A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler zwischen Birkenfeld und Nohfelden-Türkismühle Gefahr durch Ölspur (21.07.2018, 16:16)

A62

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

DFB-Pokal: FCK-Sieg ist 1,1 Millionen Euro wert


„Wir wollen im Pokal das Maximum erreichen“

Dabei ist Koblenz so etwas wie ein alter Bekannter. Bis zur vergangenen Saison spielten sie in einer Liga, entschieden sich aber – bei Koblenz unfreiwillig – für den Abschied aus Liga zwei. Und während sich der 1. FC Kaiserslautern als Zwölfter glänzend in die Bundesliga eingefügt hat, steht Koblenz in der 3. Liga im Niemandsland. Der Wiederaufstieg ist für die Mannschaft von Trainer Petrik Sander in weiter Ferne. Der Kader wurde runderneuert. Der ehemalige Lauterer und Saarbrücker Manuel Hornig ist einer der wenigen Bekannten. Er hat sich nach seiner Verletzung zurückgekämpft, wird gegen seinen alten Verein aber wohl auf der Bank Platz nehmen. Hornig sagt: „Es wird ein tolles Pokalspiel für die Region.“ Das der FCK klar für sich entscheiden will. „Wir sind gut trainiert, gehen als Favorit ins Spiel – und sollten uns auch durchsetzen“, sagt Kurz.

Die spielerischen Ansprüche sind trotz dem erwarteten „harten Kampf“ ebenfalls gestiegen. Zumal der DFB-Pokal für den finanziell arg angeschlagenen FCK eine Quelle für Zusatzeinnahmen bietet. Auch wenn sich die Beteiligung an den Kartenverkäufen bei einer Kapazität von 15 000 Zuschauern – 5000 davon FCK-Fans – in Koblenz in Grenzen halten wird. Allein der Einzug ins Viertelfinale garantiert jedem Club mindestens 1,125 Millionen Euro an Fernsehgeldern.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein