A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Sankt Ingbert-West und Grumbachtalbrücke Gefahr durch defektes Fahrzeug (19:56)

A6

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gegen 17 Uhr begann im Kreis Neunkirchen das große Rutschen

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Neunkirchen. Gegen 17 Uhr ist am Montag Nachmittag auch im Kreis Neunkirchen das große Rutschen losgegangen: Schnee und Eis sorgten überall für querstehende Autos, für Unfälle, für nicht mehr befahr- und kaum noch begehbare Straßenzüge. Polizei und Streudienste waren im Dauereinsatz.

„Wir schicken die Räumfahrzeuge von einer Seite auf die andere. Überall ist es spiegelglatt. Aber bisher gab es nur Blechschaden“, meldete die Illinger Polizei auf SZ-Anfrage am Abend. „In den ersten zwei Stunden hatten wir bereits an die zwölf Unfälle“, hieß es bei den Kollegen von der Neunkircher Polizei.

Irrgartenstraße Neunkirchen beispielsweise oder auch Seminarstraße Ottweiler – eine gefährliche Eisbahn. Ein Räumfahrzeug kam selbst ins Schlittern, in der Rohrbacher Straße in Spiesen. Doch auch die Neunkircher Polizei hatte bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe lediglich Sachschaden aufgenommen. cle

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein