A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Sankt Ingbert-West und Saarbrücken-Fechingen Baustelle, rechter Fahrstreifen gesperrt, bis 19.12.2018 17:00 Uhr (07:16)

A6

Priorität: Normal

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hanweiler beginnt Bau des 4-Millionen-Euro-Vitalcenters

Rilchingen-Hanweiler. Der kommende Montag markiert ein weiteres wichtiges Datum auf dem Weg zum Gesundheitspark Rilchingen. Dann sollen die Arbeiten für das Vitalcenter beginnen, in dem vor allem die medizinischen Angebote des Gesundheitsparks zu finden sind. Noch laufen die letzten Arbeiten an der Zufahrt.

Dann sollen die Bagger rollen. „Wir werden für vier Millionen Euro ein Vitalcenter von 2000 Quadratmetern Größe bauen. Ende 2012 soll es fertig sein“, sagt Rainer Walle, vom Ingenieurbüro Walle, welches das Center baut. Ärzte und Physiotherapeuten sollen sich im Vitalcenter niederlassen. Auch ein Fitnessstudio könnte es geben. „Wir haben noch keine Räume vergeben. Die Ausschreibungen laufen noch“, erklärt Walle weiter. Derweil soll auch das Umfeld in Rilchingen-Hanweiler für die Gäste des Gesundheitsparks schöner werden. „Wir haben einen langfristigen Plan unter dem Motto ,Wasser grenzenlos erleben’ erstellt, den wir in den nächsten Jahren umsetzen möchten. Bis zur Eröffnung der Therme im September 2012 wollen wir die Eingangsbereiche von Hanweiler sowie den Bahnhof und die Verkehrskreisel auf Vordermann bringen“, sagt Ortsvorsteher Reiner Braun.

Wie groß das Interesse der Franzosen am Thermalbad ist, zeigte gestern eine Zeremonie in Kleinblittersdorf. Der lothringische Gemeindeverband Communauté d’Agglomération Sarreguemines Confluences (CASC) trat als vierter Gesellschafter der Projektgesellschaft Thermalbad Rilchingen mbH bei. Im Rathaus unterzeichneten die drei bisherigen Gesellschafter, die Gemeinde Kleinblittersdorf, der Regionalverband und die Landesentwicklungsgesellschaft Saarland mit der CASC die Verträge. Mit 45 000 Euro beteiligen sich die Franzosen an dem Mega-Projekt in Rilchingen- Hanweiler.

Die Gesamtinvestition für das Thermalbad und die Erschließung beträgt rund 23 Millionen Euro. Davon entfallen auf die Saarland-Therme selbst 13,6 Millionen Euro. „Es ist schon ein historischer Tag. Wir haben bereits viele Projekte auf den Weg gebracht, aber noch nicht in diesem Umfang. Wir erwarten in der Saarland- Therme auch viele Gäste aus Frankreich“, sagte Stephan Strichertz, Bürgermeister von Kleinblittersdorf und Aufsichtsratschef der Thermalbadgesellschaft.

Neben dem Thermalbad und dem Vitalcenter ist als dritte Säule ein Vier-Sterne-Hotel geplant, das die Victor’s Residenz-Hotels GmbH bauen soll.

Dieser Hotelkomplex sollte eigentlich gleichzeitig mit dem Vitalcenter entstehen. Doch es gibt offenbar Verzögerungen. „Eine Entscheidung in dieser Richtung wird in den nächsten vier Wochen fallen. Wir haben viele Interessenten, die ein Hotel bauen wollen. Wir sind nicht von einem Unternehmen abhängig“, sagte Strichertz gestern.

Von der Victor’s Residenz- Hotels GmbH war gestern keine Stellungnahme zu erhalten.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein