L269 zwischen Riegelsberg und Püttlingen Vollsperrung, Fahrbahnerneuerung, von 17.08.2018 17:00 Uhr bis 19.08.2018 20:00 Uhr (12:25)

Priorität: Normal

26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Dudweiler Bahnhof wieder Ziel nächtlicher Attacken

Solche und ähnliche Schmierereien fanden Polizeibeamte am und um den Dudweiler Bahnhof vor.

Solche und ähnliche Schmierereien fanden Polizeibeamte am und um den Dudweiler Bahnhof vor.

Schon seit Jahren herrschen fatale Zustände auf dem Bahngelände. Bereits 2009 hat sich der Leser-Reporter Bernd Krämer an die SZ gewandt, in der Hoffnung auf den Missstand aufmerksam zu machen und vielleicht etwas ändern zu können. Beinahe täglich pendelt er von Dudweiler nach Saarlouis und zurück. Auch Bezirksbürgermeister Walter Rodermann nahm 2009 auf Anfrage der SZ Stellung zum Bahnhof. Man würde die Deutsche Bahn permanent Anschreiben und bitten, etwas an den Zuständen zu ändern, doch bisher offensichtlich ohne großen Erfolg, wie die erneuten Schäden beweisen. Damals und heute fragte die Saarbrücker Zeitung bei der Bahn nach, wie es beispielsweise mit einer Kamara-Überwachung des Geländes stünde, um dem nächtlichen Treiben Einhalt zu gebieten. Doch bei der Bahn stoßen solche Vorschläge auf wenig Gegenliebe. Rechtliche Schwierigkeiten wurden 2009 laut einem Bahnpressesprecher angeführt, heute heißt es, selbst mit Kameras sei dem Vandalismus kein Einhalt zu gebieten, denn „bis die Sicherheitskräfte vor Ort sind, sind die Randalierer längst verschwunden.“ Zudem könne man bei 4000 Bahnhöfen nicht auch noch die kleinen Haltestellen mit Kameras überwachen. Resignierend stellt man fest: „Sprayer finden leider an unseren Anlagen große Flächen, die sie für ihr Graffiti nutzen.“

Zumindest dem Müll, den Schäden und den Graffitis möchte man sich jetzt annehmen: „Im Zuge der regelmäßigen Instandhaltungs-/Reinigungsintervalle durch unser Service-Personal wird der Bahnhof Dudweiler von Graffiti, Vandalismusschäden, Verschmutzungen und dergleichen gesäubert. Gerade bei Graffiti-Verschmutzungen passiert es aber leider sehr häufig, dass unmittelbar nach der Entfernung schon wieder neue Verschmutzungen entstanden sind.“ Bleibt zu hoffen, dass zumindest für ein paar Tage Ruhe vorherrscht. Denn ohne geeignete Gegenmaßnahmen wird der Bahnhof bald wieder zum Kunstobjekt untalentierter Künstler und auch vor neuerlichen Zerstörunge

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein