B269 St. Wendel, Dortmunder Straße bis Tholeyer Straße zwischen Dortmunder Straße und Welvertstraße gesperrt, Motorsportveranstaltung, Verkehrsbehinderung zu erwarten, eine örtliche Umleitung ist eingerichtet, von 15.08.2018 20:00 Uhr bis 16.08.2018 23:00 Uhr ADAC-Rallye (10:42)

B269

Priorität: Normal

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Es Hilde“ ist jetzt wieder Pfälzerin

Kabarettistin Alice Hoffmann ist nach Mainz umgezogen.

Kabarettistin Alice Hoffmann ist nach Mainz umgezogen.

In ihrem neuen Wohnort wird gerade die Sendung „Schreinerei Fleischmann“ aufgezeichnet, die jeden Dienstag um 23 Uhr im SWR Fernsehen läuft. Im Kabarett „Unterhaus“ ist sie ab 28. September wieder in dem Stück „Gerda & Walter“ zu sehen: „Das hat fast Familie-Becker-Qualität und handelt von einem alten Ehepaar, das sich ständig streitet“, erklärt sie. Zudem bereitet die Schauspielerin in Mainz gerade die Produktion „Liebe deinen Nächsten, der Übernächste will dich vielleicht nicht“ vor, mit der sie ab 19. September auf Tour geht. Für Hoffmann alles Stücke, die auch im Saarland laufen könnten. „Aber es ist traurig, dass hier die Kulturämter und Veranstalter nicht auf die Idee kommen, mal anzufragen“, bedauert sie. Zumal gerade die drei ausverkauften Shows ihres gemeinsamen Programms „Die ään un das anner“ mit Bettina Koch in der Congresshalle Saarbrücken bewiesen hätten, dass die Leute „Hilde“ hier wollten: „Eigentlich liebe ich das Saarland – und weiß, dass die Leute mich auch lieben“, sagt sie. Und: „Das ist doch meine Heimat, hier leben meine Freunde“.

Eine Tür zum Saarland will sich Hoffmann dennoch offen halten: „Ich lebe de facto in Mainz, aber ich habe noch eine Ein-Zimmer-Wohnung in Saarbrücken“, sagt sie. Hier sei sie sogar noch mit ihrem ersten Wohnsitz gemeldet. Nun möchte sie abwarten, wie sich ihre Auftragslage „dehemm“ – also im Saarland – entwickelt.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein