A1 Saarbrücken - Trier Zwischen AS Riegelsberg und AS Holz in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (18:51)

A1

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Geburtstag nur alle vier Jahre: Wie es ist, am letzten Februartag eines Schaltjahres geboren zu sein

Günter Emmer, Kapitän der Saarbrücker Personenschifffahrt, hat nur einmal alle vier Jahre Geburtstag, da er in einem Schaltjahr am 29. Februar geboren wurde. Er ist nicht der einzige Saarländer, für den dieser Montag ein ganz besonderer Tag ist. Foto: Becker&Bredel

Günter Emmer, Kapitän der Saarbrücker Personenschifffahrt, hat nur einmal alle vier Jahre Geburtstag, da er in einem Schaltjahr am 29. Februar geboren wurde. Er ist nicht der einzige Saarländer, für den dieser Montag ein ganz besonderer Tag ist. Foto: Becker&Bredel

Günter Emmer feiert nur alle vier Jahre Geburtstag: „Jetzt werde ich sozusagen 15“, sagt der Betreiber zweier Fahrgastschiffe. In diesem Jahr hat er Freunde aufs Schiff geladen, wie er es alle vier Jahre tut. Früher feierte er im Laderaum, heute nutzt er im Fahrgastschiff das komplette Inventar des Bordcafés. Mittags gibt es eine Rundfahrt auf der Saar, abends kommt ein DJ und spielt die Musik der 60er Jahre. „Offiziell ist das ja mein 60. Geburtstag und einige Freunde reisen 800 Kilometer an, um mit mir zu feiern.“ Da der 29. Februar in diesem Jahr ein Montag ist, feiert er diesen Sonntag in den Geburtstag hinein.

Auch Michael Herz hat „so richtig“ nur alle vier Jahre Geburtstag. „Für mich ist das kein Problem“, sagt der Homburger. „Witzigerweise hatte ich auch als Kind nie ein Problem damit. In meiner Nachbarschaft wohnte sogar eine Bekannte, die ebenfalls am 29. Februar Geburtstag hat.“ An diesem Montag wird Herz 48 Jahre alt. Gefeiert wird diesmal im kleinen Kreis mit der Familie. Sofern er nicht auf den Tag genau feiern kann, feiert er am 1. März. „Das ist ein bisschen mit Aberglaube verbunden. Vorfeiern bringt Unglück. Aber natürlich freue ich mich besonders, wenn ich an meinem richtigen Geburtstag feiern kann.“ Für ihn ist der 29. Februar ein schönes Datum. „Wenn man an normalen Tagen Geburtstag hat, hat man ganz selten die Möglichkeit, über seinen Geburtstag zu sprechen. So hat man immer ein Gesprächsthema.“ Der Homburger ist Geschäftsführer der DFB Online GmbH, die sich um die Online-Aktivitäten des Deutschen Fußballbundes kümmert. Da der Sitz des Unternehmens beim DFB in Frankfurt ist, ist der er jeden Tag viel unterwegs. „Es sind knapp 150 Kilometer von Haustür zu Haustür. “, sagt er.

Chiara Meisberger aus Saarbrücken lässt es sich nicht nehmen, jedes Jahr ihren Geburtstag zu feiern. „Wenn kein Schaltjahr ist, feiere ich am 1. März. Am 28. war ich ja schließlich noch nicht auf der Welt“, sagt die angehende Mediengestalterin. Sie feiert in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag, geht man nach ihrem richtigen Geburtstag würde sie eigentlich erst fünf werden. „Es ist etwas blöd, dass der Tag in diesem Jahr auf einen Montag fällt, aber gefeiert wird natürlich trotzdem.“

Oliver Hermann aus Merzig macht es anders. Er feiert außerhalb der Schaltjahre immer am 28. und im Schaltjahr etwas größer mit Freunden und Familie. Als er sechs Jahre alt war, fragte er seine Mutter am 28. Februar mal nach seinem Geburtstag. Ihre Antwort: „Das ist erst Morgen“. Und am Tag darauf, am 1. März, meinte sie, der Geburtstag sei vorbei. „Ich hab` erst geheult und dann startete die große Party“, erzählt Hermann. Als er 24 wurde (nach Schaltjahren also 6), schenkten ihm seine Freunde eine Schultüte. An diese Geste erinnert er sich gern.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein