A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen zwischen Neunkirchen-Heinitz und Neunkirchen-Spiesen Unfallaufnahme, Gefahr, blockiert (15.10.2018, 09:15)

A8

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

0:1 Endstand: Deutschland verliert knapp gegen Serbien - Fans bangen um Achtelfinal-Teilnahme

Saarbrücken. Die Saarländer sitzen zuhause und auch im Büro (!) an den Bildschirmen und fiebern mit. Tausende sind beim Public Viewing in Kneipen, Biergärten und auf Marktplätzen in vielen Städten. Wenn die Deutsche Elf heute gewinnt, könnte sie fast sicher ins Achtelfinale einziehen. Also: Daumen drücken!

42.000 Zuschauer sind zum Spiel der Jungs von Bundestrainer Joachim Löw im Nelson Mandela Bay Stadion in Port Elizabeth angereist. Die Spiel-Aufstellung der deutschen Startelf ist dieselbe, wie auch beim 4:0-Auftaktsieg gegen Australien.

Auch der zuletzt an einer Erkältung leidende Mittelfeldchef Bastian Schweinsteiger kann auflaufen. Bei einem Sieg gegen die Serben würde die deutsche Mannschaft in Gruppe D mit sechs Punkten so gut wie sicher bereits das Achtelfinale erreicht haben.



So verläuft das Spiel: 

Um 13.30 Uhr hat das Spiel begonnen, Schiedrichter ist  Alberto Undiano (Spanien), Anstoß Deutschland

- 12. Minute: gelbe Karte für Miro Klose nach Foul an Branislav Ivanovic
- 31. Minute: Tor durch Schweinsteiger in die linke Torecke - aber der Treffer wird nicht anerkannt: Abseits
- 32. Minute: gelb für Philipp Lahm nach Foul an Milos Krasic - Freistoß für Serbien
- 32. Minute: Freistoß - der Ball verfehlt das deutsche Tor
- 36. Minute: Gelb-rot für Klose wegen Foul am Stankovic. Harte Entscheidung! Deutschland in der UNterzahl
- 38. Minute: Tor durch Jovanovic für die Serben

Tor! Spielstand Deutschland - Serbien 0:1

- 42. Minute: Eckstoß Deutschland - aber die Serben schnappen sich geschickt den Ball

Halbzeit

- 46. Minute: Es geht weiter. Beide Mannschaften kommen in unveränderter Besetzung aus der Kabine
- 53. Minute: Arne Freidrich und Philipp Lahm starten einen Versuch. Dort Serbiens Torhüter vereitelt die Torchance
- 56. Minute: Schweinsteiger schießt aus 18 Metern aufs Tor, Serbiens Torhüter hält
- 57. Minute: gelbe Karte für Neven Subotic nach einem Foul an Mesut Özil
- 57. Minute: Özil verfehlt das Tor aus 12 Metern knapp
- 59. Minute: Podolski knallt das Leder ins Außennetz des serbischen Tors
- 60. Minute: Elfmeter für Deutschland - Podolski schießt, Stojkovic vereitelt, wehrt den Ball zur Seite ab; gelbe Karte für Vidic, der beim Abwehren des Elfmeter die Hand zur Hilfe genommen hatte
- 67. Minute: Jovanovic trifft den Pfosten aus elf Eter Entfernung
- 68. Minute: Podolski zielt aus 20 Meter Entfernung - viel zu hoch!

Spielerwechsel

70. Minute - Spielerwechsel: Kacar kommt für Ninkovic ins Feld, Marko Marin für Msut Özil, Cacau für Thomas Müller
73. Minute: gelb für Schweinsteiger nach Foul an Kolarow
74. Minute: Glück gehabt! Zigics Kopfball knallt an die Latte des deutschen Tors und von dort ins Aus
75. Minute: Spielderwechsel: Petrovic kommt für Kuzmanovic
77. Minute: Spielerwechsel: Gomez kommt für Badstuber
78. Minute: Marin dribbelt um zwei Gegenspieler herum, schießt aus 15 Metern Entfernung - Torhüter Stojkovic hält locker
79. Minute: Spielerwechsel: Lazovic kommt für Jovanovic auf den Platz
82. Minute: Freistoß für Deutschland, Podolski flankt in den Strafraum, die Gegenspieler schnappen sich den Ball, köpfen ihn ins Aus
84. Minute: Marin bereitet vor, Podolski schießt - verfehlt die rechte untere Ecke des Tors aber um mehrere Meter
89. Minute: Marin versucht es nochmal, scheitert aber an Ivanovic
90. Minute: Lahm flankt den Ball nach oben in den Strafraum, doch Keeper Stojkovic kontert souverän

90. Minute: es steht immer noch 0:1 für die Deutschen - 3 Minuten Nachspielzeit

Abpfiff - Der Enstand der Partie Deutschland gegen Serbien: 0:1


Das ist hart:
Für das Abschluß-Spiel der Vorrunde (Mittwoch, 20.30 Uhr gegen Ghana) ist Klose nach der gelb-roten Karte nun gesperrt. Insider vermuten, dass dann Cacau von Anfang an dabei sein wird.

Dann müssen die Deutschen unbedingt gewinnen, um nicht in der Vorrunde auszuscheiden. Der Druck auf das Team wächst. Alles scheint noch möglich: sowohl ein Gruppensieg, als auch das Ausscheiden.

Lukas Podolski: «Die gelb-rote Karte war sehr bitter für uns, weil sie nicht berechtigt war. Miro hat zwei Fouls gemacht und zweimal zückt er gelb. Da hätte ich auf etwas Fingerspitzengefühl gehofft. Der eine Schuss gegen Australien geht rein, und heute gehen sie halt daneben. Wir müssen jetzt Teamgeist zeigen. Wir haben ein richtiges Endspiel."

Bundestrainer Joachim Löw: «Wir haben in der ersten Halbzeit schon Schwierigkeiten gehabt, ins Spiel zu finden. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft alles gegeben. Trotz Unterzahl haben wir es geschafft, Chancen herauszuspielen und eine gute Moral bewiesen. Insgesamt war es ein faires Spiel. Da sind mir neun gelbe und eine gelb-rote Karte zu viel. Sicher hätte Klose etwas vorsichtiger sein können. Ich denke, wir dürfen jetzt nicht den Kopf hängen lassen. Wir haben eine gute Chance, das Achtelfinale zu erreichen und das werden wir auch schaffen.»







© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein