A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Ensdorf Wartungsarbeiten, Ausfahrt gesperrt (09:23)

A620

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Flyer, Messebesuche, Homepage: Wie die Tourist-Info mögliche Gäste erreicht

Die Mittelgebirgslandschaft zieht auch Wanderurlauber an. Diese Drei begutachten den Hunnenring bei Otzenhausen. Foto: dpa</p>

Die Mittelgebirgslandschaft zieht auch Wanderurlauber an. Diese Drei begutachten den Hunnenring bei Otzenhausen. Foto: dpa

Damit die Interessenten auch über die touristischen Angebote informiert werden, setzt die Tourist-Info nach wie vor auch auf Flyer, Karten und Broschüren. So ist die neue Wanderkarte St. Wendeler Land fertig und wird dieses Frühjahr gedruckt. Auch gibt es für die Tourismusunternehmen einen regelmäßigen Veranstaltungskalender und einen Newsletter.

Der wachsenden Bedeutung des Internets tragen die Touristiker aber auch Rechnung. So ist die Homepage Sankt Wendeler Land 2016 überarbeitet worden und wird auch den Anforderungen der mobilen Endgeräte gerecht. Mit 1,6 Millionen Seitenaufrufen im Jahr ist die die Internetseite ein wichtiges Informationsmedium.

Aber auch auf Fachmessen wird für die Region geworben. So hat sich die Tourist-Info schon im Januar am Reise-Markt Rhein-Neckar-Pfalz in Mannheim, an der Vakanz in Luxemburg und der CMT in Stuttgart beteiligt. Erstmals sind Mitarbeiter auch bei der Tourissimo in Straßburg Ende des Monats vertreten. Bis Mai sind 15 Messeauftritte und Promotion-Aktionen geplant..

Dabei geht es Martina Scheer auch darum, neue Zielgruppen anzusprechen. Zum Beispiel Busreisende und verstärkt Familien mit Kindern. Aber auch im Gesundheitstourimus. Hier hat sich ein Netzwerk Hören gegründet, das hörgeschädigten Menschen die Möglichkeit bieten will, im St. Wendeler Land Urlaub zu machen.

Weitere Angebote sollen mit Blick auf den Nationalpark Hunsrück-Hochwald hinzukommen. Übrigens: Im Juni findet das nächste Nationalparkfest am Bostalsee statt. Ausrichter ist die Gemeinde Nohfelden.

 

 

Hintergrund Obwohl das Jugendgästehaus in Tholey im vergangenen Jahr geschlossen war, ist die Zahl der Gäste, die im St. Wendeler Land bis Oktober 2016 Urlaub gemacht haben, gleich geblieben. Die Amtliche Statistik vermeldet von Januar bis Oktober 193 579 Ankünfte, das sind 0,1 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2015. Die Übernachtungszahl: 801 236 (minus 0,9 Prozent). Im Schnitt blieben die Gäste 4,1 Tage. Die tatsächliche Zahl der Gäste liegt aber höher. Denn von der Statistik werden nur Betriebe ab zehn Betten erfasst. Die meisten Gäste verbringen ihren Urlaub in Nohfelden. Am Bostalsee liegt mit dem Ferienpark auch die größte Einrichtung der Region. Nohfelden meldet bis Oktober 141 919 Ankünfte (plus acht Prozent) und 615 358 Übernachtungen. Wegen der vorübergehenden Schließung des Jugendgästehauses sind die Zahlen in Tholey hingegen eingebrochen. Dort gab es noch 4848 Ankünfte (minus 64.8 Prozent) und 8789 Übernachtungen (minus 69,1 Prozent). Mit der geplanten Wiedereröffnung im Frühjahr werden sich diese Zahlen wieder deutlich verändern. vf

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein