A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Völklingen und Völklingen-Geislautern Nachtbaustelle, rechter Fahrstreifen gesperrt (20:04)

A620

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

500 Meter neue Leitung für 850 000 Kubikmeter Trinkwasser aus Saarwellingen

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Von dort werden Heusweiler, Eiweiler, Nieder- und Obersalbach sowie ein Teil von Kutzhof versorgt. „Laut Wasserrechts- Vertrag sind wir auch verpflichtet, den Saarwellinger Ortsteil Ein großer Teil des Heusweiler Trinkwassers kommt aus Brunnen im Bereich Saarwellingen. Wegen mehrerer Rohrbrüche in der Vergangenheit musste nun ein Teil der Wasserleitung im Labacher Tal erneuert werden. Die Maßnahme kostet rund 110 000 Euro.

Reisbach mit Trinkwasser zu versorgen. Im Wasserlieferungsvertrag mit Saarwellingen von 1993 wurde eine Menge von 100 000 Kubikmeter festgelegt“, sagt Karges. Doch zurück zum Ursprung des Heusweiler Trinkwassers: Zwei der Brunnen befinden sich im Hausertal zwischen Saarwellingen und Schwarzenholz und zwei im Labacher Tal bei Reisbach. In letzterem Gebiet gab es laut GEW-Geschäftsführer Wolfgang Karges in den letzten beiden Jahren mehrere Rohrbrüche im Leitungssystem, so dass eine Erneuerung der 1970 verlegten Wasserrohre auf 495 Meter Länge erforderlich wurde.

Nach Abschluss von Gestattungsverträgen mit der Gemeinde Saarwellingen und mehreren Grundstückseigentümern, konnte mit dem Austausch der Wasserversorgungsleitung von der Trafostation bis zur Kapelle, entlang der Straße zwischen Reisbach und Saarwellingen, begonnen werden. Die Erdarbeiten durch die Heusweiler Firma THS und das Verlegen der 30-Zentimeter- Rohre durch das Merchweiler Unternehmen Monti sind mit 110 000 Euro veranschlagt. Neben dem Trinkwasser aus Saarwellingen erhält Heusweiler noch 300 000 Kubikmeter von der Energis zur Versorgung von Holz, Wahlschied und Kutzhof sowie 2000 Kubikmeter von der Wasserversorgung Ostsaar, die ins Eiweiler Netz eingespeist werden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein