A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Dreieck Saarlouis Vollsperrung in Richtung A8 Dillingen-Süd, Bauarbeiten, Dauer: 18.05.2018 18:00 Uhr bis 22.05.2018 05:00 Uhr (18.05.2018, 06:54)

A8

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Die älteste Fußgängerzone im Saarland soll schöner werden

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Zwei Gutachten gab die Stadt in Auftrag, um zu klären: Muss die Platte herausgerissen werden? Denn das hätte eine Großbaustelle in der Geschäfts- und Wohnstraße bedeutet. „Das war unsere große Angst“, sagt Berg, „ein Stillstand über Jahre!“ Außerdem hätte das Entfernen der Betonplatte zu deutlich höheren Gesamtkosten geführt.

Doch es zeigte sich: Die Platte ist tragfähig – wenn auch nicht für den Straßenverkehr. Der Kanal konnte dann im so genannten Inliner-Verfahren erneuert werden, also unterirdisch mit nur wenigen Baugruben. Bis Mai sollen die Kanalarbeiten fertig sein. Ab Juli folgt dann der nächste Schritt: Der neue Bodenbelag. Wie genau der aussehen soll, muss noch entschieden werden. (siehe Info). Durch die Betonplatte sind Dicke und Format der neuen Steinplatten vorgegeben: Jeweils zwei Muster in Naturstein und Betonstein stehen zur Auswahl.

„Die Entscheidungen, die jetzt anstehen, betreffen die gesamte Neugestaltung der Stummstraße“, führt Berg aus. Denn auch der Odilienplatz und der Weinligplatz sind in die Jahre gekommen und sollen neu gestaltet werden. „Das soll aus einem Guss sein, wenn auch nicht zwingend mit dem gleichen Belag.“

Von der optischen Aufwertung verspricht sich die Stadt eine deutlich höhere Anziehungskraft für Geschäftsleute und Kunden. Private Investoren helfen bei der Aufwertung der Innenstadt, freut sich Bürgermeister Berg: Projekte wie das sanierte Woolworth- Gebäude in der Stummstraße, die Ansiedlungen von Rewe, dem Drogeriemarkt DM und dem Unternehmen AWG in der Jahnstraße sowie von Aldi und dem Drogeriemarkt Rossmann in der Schubertstraße könnten Dillingen langfristig zur Einkaufsstadt machen.

AUF EINEN BLICK

Der neue Bodenbelag für die Stummstraße soll bei einem Bürgerdialog am Montag, 24. März, ab 18.30 Uhr im Gesellschaftsraum der Stadthalle zur Diskussion stehen. Dort stellt auch das beauftragte Planungsbüro (die Arbeitsgemeinschaft der Büros Claudia Weber-Molenaar Landschaftsarchitektin, Gräfelfing, Dr. Brenner Ingenieurgesellschaft, Aalen, und Molenaar Architekten, Gräfelfing) die Entwürfe zur Umgestaltung der Stummstraße vor.

Die Stadtverwaltung hat in der Stummstraße, im Innenhof des Jobcenters, jeweils zwei Musterflächen in Naturstein und Betonstein auf je drei mal vier Metern verlegen lassen. Die Bürger können sich diese Muster schon jetzt anschauen. Nach dem Bürgerdialog entscheiden die städtischen Gremien über den geeigneten Belag. nic

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein