L117 zwischen Frankenholz und Höchen Unfallaufnahme (03:48)

L117

Priorität: Normal

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hat er seine Eltern erschlagen? Daniel S. (35) ab heute vor Landgericht

Vor dem Saarbrücker Landgericht beginnt am Dienstag (30.09.2014) der Prozess gegen den 35-jährigen Daniel S., der im April wegen zweifachen Totschlags angeklagt wurde. Im Bild (v.l.): Der Angeklagte Daniel S. und Verteidiger Dr. Lars Nozar.

Vor dem Saarbrücker Landgericht beginnt am Dienstag (30.09.2014) der Prozess gegen den 35-jährigen Daniel S., der im April wegen zweifachen Totschlags angeklagt wurde. Im Bild (v.l.): Der Angeklagte Daniel S. und Verteidiger Dr. Lars Nozar.

Laut Anklageschrift gab es an jenem Abend wahrscheinlich Streit innerhalb der Familie. Dabei soll der Angeklagte seine beiden Eltern nacheinander getötet haben. Zuerst habe er seiner 69 Jahre alten Mutter mehrere Messerstiche in den Hals versetzt, die allein für sich eventuell bereits tödlich waren. Dann habe er mit einem Hammer auf den Kopf der Mutter eingeschlagen. Etwa zu diesem Zeitpunkt dürfte der 70 Jahre alte Vater des Mannes dazu gekommen sein. Der Angeklagte soll ihn mit mehreren Hammerschlägen auf den Kopf getötet haben. Die Leichen soll der Angeklagte in Plastikplanen gewickelt und im Keller versteckt haben.

Der 35-Jährige schweigt bislang zu den Vorwürfen. Einer seiner Verwandten hatte kurz nach der Bluttat die Polizei alarmiert und das Ehepaar vom Rotenbühl als vermisst gemeldet. Der Sohn geriet daraufhin zwar unter Verdacht, sagte aber nichts zu den Ermittlern. Allerdings beschrieb er einer Angehörigen den späteren Fundort der Leichen in dem Kellerversteck hinter einem Schrank. Daraufhin wurde der 35-Jährige festgenommen und kam in Untersuchungshaft.

Nach Ansicht der Ermittler wird der Mann durch die vor Ort gefundenen Spuren und weitere Indizien als Täter überführt werden. Warum er seine Eltern erschlagen haben sollte, ist bislang jedoch unklar. Möglicherweise könnte die Ursache in familiären Spannungen zu finden sein. Angeblich soll es des Öfteren Streit zwischen den Eltern und dem Sohn gegeben haben. Dabei soll es um den Lebenswandel des beschäftigungslosen Sohnes gegangen sein, der in einer vermüllten Wohnung in dem ansonsten beschaulichen und gepflegten Anwesen der Eltern lebte.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein