A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Kreuz Neunkirchen und Rohrbach Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn Mörtelkübel (11:34)

A6

Priorität: Dringend

23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frisch renoviert starten Freibäder in die Saison

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Im Ottweiler Ludwig-Jahn- Bad war einiges zu tun, bevor am 1. Mai die Pforten öffnen. Frank Romeike, dortiger Meister für Bäderbetriebe, zählt auf: Am Funktionsgebäude wurden die Regenrinnen erneuert, ein Blitzableiter angebracht, ebenso Sonnenkollektoren, die das Wasser für die Duschen erwärmen. Das Filterhaus erhielt einen neuen Außensockel, die Riesenrutsche wurde auf Vordermann gebracht. Auf der Liegewiese mussten zwei nicht mehr standsichere Pappeln gefällt werden. Wichtig für Eltern: Das Kinderplanschbecken wird eine Markise als Schattenspender für kleine Wasserratten erhalten. Etwa 20 000 Euro aus der Stadtkasse kosten diese Modernisierungen laut Romeike. Die Eintrittspreise für Erwachsene werden um 20 Prozent angehoben. Etwa 30 000 Euro nimmt die Gemeinde Schiffweiler in die Hand, um ihr Freibad in Landsweiler-Reden auf Vordermann zu bringen. Eröffnung soll am 12. Mai sein. Optisch am auffälligsten: Die zuletzt bröselige Außenfassade der Umkleidekabine wird ein komplett neues Bild abgeben – künstlerisch begabte Mitarbeiter der Neuen Arbeit Saar werden demnächst neue Wandmalereien anbringen.

Daneben, so Betriebsleiterin Silvia Keller, gibt es viele Fliesenarbeiten, die Toiletten und der Rutschbahnaufgang werden renoviert. Der besondere Komfort des Bades ist Silvia Keller stets eine Erwähnung wert: Weiterhin kann man wetterunabhängig bei 30 Grad in der Wärmehalle ins Wasser steigen und dann ins Freie schwimmen. An den Eintrittspreisen wird nicht gedreht – „die sind schon seit der Euroeinführung unverändert“, betont die Betriebsleiterin.

Auch im Uchtelfanger Freibad Sonnenborn wird laut Schwimmmeister Volker John „hart gearbeitet, damit wir Gewehr bei Fuß stehen, wenn’s schön wird“. Mitte Mai – so zwischen dem 15. und 20. – soll’s dort losgehen. Auf dem Schwimmbadgelände gibt es nach der umfassenden Sanierung vor acht Jahren noch keinen größeren Erneuerungsbedarf. Man sei aber bestrebt, die Parkplatzsituation rund ums Bad zu verbessern, so John. Unklar ist noch, ob die Eintrittspreise nach oben gehen. Darüber befinden in den nächsten Tagen die Kommunalpolitiker im Licht des Haushaltssanierungskonzepts, das der Gemeinde Illingen auferlegt ist.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein