A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken Zwischen AS Völklingen-Ost und AS Saarbrücken-Klarenthal Gefahr durch defektes Fahrzeug, Standstreifen blockiert (08:57)

A620

Priorität: Sehr dringend

21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Für saubere Klos zahlen Saarbrücker gerne

Eine saubere Toilette ist Gold wert....

Eine saubere Toilette ist Gold wert....

Öffnungsautomat gibt kein Geld zurück

Gänzlich unpraktikabel erscheint vielen, die zur Toilette müssen, die Lösung am Eurobahnhof. Dort müssen im Voraus 50 Cent in einen Automaten geworfen werden, damit das mannshohe Drehkreuz den Weg zu den Örtlichkeiten freigibt. „Mit Koffern kommt man da niemals durch, und alleine lasse ich die hier sicher nicht stehen“, sagt Bernd Meier. An Fernreisende habe man bei dieser Lösung nicht gedacht. „Wenn kein Bekannter dabei ist, der auf das Gepäck achten kann, muss man dann extra für den Toilettengang ein Schließfach mieten – unmöglich“, findet er.

Kinder, Eltern mit Kindern und Menschen mit Behinderung dürfen die Toiletten kostenlos benutzen. „Eine faire Lösung“, meint Sekretärin Maria Hell. „Schließlich können Kinder es kaum kontrollieren und überraschen einen von einem Augenblick auf den nächsten – meist im unpassendsten Moment“, begründet sie.

„Meine Eltern haben mir schon als Kind immer Kleingeld mitgegeben, wenn ich irgendwo auf eine öffentliche Toilette musste“, erinnert sich Marlies Zimmer. „Ein oder zwei Groschen, später einen Fünfziger, sie sagten dann immer: Das ist für die Klofrau“, fährt sie fort. Deshalb hält sie es für selbstverständlich, beim Verlassen des stillen Örtchens einen kleinen Betrag zu hinterlassen: „Das kostet doch nicht die Welt, und das Personal muss ja auch von irgendwas leben.“

Zurück zu den Wertbons. Für Ärger sorgt bei dem einen oder anderen Kunden die Tatsache, dass nicht alle Geschäfte im neuen Saarbrücker Konsumtempel, diese Wertbons einlösen. „Das Gesetz schreibt uns vor, dass wir sanitäre Bereiche vorhalten müssen“, so erklärt Center-Manager Serge Micarelli auf Nachfrage. Die Toiletten lässt das Center-Management von der Firma Sanifair unterhalten, die auch das Recht habe, Geld von den Nutzern zu verlangen. Derzeit würden sich allerdings nur wenige Geschäfte am eingeführten Wertbon-System beteiligen. Schon bald sollen es aber mehr sein. Miracelli hofft, dass dann etwa 40 Geschäfte mitmachen. Seit einigen Jahren ist der Toilettengang im Saarbasar, dem Saarland-Einkaufs-Centrum am Eschberg, übrigens komplett kostenfrei. „Ein toller Service am Kunden“, meint Saarbasar-Kunde Peter Zimmer. al

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein