A620 Saarbrücken - Saarlouis zwischen Völklingen und Völklingen-Wehrden in beiden Richtungen Überholstreifen gesperrt, bis 23.06.2018 18:00 Uhr (22.06.2018, 18:36)

A620

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Abi nach acht Jahren: Was hat es Saar-Schülern gebracht?

Abitur im Luzius-Internat im hessischen Eichzell

Inzwischen ist er zurück in Saarbrücken, hat eine Hospitanz beim Staatstheater bekommen. Derzeit bereitet er mit vielen anderen eine Premiere in der Alten Feuerwache vor. Zum Studium will er nach „München, Hamburg, Berlin oder woanders hin.“ Dann denkt er auch an die Schulzeit am Gymnasium am Schloss zurück und sagt: „Wir hatten das Grusical ,Geisterstunde auf Schloss Eulenstein' einstudiert (wir berichteten im April 2004). Das hat Spaß gemacht, und das hilft mir auch weiter.“

G9er und G8er zusammen bei Klausuren

Mein Schnitt hätte besser sein können“

Tobias Heßedenz ist noch mitten in der Arbeit für das Abitur in ein paar Jahren. Er kommt an normalen Tagen gegen 16 Uhr von der Schule nach Hause. „Oft haben wir sieben Stunden, danach freiwillige Hausaufgabenbetreuung“, berichtet der Quartaner des Völklinger Albert -Einstein-Gymnasiums. Für Familie, Freunde und Hobbys bleibt dem 13-Jährigen da fast nur am Wochenende Zeit. „Auf der Grundschule habe ich locker gute Noten geschafft, damit war es auf dem Gymnasium vorbei“, berichtet er. Dort sei der Leistungsdruck von Beginn an hoch gewesen.

Das Saarland war das erste westdeutsche Bundesland, das 2001 das Abitur in acht Jahren (G8) einführte. 2003 entschied sich Hamburg für G8. In Bayern, Berlin, Baden-Württemberg, Niedersachsen und Bremen gilt die zwölfjährige Schulzeit bis zum Abitur seit 2004. Baden-Württemberg und Niedersachsen testeten G8 zuvor an einigen Schulen. In Hessen und Nordrhein-Westfalen wurde 2005 G8 eingeführt. In Ostdeutschland ist G8 seit DDR-Zeiten die Regel. al

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein