Saarland: Neunkirchen-Wiebelskirchen, Kuchenbergstraße zwischen Einmündung Bexbacher Straße und Wibilostraße gesperrt wegen Bau-/Aufräumarbeiten. (07:03)

Priorität: Normal

25°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
25°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bald strengere Hygiene-Regeln für Piercing-Studios?

„Die Tätigkeit des Piercens stellt eine infektionshygienische Gefahrenquelle dar. Die Erweiterung des Anwendungsbereiches der Hygiene-Verordnung um das Piercen ist daher dringend geboten“, erklärt Gesundheitsminister Andreas Storm.

Wer kein Arzt oder Zahnarzt ist und berufs- oder gewerbsmäßig Tätigkeiten ausübt, bei denen Erreger übertragbarer Krankheiten auf den Menschen übertragen werden können, soll dieser Verordnung unterliegen. Dies gilt insbesondere für Injektionen, die Akupunktur, Tätowieren und Ohrlochstechen, Piercen und für Tätigkeiten im Friseurhandwerk, der Kosmetik und der Fußpflege.

In Einrichtungen und Räumen für diese Tätigkeiten müssten Verfahrensweisen zur Infektionshygiene in einem Plan festgelegt werden, sagt Storm. Dieser Plan soll regelmäßig aktualisiert werden. „Mindestens einmal pro Jahr sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu den Hygienemaßnahmen zu belehren. Dies soll dazu führen, dass Hygienepläne tagtäglich umgesetzt werden.“ Nach der externen Anhörung soll die Beschlussfassung der Verordnung durch den Ministerrat folgen. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein