A6 Kaiserslautern - Metz/Saarbrücken AS Saarbrücken-Fechingen in beiden Richtungen Verkehrsbehinderung durch Wasser auf der Fahrbahn in Richtung A620 Saarbrücken-Güdingen, Aquaplaninggefahr (21:07)

A6

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Experten: Es gibt Jobs für 350 000 Zuwanderer – Zuversicht auch an der Saar

Der deutsche Arbeitsmarkt kann nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit (BA) eine große Zahl von Flüchtlingen aufnehmen. 350 000 Zuwanderer pro Jahr seien „rein quantitativ derzeit kein Problem“, sagte BA-Vorstand Detlef Scheele. Dies entspricht aus seiner Sicht der Zahl der anerkannten Asylbewerber, die dieses Jahr Ausbildung und Arbeit in Deutschland suchen werden. Scheele verwies darauf, dass bundesweit pro Jahr rund 700 000 Stellen geschaffen würden. Eine Konkurrenz zu arbeitslosen Deutschen sieht er im Regelfall nicht.

Der Weg an den Arbeitsmarkt sei allerdings lang, so Scheele. Die Bundesagentur geht davon aus, dass nur zehn Prozent der Flüchtlinge bereits nach einem Jahr Arbeit haben.Joachim Malter, Hauptgeschäftsführer des saarländischen Unternehmensverbands VSU, sieht ebenfalls keine Konkurrenz für deutsche Bewerber durch die Zuwanderer. Derzeit liege der Flüchtlingsanteil bei weniger als zwei Prozent der Bevölkerung. „Wegen der demografischen Entwicklung wird für beide Gruppen Platz am Arbeitsmarkt sein“, sagte Malter zur SZ. Wie viele Zuwanderer der saarländische Arbeitsmarkt verkraften könne, lasse sich kaum konkret beziffern. Vor allem junge Flüchtlinge , die eine gute Schulausbildung erhielten, hätten bei der Jobsuche „durchaus vergleichbare Chancen wie Deutsche“.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein