A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen Zwischen AS Nalbach und AS Saarwellingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (22:28)

A8

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Lehrermangel? Schüler-Rückgang im Saarland geringer als gedacht

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Aus der Antwort der Landesregierung geht außerdem hervor, dass 16 von landesweit 64 Gemeinschaftsschulstandorten in den nächsten zwei Jahren von der Schließung bedroht sein könnten. Fest steht das allerdings noch nicht. Hintergrund ist, dass eine Gemeinschaftsschule nach dem neuen Schulordnungsgesetz in zwei aufeinander folgenden Jahren mindestens 220 Schüler in den Klassenstufen 5 bis 9 haben muss, um ihren Fortbestand zu sichern. Hat sie dies nicht, droht die Schließung. Derzeit lässt sich dies aber noch nicht zuverlässig vorhersagen. Die Grünen forderten gestern erneut, die Zweijahres-Frist auf fünf Jahre auszuweiten. Fraglich ist allerdings, ob angesichts des Schülerrückgangs nach fünf Jahren vielleicht sogar noch mehr Gemeinschaftsschulstandorte von der Schließung bedroht wären.

Kritik äußerten die Grünen auch an den Angaben des Bildungsministeriums in Bezug auf die gebundenen (verpflichtenden) Ganztagsschulen. Bis zum Ende der Legislaturperiode im Jahr 2017 will die Landesregierung 25 neue gebundene Ganztagsschulen einrichten. Acht davon werden bis Ende dieses Jahres eingerichtet sein. Das heißt: In den nächsten drei Jahren müssen noch 17 weitere gebundene Ganztagsschulen eingerichtet werden. „Wie das aber in dieser Zeit erreicht werden soll, wird nicht beantwortet“, so Kessler.

Zuguterletzt haben die Grünen in der Antwort der Landesregierung auch noch etwas „wahrlich Kurioses“ (so Kessler) entdeckt: Die Landesregierung hat im Koalitionsvertrag festgeschrieben, die Abbrecher- und Wiederholer-Quote an beruflichen Vollzeitschulen zu verringern. „Diese Quote wird vom Bildungsministerium aber nach eigenen Angaben gar nicht erfasst“, erklärt Kessler. „Das heißt, die Landesregierung will eine Quote verbessern, die sie gar nicht kennt.“

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein