L252 Dudweiler Richtung Autobahnzubringer A623 zwischen Einfahrt B41 in Saarbrücken und Universität Gefahr durch Fahrradfahrer auf der Fahrbahn 3 unbeleuchtete Fahrradfahrer (21:01)

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großbrand in Nunkirchen: Dachstuhl zerstört

Gegen 3.15 Uhr begann der Einsatz der Feuerwehr aus dem Löschbezirk Nunkirchen, Verstärkung erhielt sie von Einsatzkräften aus Wadern, Noswendel und Losheim. Auch das DRK war vor Ort. Von einem „schwierigen Großeinsatz“ sprach Uwe Valentin, Löschbezirksführer in Nunkirchen.

„Zwei Bewohner und ihren Hund haben wir aus der ersten Etage des brennenden Hauses retten können, zum Glück unverletzt.“ Alle Bewohner unversehrt Das stark verwinkelte Gebäude nach den beiden weiteren Bewohnern zu durchsuchen, sei problematisch gewesen. „Es war aber niemand sonst im Haus.“ Die Gesuchten, die am Morgen nicht zu Hause gewesen waren, meldeten sich im Laufe des Tages wohlbehalten bei der Polizei, teilte diese am Nachmittag mit.

Ein Übergreifen des Feuers auf die Nebengebäude konnten die Einsatzkräfte verhindern. Valentin: „Aber der Dachstuhl und der rückwärtige Anbau des betroffenen Hauses sind komplett ausgebrannt. Durch das Löschwasser ist das Gebäude unbewohnbar geworden.“

Nicht zu betreten war das Haus gestern für die Brandermittler aus dem Landespolizeipräsidium in Saarbrücken, erklärte Polizeisprecher Stephan Laßotta. Da das Wohnhaus „stark in Mitleidenschaft gezogen“ worden sei, bestehe seither Einsturzgefahr. „Die Untere Bauaufsicht hat den Zugang gesperrt. Es ist eine Stützkonstruktion errichtet worden.“

Möglicherweise können die Ermittler das Gebäude am heutigen Donnerstag betreten und untersuchen. Solange bleibt die Brandursache unklar.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein