Saarland: Quierschied; L 262 aus Maybach in Richtung Bildstock, Höhe der AS Friedrichsthal-Bildstock, Maybacher Weg, Gefahr durch defekten LKW (Schwertransport), rechte Fahrbahn blockiert, Verkehrsbehinderungen, Verkehrsführung geändert (04:55)

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fotos: Drachenboote und Megasause am Bostalsee

Während sich auf der Wasserfläche die Sportboote tummelten, kam schon am ersten Tag des Seefestes immer mehr Leben auf die Festwiese auf der gegenüberliegenden Seite. Mittelpunkt der Open-Air-Landschaft war die Gastronomiebar Palm Beach. „Das ist die größte transportable Bar Europas“, versicherte der Chef der Agentur Bavaria Event Homburg, Harald Kessler. Nach dem Motto „Mallorca, Sonne, Strandparty“ war um diese besondere Gaststätte herum eine richtige Urlaubslandschaft entstanden.

Gaukler und Feuerwerk

Den Startschuss für das Samstagabendprogramm gaben der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald und der Juniorchef der Karlsberg-Brauerei, Christian Weber, als sie das erste Fass Bier anschlugen. Sechs Stunden lang unterhielten die Gaukler Andy Snatch aus England, Nick Nickolas aus Australien, Samuelito aus der Schweiz, Dr. Marcus aus Deutschland und Bob aus Kanada mit ihrem seltsam schönen Programm auf zwei Bühnen. Festivalleiter Georg Lauer war mit dem Erfolg zufrieden: „Wir hatten allein am ersten Tag 2000 Zuschauer.“

Am Samstagabend, als sich mit Einbruch der Dunkelheit der Besucherstrom verstärkte, wurden zwei besondere Programmpunkte geboten. Auf der Bühne an der Surferbasis zeigte sich die Gruppe The Pink Floyd Project in Bestform. Während ihrer Darbietungen wurden Filmsequenzen von Pink-Floyd-Konzerten eingeblendet und zusätzlich von der Bühne aus eine Licht- und Lasershow über den See geschickt. Auf der Festwiese faszinierte Loona eine Stunde lang die Besucher mit ihren Hits. An beiden Tagen lief über die drei Bühnen viel Programm mit Musikvereinen, Bands und Shows. Fast immer herrschte Partystimmung. Das Musikfeuerwerk am Sonntagabend setzte den Schlusspunkt unter das elfte Seefest, das von vielen tausend Menschen besucht worden war.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein