollen in dieser Zeit mit unseren Kunden auf den Geburtstag unserer Firma anstoßen“, kündigen die Geschwister an: „Und die Kunden bekommen Geschenke, zum Beispiel in Form sagenhafter Preise für Neubestellungen, ausgenommen Werbeaktionen. Außerdem sind unzählige Outlet-Modelle, Teppiche und Accessoires um bis zu 70 Prozent im Preis reduziert.“

Nachhaltige Möbel

Die Möbel im Sortiment von Möbel Grub, sind nachhaltig, größtenteils  in Deutschland sowie in Europa, produziert. Das schont, dank kurzer Wege, auch die Umwelt. Möbel Grub setzt auf ausgesuchte Hersteller, die auf Kundenwünsche eingehen. Sonderanfertigungen sind deshalb kein Problem. So können beispielsweise die Sitzmöbel individuell zusammengestellt werden. Das betrifft nicht nur die Materialien der Bezugsstoffe samt Farben und Dessins, sondern auch die Sitztiefe, die Sitzhöhe und den Härtegrad der Polsterung.

Individuelle Beratung

Die Massivholzmöbel sind in verschiedenen Hölzern erhältlich. Bei Tischen sind zudem die Maße und die Oberflächen wählbar. Die französischen Massivholzmöbel aus Kirschbaum sind auch in vielen Farben lieferbar, so können die Möbel dem persönlichen Geschmack und dem Wohnumfeld individuelle angepasst werden.

Die große Stärke des Familienunternehmens ist die individuelle Fachberatung. „Wir nehmen uns viel Zeit für jeden Kunden und beraten auch Wunsch bei ihm zu Hause. Außerdem fordern wir bei Bedarf Musterfarben an“, betont Elke Brunk.⇥om

Kontakt

Möbel Grub
Im Dintental 1
66459 Kirkel-Limbach
Telefon (06841) 8241

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr,
Samstag 9.30 bis 13 Uhr

E-Mail: info@moebel-grub.de
Internet: www.moebel-grub.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Freude am Laufen: Lächelnd ins Ziel mit der Laufschule Saarpfalz in Zweibrücken

image

Lächelnd ins Ziel“, so lautet das Motto bei der Laufschule Saarpfalz. Foto: Laufschule Saarpfalz.

Dienstag, 17 Uhr: Das Team der Laufschule Saarpfalz ist unterwegs. Die Trainer haben gerade zwei einstündige Lauftrainings für Firmenkunden absolviert. Die einen sind nun auf dem Weg nach Sulzbach zum nächsten Unternehmen, die anderen werden in Blieskastel erwartet, wo die Mitglieder des Lauftreffs bereits ihre Sportschuhe schnüren. Laufbegeisterte jedes Alters treffen sich hier um 17.30 Uhr zum gemeinsamen Training.

Trainer laufen mit

Nachdem die Laufjacken geschlossen, die Warnwesten übergestreift und die Stirnlampen eingeschaltet sind, geht es zum Warm-up. Gut gelaunt und in freudiger Erwartung auf die anstehende, 60-minütige Trainingseinheit werden die Gelenke aufgewärmt und mobilisiert. Ein durchdachter Rahmentrainingsplan legt fest, ob ein langsamer Dauerlauf oder ein flottes Intervalltraining auf dem Programm steht.

„Bei den Lauftrainings sind immer mindestens zwei Trainer dabei, manchmal sogar fünf, damit Einsteiger und Menschen mit Lauferfahrung stets in dem Tempo trainieren können, das für sie angemessen ist“ sagt Bernd Neuhardt, Inhaber der Laufschule Saarpfalz, „die sanfte Heranführung an das Thema Laufen ist uns ein besonderes Anliegen.“ Getreu dem Laufschul-Motto „Lächelnd ins Ziel“ stehen das Gruppenerlebnis und der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Für Lauf-Neulinge bietet sich daher der Einsteigerkurs „Gesundheitsorientiertes Laufen Teil 1 – von 0 auf 60 min“ an, der im Februar 2020 neu beginnt.

image

Gute Laune beim Abschlussfoto: Das Team der Laufschule Saarpfalz bei Cross against Cancer im September. Foto: Laufschule Saarpfalz.

Zweibrücker RunnersGym bitet Functional Training

Er dient dazu, die persönliche Fitness zu verbessern, den Fettstoffwechsel zu trainieren sowie die nötige Kondition zu erlangen, um am Kursende eine Stunde am Stück im optimalen Herzfrequenzbereich laufen zu können. Während die Läuferinnen und Läufer fleißig ihre Kilometer absolvieren, startet auch im Zweibrücker RunnersGym das abendliche Bewegungsprogramm. Das zur Laufschule Saarpfalz gehörende Studio bietet Functional Training in Kleingruppen an. „Functional Training bedeutet, komplette Bewegungsmuster zu trainieren, anders als beim herkömmlichen, gerätegestützten Training“, erklärt Trainer Marius Kraus, „dabei nutzen wir neben Kleingeräten wie Blackroll, Kettle Bells oder TRX auch das eigene Körpergewicht.

Trainer gehen individuell auf Bedürfnisse

Der Fokus liegt auf der sauberen Ausführung der Übungen. Durch das Training in Kleingruppen mit maximal acht Teilnehmern, unter Anleitung ausgebildeter Trainer, garantieren wir eine hohe Betreuungsqualität.“ Functional Training spricht mehrere Muskeln gleichzeitig an, die nur in bewegter Zusammenarbeit zu einem effektiven Trainingsergebnis führen. Gerade die für Läufer so wichtige Rumpfstabilität kann hier erlangt werden. Ob ambitionierter Athlet oder Sportanfänger – beim Functional Training im RunnersGym gehen die Trainer individuell auf die Bedürfnisse und den Leistungsstand der Teilnehmer ein. Während auf der Trainingsfläche Kursbetrieb herrscht, leitet Trainerin und Ernährungscoach Tina Grimm ein EMS-Training an.

RunnersGym Vorreiter bei EMS

Das RunnersGym hat sich als regionaler Vorreiter auf dem Gebiet des Trainings mit elektrischer Muskelstimulation (EMS) etabliert. Bei dem hocheffektiven Ganzkörper-Training bewirken elektrische Impulse ein zeitgleiches Training aller großen Muskelgruppen. Im Gegensatz zu konventionellem Krafttraining wird hierbei auch die schwer zu erreichende Tiefen- oder Stabilisationsmuskulatur einbezogen. Gerade Menschen mit Rückenproblemen profitieren von dem gelenkschonenden und dabei überaus effektiven Training – 20 Minuten in der Woche reichen völlig aus. Und das bei freier Zeiteinteilung: Einfach einen Termin im RunnersGym ausmachen und vorbeikommen.

image

Das Trainerteam der Laufschule Saarpfalz freut sich auf viele neue Laufbegeisterte. Foto: Laufschule Saarpfalz.

Teilnahme an internationalen Lauf-Events

Bei der Laufschule Saarpfalz steht nicht nur der körperliche Workout im Vordergrund – auch Wissenswertes rund ums Laufen wird vermittelt. So stehen im Monat November einige Informationsveranstaltungen auf dem Programm. Ein Info-Abend zum Thema EMS-Training findet am 15. November, um 20 Uhr statt. Am 9. und 23. November informiert die Laufschule Saarpfalz um 14 Uhr über die geplante Teilnahme am New York Marathon, der kommendes Jahr zum 50. Mal stattfinden wird. Am 16. November findet um 14 Uhr die Besprechung zur Teilnahme am Londoner Halbmarathon statt. Und über die Aktivitäten in der Region Zermatt können sich Interessierte ebenfalls am 9. Und 23. November informieren, jeweils um 16 Uhr.  Zum ersten Mal nimmt die Laufschule Saarpfalz nicht nur am Zermatt-Marathon teil – sie bietet zusätzlich ein Laufcamp und ein Bikecamp an. Für Laufprofis geht es im August 2020 zum Matterhorn Ultraks, einem Extrem-Laufevent. Doch auch hier in der Region sind die Läuferinnen und Läufer unterwegs.

Für die Busreise zum Luxemburg-Halbmarathon am 23. Mai sind noch Plätze frei, ebenso für die Fahrt zum Marathon Deutsche Weinstraße am 5. April.

Kontakt:

Laufschule Saarpfalz/RunnersGym
Hauptstr. 27 – 66482 Zweibrücken
Telefon (0172)6804140
E-Mail: info@laufschule-saarpfalz.de
Internet: www.laufschule-saarpfalz.de
E-Mail: runnersgym@laufschule-saarpfalz.de
Internet: www.runners-gym.de
Telefon (06332)9071280
Ein Probetraining ist jederzeit möglich.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

KOI in Homburg: Fantastische Sauna-Events erwarten Sie!

image

Erleben Sie die wunderbare Saunawelt des KOI in Homburg. Foto: Wolfram Schwöbel/KOI.

Das KOI in Homburg ist ein außergewöhnliches Erlebnisbad. Insbesondere die japanisch inspirierte Saunalandschaft ist gerade im Hinblick auf die Architektur in der Region einmalig.

„Schlichtheit und die Nähe zur Natur reinigen die Seele und führen zu innerer Ruhe, Harmonie und Lebenskraft“, besagt ein altes japanisches Sprichwort. Dieses hat sich die KOI-Saunawelt zu eigen gemacht.

Saunagarten mit Relaxbecken

Großzügige Ruheplätze, viel frische Luft in unserem weitläufigem Saunagarten mit Relaxbecken und die herzliche Betreuung durch ein Top-Team sorgen dafür, dass sich die Besucherinnen und Besucher gut aufgehoben fühlen und die Seele baumeln lassen können.

Was darf es für Sie sein: Lieber Entspannung für die Sinne, Spaß & Erlebnis, Schönheit & Pflege oder etwas besonders Heißes für „Sauna-Obensitzer“?

Bei den unterschiedlich inszenierten und herrlich duftenden Aufgüssen bleiben garantiert keine Wünsche offen!
Hier ein paar Beispiele: Mit Morning Heat in der Zeremoniensauna lässt es sich entspannt in den Tag starten.
Der Birkenaufguss mit Natursud in der KOI-Sauna ist ebenfalls ein Erlebnis.

Fire And Ice heißt der Menthol-Aufguss in der Schlossbergsauna, der Sole-Aufguss mit Salz-Peeling ist ein wahres Erlebnis für die Haut.

image

Das KOI verfügt neben der Saunawelt auch über eine wunderschöne Badelandschaft. Foto: Wolfram Schwöbel/KOI.

Der Bier-Aufguss im Koi

Hinter O‘zapft is verbirgt sich ein Bier-Aufguss in der Schlossbergsauna, Samt & Seide verwöhnt mit einem Zucker-Peeling. Eine Überraschung erwartet die Saunagänge übrigens bei Magic Flavour.

Was die KOI-Saunawelt ebenfalls zu etwas Besonderem macht, sind die Events. Besonders beliebt im Sommer ist die After-Work-Sauna. Los geht immer um 18 Uhr und je nach Motto wird zu Livemusik in einer tollen Kulisse entsprechend gefeiert. Kulinarische Genüsse dürfen ebenfalls nicht fehlen und tolle Showaufgüsse natürlich auch nicht.

Halloween-Event am 31. Oktober

Das nächste Event findet schon an diesem Donnerstag, 31. Oktober statt.  Trotz Vorverkauf der Tickets gibt es meist noch Restkarten am Abend der Veranstaltung. „Halloween meets Rock“, lautet das Motto. Gruseln kann nämlich so entspannend sein und so erwartet die Saunagäste ein Sauna-Special der besonderen Art:

Freuen Sie sich auf eine schaurig-schöne Halloween-Kulisse, Spooky Snacks, die Liveband The Red Couch, eine Ausstellung von Harley-Davidson Bruchmühlbach und rockige und gruselig-gute Showaufgüsse!

Events im Dezember

Weitere Events: Am 7. Dezember heißt es  Hot Santa Claus, und am 8. Februar stehen die Zeichen auf Circus Halligalli.
Die Events dauern jeweils von 18 bis 2 Uhr, Einlass mit Eventticket ist ab 17 Uhr. Die Besucherzahl ist an den Eventabenden  auf 200 beschränkt.

Tickets sind im Vorverkauf an der Rezeption, an der Abendkasse oder per Mail an info@koi-homburg.de (nur gegen direkte Bezahlung, keine Reservierung möglich) erhältlich. Der Vorverkauf startet zwei Wochen vor dem Event.

image

Wie die Saunawelt japanisch inspiriert ist auch das dazugehörige Restaurant. Foto: Wolfram Schwöbel/KOI.

Kontakt:

KOI Homburg
Kaiserslauterer Straße 19a
66424 Homburg/Saar
Tel. (06841)188770
E-Mail: info@koi-homburg.de
Internet: www.koi-homburg.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Häusliche Krankenpflege Ralph Fabing: Homburger Team mit Herz sucht Verstärkung

image

Das Team freut sich auf neue Mitarbeiter. Foto: Susanne Lilischkis.

Seit 25 Jahren kümmern sich Ralph Fabing und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Unternehmen Häusliche Krankenpflege Ralph Fabing in Homburg-Einöd um die Menschen in der Region. „Wir betreuen derzeit 120 Klienten und geben ihnen die Möglichkeit, so lange wie möglich in ihrem vertrauten Zuhause leben zu können“, so Fabing. Mit wachsendem Erfolg, weshalb er sein Team unbedingt vergrößern möchte: „Die Nachfrage nach unseren Dienstleistungen ist einfach sehr groß, und ich möchte niemandem mehr absagen müssen“, sagt er. „Deshalb würden wir uns freuen, neue Leute bei uns begrüßen zu dürfen.“

Empathischer Chef und tolles Team

Potenzielle Bewerber erwarten hier nicht nur einen emphatischen und verständnisvollen Chef, sondern auch ein tolles Team mit erfahren Pflegefachkräften und Azubis, die sich ebenfalls auf neue Kolleginnen und Kollegen freuen würden. „Wir sind ein 25-köpfiges Team aus examinierten AltenpflegerInnen, KrankenpflegerInnen, Hauswirtschafts-, Betreuungs- und Verwaltungskräften. So können wir unseren Kunden eine breite Palette an Kompetenzen bieten“, verrät der Chef.

Organisiert in kleinen Teams mit den immer gleichen Klienten sind die Mitarbeiter täglich im Saarpfalzkreis auf Tour. Eine handvoll von ihnen besuchen sie mehrmals täglich, für Insulininjektionen oder Medikamentengabe zum Beispiel. Andere nur zweimal im Monat für Hilfen im Haushalt. „Bei der Tourenplanung versuchen wir natürlich, die Wege kurz zu halten. So haben wir mehr Zeit für unsere Klienten“, betont Ralph Fabing. Dank des 24-Stunden-Bereitschaftsdienstes ist der Pflegedienst rund um die Uhr erreichbar – auch nachts. So können die Klienten sicher sein, jederzeit einen Ansprechpartner an ihrer Seite zu haben.

image

Am Standort in der Hauptstraße 68 in Einöd laufen die Fäden zusammen. Foto: Susanne Lilischkis

Arbeit mit Azubis

„Ich freue mich, dass einige meiner Mitarbeiterinnen schon von Anfang an dabei sind“, sagt Ralph Fabing. „Und es gibt Familien, die begleiten wir schon über Generationen“, fügt er hinzu.

Ulrike Hohbusch zum Beispiel arbeitet seit 12 Jahren für das Unternehmen. Ihre Ausbildung zur examinierten Krankenpflegerin absolvierte sie in einer Klinik, bevor sie zum Pflegedienst kam. Hier machte sie später die Weiterbildung zur Praxisanleiterin. In dieser Funktion kümmert sich die 37-Jährige heute um das Qualitätsmanagement. Darüber hinaus hat sie ein Einarbeitungskonzept für die Mitarbeiter in den jeweiligen Bereichen entwickelt. Außerdem steht sie den Azubis mit ihrer ganzen Erfahrung zur Seite.

Eine der drei Auszubildenden ist Monia Becker. Am 1. Oktober hat die 22-jährige Altenpflegehelferin ihre Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin begonnen. Auch sie kommt aus dem stationären Bereich. An der ambulanten Arbeit schätzt sie vor allem, mehr Zeit für die Klienten zu haben. „Außerdem sind die Menschen in ihrem gewohnten Umfeld, das macht schon einen Unterschied“, hat sie festgestellt. Monia ist übrigens in der Pflege großgeworden, Mama und Oma sind beide Krankenschwestern. „Später haben wir zuhause meine Oma gepflegt, da war ich noch ein Kind und es hat mir immer Freude bereitet“, erzählt sie. Ihre Liebe für den Beruf dürfen auch die Klienten spüren, mit denen sie arbeitet. „Man sollte einfühlsam sein, das ist ganz wichtig. Und ich bin genauso zu den Leuten, wie ich es mir für mich und meine Angehörigen wünschen würde“, sagt sie. An ihrer Arbeit beim Pflegedienst schätzt sie außerdem die Nähe zur Praxisanleiterin und die herzliche Stimmung im Team. „Das hier ist ein sehr verantwortungsvoller Beruf, da muss man erst reinwachsen. Deshalb ist es gut, immer einen direkten Ansprechpartner zu haben.“

image

Für die Klienten im Saarpfalz-Kreis auf Tour.. Foto: Susanne Lilischkis

Auch Ulrike Hohbusch mag die Arbeit mit den Auszubildenden. „Sie bringen viele neue Ideen und Impulse mit, das gefällt mir“, sagt sie. In diesem Beruf lernt man schließlich nie aus“, fügt sie hinzu.

So können Sie sich bewerben

„Die Arbeitszeiten in der ambulanten Pflege sind natürlich familienfreundlicher als im stationären Bereich“, sagt sie weiter. Außerdem haben wir einen verständnisvollen Chef. Ralph Fabing: „Von Hause aus bin ich selbst examinierter Krankenpfleger, ich weiß also um die Sorgen und Nöte, die der Beruf manchmal mit sich bringt. Deshalb ist es auch in Ordnung, wenn meine Mitarbeiter bei dem ein oder anderen Klienten auch mal länger bleiben, weil es eben die Situation gerade erfordert. Regelmäßige Teamsitzungen, Feiern oder die Teilnahme an Veranstaltungen wie zu Beispiel an einem Firmenlauf tragen zusätzlich zu einem guten Arbeitsklima bei“, betont er.

Auch Sie möchten Teil dieses tollen Teams werden, mit sozialversicherungspflichtiger Festanstellung, eigenverantwortlichem Arbeiten, flexiblen Arbeitszeiten, Berücksichtigung von Dienstwünschen, Zulagen, betrieblicher Altersvorsorge, Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, einem guten Betriebsklima und regelmäßigen Teambesprechungen? Dann bewerben Sie sich jetzt. Oder kommen Sie gleich persönlich vorbei: Ralph Fabing und sein Team freuen sich auf Sie!

Kontakt

Häusliche Krankenpflege Ralph Fabing
Hauptstraße 68
66424 Homburg
Telefon: (06848)6575
Sollten Sie dringend Hilfe benötigen, ist unser Bereitschaftsdienst rund um die Uhr für Sie erreichbar, Telefon (0172)8108178

E-Mail: info@pflege-fabing.de
Internet: www.pflege-fabing.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

"Kunst und Medizin" in der Praxis am Himmelsberg in Zweibrücken

image

"Paso Doble" von Iris Rickart

Kunst und Medizin

In Zweibrücken hat sich die Radiologische Praxis am Himmelsberg der Initiative „EUROP*ART, Europas Kunst der Regionen“, angeschlossen. Seit 3 Jahren stellen in der Radiologischen Praxis am Himmelsberg regelmäßig Künstlerinnen und Künstler aus dem südwestdeutschen Raum ihre Werke aus. Die Ausstellungen sind während der Praxisöffnungszeit und nach Absprache öffentlich zugänglich. Für jede Ausstellung veranstaltet das Praxisteam eine kleine Vernissage. Der Chef, Dr. Franz Walter, lässt es sich dabei nicht nehmen, ein paar einleitende Worte zu sagen und die Künstlerin oder den Künstler mit einer Laudatio zu ehren.

image

"Fabelwesen" von Christa Witte.

Zurzeit sind die Werke einer Zweibrücker Künstlerin zu sehen: Dagmar Grieve stellt ihre Bilder zum Thema „BLAU“ aus. Leserinnen und Leser sind herzlich eingeladen, sich die Werke in der Praxis anzuschauen.

Gesundheitliche Sorgen für einen Moment durch Kunst vergessen

Das Praxisteam und Dr. Walter sind froh, mit diesen Veranstaltungen im Gebäude des ehemaligen evangelischen Krankenhauses in Zweibrücken einen farblichen, konstruktiven und zukunftweisenden Akzent setzen zu können.

Natürlich haben auch die Patienten der Praxis etwas davon. Sie können die Kunst in Ruhe genießen und vielleicht für einen Moment ihre gesundheitlichen Sorgen vergessen. Und die Künstlerinnen und Künstler finden so immer wieder den ein oder anderen Interessenten für ihre Werke.

image

Bisher ausgestellt haben u.a.: Elli Elzer (TR), Klaus Wingerter (VBG ZW), Iris Rickart (NK), Christa Witte (SB), Hermann Weis (F), Raymond David (ZW), Antje Scherer (SB), Samira Burhamseen (ZW), Peter Limbach (ING), Jutta Walter (SB) und Heike Wilhelm (ZW).

Für das nächste Jahr geplant sind Ausstellungen folgender Künstlerinnen und Künstler: Rita Rebmann-Holzdeppe, Frank Scheidhauer, Betina Knerr, Petra Duchscherer, Jürgen R. Edlinger und andere.

Das Praxisteam freut sich über Ihr Interesse und lädt Sie ein, sich die Ausstellungen anzusehen.

image

"Ferse" von Klaus Wingerter.

Kontakt:

Radiologische Praxis am Himmelsberg
Dr. med. Franz Walter
Facharzt für Radiologische Diagnostik
Obere Himmelsberstr. 38
66482 Zweibrücken
Tel. (0 63 32) 4 81 92 80

E-Mail: info@praxis-am-himmelsberg.de
Internet: www.praxis-am-himelsberg.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Natursteinteppiche von quarz-tec.de: Ein Boden mit Wohlfühlfaktor

image

Natursteinteppiche sind wunderschön und natürlich. Geometrische Muster sind außerdem problemlos integrierbar. Fotos: Antrifttaler Kunststoffvertriebs GmbH

Ein Natursteinteppich ist ein robuster Boden mit vielen positiven Eigenschaften. So ist er pflegeleicht, rutschhemmend – auch bei Nässe –, langlebig, äußerst angenehm an den Füßen, fugenlos, antistatisch, allergikergeeignet und trittschalldämmend.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind obendrein sehr vielfältig. Farblich und formmäßig passt sich dieser natürlich anmutende Boden den individuellen Bedürfnissen an und macht den Wohnraum so zu etwas ganz Besonderem.

Alles in allem ein Boden, der für höchste Qualitätsansprüche und Langlebigkeit steht und das Wohnkonzept sowohl innen als auch außen stilvoll abrundet.

Ein Experte für Natursteinteppiche sitzt in Oberwürzbach

Ein Experte für Natursteinteppiche ist die Firma quarz-tec.de in Oberwürzbach. Sollten Sie sich für diesen außergewöhnlichen Boden entschieden und alle Details mit Firmeninhaber Andreas Pieter besprochen haben, kann es auch schon losgehen. Ab 8 Uhr wird das erfahrene und freundlich Team bei Ihnen zu Hause oder im Büro eintreffen und mit den Arbeiten beginnen. Insgesamt dürfen Sie mit einer Bauzeit von acht bis 14 Tagen rechnen. „Die Materialien werden in mehreren Schichten aufgetragen und benötigen insgesamt eine längere Aushärtungszeit“, erklärt der Fachmann, aber es lohnt sich“, verspricht Andreas Pieter und erklärt die Beschaffenheit: „Natursteinteppiche basieren auf Naturmaterialien wie Marmorkiesel oder eingefärbten Quarzsteinen. Diese werden mit einem Kunstharz vermischt und auf den Boden aufgetragen. Dabei kommen je nach Erfordernis auch zusätzliche Abdichtungsschichten oder Vliese zur Anwendung (z. B. im Außenbereich).“

image

Natursteinteppiche setzen auch im Bad wunderschöne Akzente. Andreas Pieter von quarz-tec.de informiert Sie gerne! Foto: Antrifttaler Kunststoffvertriebs GmbH

Natursteinteppiche für eine wohnliche Atmosphäre

Ein weiterer Vorteil. Ein Natursteinteppich ist auch ohne Fußbodenheizung wärmer als Fliesen, dennoch perfekt für Fußbodenheizungen geeignet. Da der Natursteinteppich nämlich Wärme länger als keramische Böden speichert, benötigt man weniger Heizenergie. „Prinzipiell ist ein Natursteinteppich fast auf jedem festen Untergrund möglich – Innen und Außen“, verrät Andreas Pieter und ergänzt: „Vom Dachboden bis zum Kellerraum, aber auch für Terrassen und Treppen eignet sich ein Natursteinteppich hervorragend. Besonders in Bad oder Küche setzt er ein optisches Highlight. Der Einsatzbereich hängt ganz von den persönlichen Bedürfnissen und dem Geschmack ab“, betont der Fachmann. Darüber hinaus lässt sich mit einem Natursteinteppich das Design einer Treppe aufwerten. „Der rutschhemmenden Wirkung kommt hier natürlich eine besondere Bedeutung zu“, weiß Andreas Pieter.

image

Ein Natursteinteppich ist ein perfekter Belag für Treppen, da er rutschhemmend ist. Foto: Antrifttaler Kunststoffvertriebs GmbH

Neben Natursteinteppichen hat sich quarz-tec.de auf den Einbau von Tuchspanndecken spezialisiert. Diese bieten eine einfache, schnelle und saubere Möglichkeit, Wohnräume neu zu gestalten. Eine ideale Ergänzung hierzu sind Flüssigtapeten, ein Wandbelag aus Baumwolle und verschiedenen Textil- und Naturfasern. Flüssigtapeten sind hochwertig und extrem langlebig, unter anderem auch deshalb, weil man Schäden problemlos ausbessern kann.

Weitere Infos auch im Internet unter www.quarz-tec.de.

Kontakt:

quarz-tec.de
Inh. Andreas Pieter
Friedhofstr. 77
66386 St. Ingbert
Telefon: 0 68 94 / 5 82 41 20
Telefax: 0 68 94 / 5 82 41 21

E-Mail: info@quarz-tec.de
Internet: www.quarz-tec.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

10 Jahre Rohrbacher Goldankauf: Fair, seriös und freundlich!

image

Bares für Rares gibt es bei Rosemarie Hoffarth vom Rohrbacher Goldankauf. Foto: Cornelia Jung

Seit zehn Jahren bereichert Rosemarie Hoffarth, Inhaberin des Rohrbacher Goldankaufs, die Geschäftswelt im St. Ingberter Ortsteil Rohrbach. Mit großem Erfolg. Viele ihrer Kunden halten der Geschäftsfrau von Anfang an die Treue. Sie kommen immer wieder gerne zu Rosemarie Hoffarth, weil sie wissen, in ihr eine faire und vertrauensvolle Expertin gefunden zu haben. „Dass ich mich mit meinem Geschäft über all die Jahre so gut habe etablieren können, hätte ich zur Eröffnung nicht gedacht. Umso mehr freue ich mich, dieses Jahr mein zehnjähriges Bestehen feiern zu können mit vielen tollen Stammkunden an meiner Seite.“

Vertrauen seit 10 Jahren

Goldankauf ist tatsächlich wie kaum eine andere Branche eine Frage von Vertrauen und fairem Umgang miteinander. Das spüren auch die Kunden des Rohrbacher Goldankaufes, weshalb sie der Geschäftsfrau bereits seit 10 Jahren ihr Vertrauen schenken. „Sowohl der Goldpreis als auch der Preis für andere Edelmetalle sind in meinem Goldankauf immer fair und orientieren sich stets an den aktuellen Börsenkursen“ verspricht die Inhaberin.

image

Lassen Sie z.B. Ihr Altgold von Expertin Rosemarie Hoffarth schätzen. Foto: Pixabay

Fair, seriös und freundlich heißt ihr Motto, das sie jeden Tag lebt. Gerne heißt sie ihre Kunden in diesen Tagen besonders willkommen in ihrem schönen Geschäft in der Oberen Kaiserstraße 157. „Der Goldpreis ist gerade hoch, niemand weiß, wie er sich entwickeln wird. Deshalb ist gerade jetzt eine gute Situation, das vorhandene Gold zu verkaufen“, empfiehlt sie.

Dankeschön-Präsent zum Jubiläum: Und weil in diesem Jahr Jubiläum ist, erhält jeder Kunde ein kleines Dankeschön-Präsent. Rosemarie Hoffarth kauft neben Alt-und Bruchgold, Gold- und Silbermünzen auch viele andere Dinge an. Gegenstände aus Kupfer, Zinn und Messing oder auch Artikel aus dem 1. und 2. Weltkrieg“, fügt sie hinzu.

Auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten möglich

Wer übrigens nicht die Möglichkeit hat, zu den üblichen Ladenöffnungszeiten nach Rohrbach zu kommen, darf gerne auch einen Termin außerhalb der Geschäftszeiten vereinbaren. Gleiches gilt natürlich für Haushaltsauflösungen, die Rosemarie Hoffarth gerne begleitet, um vor Ort nach möglichen Schätzen zu schauen.

Viele sind sich gar nicht bewusst, wie wertvoll etwas sein kann. Dann ist es gut, eine Frau wie Rosemarie Hoffarth zu haben, die einem dabei hilft, den Wert eines Gegenstandes richtig einzuschätzen. „Da gab es schon, ähnlich wie bei „Bares für Rares“, große Überraschungen“, erinnert sich die Fachfrau

Kontakt

Rohrbacher Goldankauf Rosemarie Hoffarth
Obere Kaiserstraße 157
66386 St. Ingbert – Rohrbach
Telefon: 06894 955 7800
Mobil: 0176 6275 2446

E-Mail: info@hoffarth-gold.de
Internet: www.hoffarth-gold.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Durchblick mit Stil: Seybold-Epting – Ihr Brillen- und Kontaktlinsenspezialist!

image

Christian Hessinger in der neuen Miniwerkstatt im Verkaufsraum. Sie ist perfekt geeignet für kleine Reparaturen oder Brillenglasreinigungen. Foto: Elisabeth Heil

Die Augenoptikermeister Christian Hessinger und Stefan Schasiepen sind immer schon eine halbe Stunde früher im Geschäft, um alles für den Tag vorzubereiten: Sehtestgerät, Schleifmaschine und andere Geräte werden angeschaltet und die Gläser, die über Nacht angeliefert wurden, den Aufträgen zugeordnet.

Wenn sie dann um 9 Uhr die Ladentür aufschließen, ist alles startklar für die Wünsche der Kunden. Die fühlen sich übrigens sehr wohl in dem schönen Laden in der Fußgängerzone. Das Team um die beiden Inhaber Monika und Jörg Mischke, zu dem auch noch Augenoptikerin Marita Ebel gehört, ist wie eine große Familie, entsprechend herzlich ist der Umgangston. Das spüren auch die Kunden, die mit Seybold-Epting außerdem einen servicestarken innovativen Augenoptiker an ihrer Seite haben.

Arbeiten in der hauseigenen Meisterwerkstatt

„Wir arbeiten in unserer hauseigenen Meisterwerkstatt mit der neuesten Technik, sowohl bei den Sehtests als auch bei der Verarbeitung in der Werkstatt“, betont Christian Hessinger. Seit einem Jahr gehört er zum Team und fühlt sich sehr wohl.

„Der Job macht einfach Spaß, auch weil er mir so viele Möglichkeiten bietet, erst recht bei einem inhabergeführten Betrieb wie hier“, erzählt er und fügt hinzu: „Ich arbeite am Computer, erledige Bürotätigkeiten, passe die Brillen in der Werkstatt an. Dann machen wir natürlich Sehtests, Messungen in der Refraktion, sprich Brillenglasbestimmung, und führen Screenings mit dem Easy-Scan durch. Dabei erstellen wir von beiden Augen Bilder. Anhand der Aufnahmen untersuchen wir, ob die Netzhaut der Norm entspricht. Sollten wir unverhofft Auffälligkeiten feststellen, empfehlen wir sofort eine augenärztliche Untersuchung.“

Christian Hassinger empfiehlt diese Untersuchung, die bei Seybold-Epting übrigens für Kunden kostenlos ist, einmal im Jahr. „Darüber hinaus können wir Kontaktlinsen präzise anpassen, was einen exzellenten Tragekomfort garantiert“, betont der Augenoptikermeister.

Innovative Untersuchungsmethoden und außergewöhnliche Brillenkollektionen

So innovativ die Untersuchungsmethoden bei Seybold-Epting, so außergewöhnlich sind die Brillenkollektionen. Regelmäßig wartet das Team mit neuen Modellen auf, wobei auch die kleinen Kunden in besonderem Maße berücksichtigt werden.

Darüber hinaus ist das Unternehmen Seybold-Epting zertifizierter Low-Vision-Partner für vergrößernde Sehhilfen. Arbeitsschutzbrillen, ausgefallene Brillenetuis, Pflegeprodukte, auch fürs Auge, runden das umfängliche Portfolio im Hause Seybold-Epting e.K. ab.

Gut an kommt übrigens die kleine Miniwerkstatt im Verkaufsraum, ebenso eine Genießerzeile, an der sich die Kunden auf Wunsch selbst mit Getränken bedienen können.

Kontakt

Seybold-Epting e.K.
Hauptstraße 69
66482 Zweibrücken
Telefon (0 63 32) 75 351
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Samstag: 9 bis 13 Uhr

E-Mail: info@seybold-epting.de
Internet: www.seybold-epting.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Die Rufbereitschaft der Stadtwerke Homburg stellt sich vor

image

Christian Krämer ist Leiter Elektronetz und Anlagen bei den Stadtwerken Homburg. Foto: Stadtwerke Homburg/Schirra

Die Stadtwerke Homburg sind unter der Telefonnummer (0 68 41) 6 40 bzw. unter der Rufnummer (0800) 7 89 46 62 in dringenden Störungs- und Notfällen rund um die Uhr erreichbar. Wie muss man sich einen solchen Arbeitstag vorstellen?

Christan Krämer: Wenn tagsüber, sagen wir um 14.00 Uhr, ein Anruf eingeht, erreichen uns diese Anrufe über die Telefonzentrale oder über die Störfallnummer direkt in der Netzleitwarte. Die Anrufe, die abends oder am Wochenende erfolgen, gehen unter der Notrufnummer in unserer Netzleitwarte ein. Zunächst klären wir am Telefon den Kunden ab, ob es vielleicht nur eine Sicherung im Haus ist, die gefallen ist. Wenn dann die Kunden bestätigen, dass Sie dies schon geprüft hätten, liegt evtl. eine Störung im Netz vor. In der Regel erreichen uns dann auch in kurzer Zeit Anrufe von mehreren Kunden. Unsere Rufbereitschaft ruft dann einen Monteur zu Hause an, der Rufbereitschaft hat. Kommt der Anruf, wird er schnell die Planwerke auf dem Tablet oder Notebook anschauen, um zu sehen, welche Kabel in der betroffenen Straße wo liegen und welche Anlagenbauteile, wie z.B. Muffen für die Kabelverbindungen von Leitungsstücken, verbaut sind. Dann heißt es losfahren.

Was geschieht dann vor Ort?

Christian Krämer:  Wenn mehrere Kunden angerufen haben, wird zunächst der Kabelverteilerschrank in der betroffenen Straße geprüft, um festzustellen, ob darin Sicherungen von uns ausgelöst haben. Das Betroffene fehlerhafte Kabel wird vor Ort lokalisiert, Sicherungen in unserem Kabelverteiler werden erneuert und die Stromversorgung umgeschaltet. Wenn diese ersten Maßnahmen nicht ausreichen werden wir als die Vorgesetzten, die sich auch in der Rufbereitschaft abwechseln, informiert und koordinieren den weiteren Einsatz. Wir kümmern uns um weitere Mitarbeiter. Während diese zur Störstelle fahren, wird bereits ein Anhänger mit Material, wie Kabeln und Verteilern, aus dem Lager abgeholt. Wir nehmen den Kontakt mit den Anwohnern auf und bauen eine provisorische Stromversorgung mit Kabeln und Verteilerkästen auf. Im Durchschnitt schaffen wir es so, in ein bis zwei Stunden die Stromversorgung wieder provisorisch aufzubauen. Am nächsten Tag können wir dann weitere Reparaturarbeiten ansteuern. Diese Dienstleistungen erbringen wir seit vielen Jahren rund um die Uhr – auch an Weihnachten, Sylvester oder Ostern. Strom ist bekanntlich eine wichtige Lebensader, die wir mit unserer Arbeit sichern.

Das Stromnetz der Stadtwerke Homburg

Das Stromnetz der Stadtwerke Homburg hat eine Gesamtlänge von 850 km. Dazu sind rund 240 Trafostationen der Stadtwerke über das Netz verteilt. Mehr als 2000 Kabelverteilerschränke für das Niederspannungsnetz sorgen für den weiteren Energiefluss zu den Kunden.

Die Stadtwerke Homburg erhalten den Strom über das Hochspannungsnetz auf der 110 000 Volt bzw. 110 Kilovolt (kV) Ebene. Die Einspeisepunkte befinden sich in den beiden Umspannwerken in Bruchhof und in Beeden. Hier wird der Strom mit Hilfe von Transformatoren in die Mittelspannung (20 000 Volt oder 20 kV) umgewandelt und fließt in das Netz der Stadtwerke Homburg. Aus den Umspannwerken fließt der Strom mit dieser Spannung entweder direkt an große Kunden oder fließt über weitere Transformatoren in das Niederspannungsnetz mit einer Spannung von 400 bzw. 230 Volt.

Kontakt

Stadtwerke Homburg GmbH
Lessingstraße 3
66424 Homburg
Tel. (0 68 41) 6 94-0.

E-Mail: kontakt@stadtwerke-homburg.de
Internet: www.stadtwerke-homburg.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Valentins Winterzauber verzaubert wieder die Zweibrücker!

image

Valentins Winterzauber befindet sich vor dem Eingang zum Wirtshaus. Fotos: Zadra-Gruppe

Im Sommer ist Valentins Biergarten ein beliebtes Ausflugsziel für große und kleine Besucher. Das soll im Winter nicht anders sein, weshalb die Verantwortlichen der Zadra-Gruppe nach der sehr erfolgreichen Premiere 2018 auch dieses Jahr wieder zum Winterzauber am Valentins Wirtshaus einladen. Der besondere Wintermarkt vor der Wirtshausterrasse findet dieses Jahr täglich vom 15. November bis 1. März statt.

Zusätzlich öffnet von Freitag bis Sonntag die Winterhütte mit zahlreichen Leckereien.

Die längste Outdoor-Theke der Region

Zauberhaft winterlich, zauberhaft schön: Ob nach der Arbeit, dem Shoppingbummel oder Spaziergang in der Allee – Valentins Winterzauber ist der perfekte Ort für Glühwein am Feuer umgeben von Tannenduft und Lichtermeer. An der längsten Outdoor-Theke der Region lässt es sich entspannt genießen – ganz ohne Hektik und Stress. Vom Valentins Glühwein über Bier bis hin zum alkoholfreien Punsch ist alles dabei.

image

Nehmen Sie Platz an der längsten Outdoor-Theke der Region. Foto: Zadra-Gruppe

Offizielle Eröffnung ist am Freitag, 15. November. Los geht es um 16 Uhr. Dann entzünden Ronald Pauli, Inhaber der Parkbrauerei, und der Gastronom Roland Zadra das Feuer für den ersten Kessel Glühwein auf dem Wintermarkt vor dem Valentins Wirtshaus. Anschließend sorgt der 12-Saiter Volker Hassler für gute Stimmung.

Winterzauber-Speisekarte

Das Wirtshaus-Team hat für den Wintermarkt extra ein Speisenangebot  kreiert, das am Wochenende in der Winterhütte angeboten wird. Zum Essen gibt es Pikant-Herzhaftes, aber auch Süßes: Hausgemachtes Wildgulasch mit leckerem Wirtshausbrot, Nürnberger Bratwürste und Linseneintopf sind ebenso zu haben wie feine Süßkartoffel-Pommes oder hausgemachte süße Waffeln.

image

Hausgemachtes Wildgulasch mit leckerem Wirtshausbrot. Foto: Zadra-Gruppe

Winterzauber-Selfiepoint

Um die schönsten Momente festzuhalten und mit Freunden zu teilen gibt es den Valentins Winterzauber-Selfiepoint mit Winterschlitten und Tannenzauber.

Weitere Live-Musik-Termine jeweils an einem Samstag:

7. Dezember: Robby Jost.
21. Dezember: The Red Couch
11. Januar 2020: Die Original Mühlbachtaler.
1. Februar: ELM F. & THE ROOKS. Los geht es jeweils um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Wintermarkt befindet sich vor dem Eingang zum Wirtshaus und ist dieses Jahr täglich geöffnet, die Winterhütte von Freitag bis Sonntag.

image

Foto: Zadra-Gruppe

Wer möchte, kann natürlich auch auf der beheizten Wirtshausterrasse Platz nehmen. Und wer sich nach wohliger Wärme am Kamin und Bedienung sehnt, der findet im Wirtshaus seinen Platz frei nach dem Motto „Hopp, setz dich dezu!“

Kontakt:

Valentins Wirtshaus
Geschwister-Scholl-Allee 13
66482 Zweibrücken
Tel. (0 63 32) 4 81 44 32
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 14 bis 23 Uhr, Samstag: 11 bis 23 Uhr, Sonntag & Feiertage: 11 bis 22 Uhr.

E-Mail: info@zadra-gruppe.de
Internet: www.valentinswinterzauber.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein