A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken in Höhe Saarbrücken-Luisenbrücke gefährliche Situation in der Ausfahrt (03:38)

A620

Priorität: Normal

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hier ist Saarbrücken nicht behindertenfreundlich

Die Studenten begleiteten behinderte und beeinträchtigte Personen durch die Saarbrücker Innenstadt, um ihren Alltag zu dokumentieren. Im Fokus standen Rollstuhlfahrer, Geh- und Sehbehinderte und auch Familien, die mit Kinderwagen in der Stadt unterwegs waren.

Schlecht fällt auch die Bewertung der Studenten für das Staatstheater aus. „Das Staatstheater hat zwar einen Aufzug für Gehbehinderte, den Schlüssel dafür gibt es aber nur im Gebäude. Ein Rollstuhlfahrer ohne Begleitperson kommt so nicht rein“, bemängelt Studentin Kathrin Haas. Auch der Zugang zum Rathaus sei für Rollstuhlfahrer eine Belastung. „Es gibt auch hier einen Aufzug, allerdings ist der nicht gekennzeichnet und befindet sich hinter einem Imbiss“, sagte HTW-Student Nils Schommer. Bei der Saarbahn wurden die einfachen Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten gelobt, gleichzeitig aber fehlende Ansagen der Abfahrtszeiten für Sehbehinderte negativ bewertet.

Monika Kunz, Leiterin des Stadtplanungsamts, wies die Studenten in einer Diskussionsrunde im Anschluss an die Präsentation ihrer Ergebnisse darauf hin, dass es oft die begrenzten Mittel sind, die bestimmen, ob ein öffentliches Gebäude barrierefrei gebaut werden kann oder nicht. Desweiteren sei auch die Lage, das Alter der Bauten und die Beschaffenheit des Ortes entscheidend. Gleichzeitig betonte sie aber: „Bei Neubauten darf man über Geld und Barrierefreiheit nicht diskutieren.“

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein