B41 Saarbrücken Wilhelm-Heinrich-Brücke Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle auf dem rechten Fahrstreifen (12:16)

B41

Priorität: Dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Leichtathletik: Viele Siege für den Regionalverband Saarbrücken

Jenna Pletsch (SV schlau.com Saar 05) verbesserte in 13,46 Sekunden ihre Saarlandrekorde über 100 Meter Hürden der Frauen und der weiblichen Jugend.

Jenna Pletsch (SV schlau.com Saar 05) verbesserte in 13,46 Sekunden ihre Saarlandrekorde über 100 Meter Hürden der Frauen und der weiblichen Jugend.

Saarbrücken. Die Leichtathleten aus dem Regionalverband überzeugten am Sonntag beim zweiten Teil der Leichtathletik-Saarlandmeisterschaften im Stadion auf dem Saarbrücker Kieselhumes auf ganzer Linie. Jenna Pletsch (SV schlau.com Saar 05) verbesserte in 13,46 Sekunden ihre Saarlandrekorde über 100 Meter Hürden der Frauen und der weiblichen Jugend, und Laura Müller von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal egalisierte in 40,42 Sekunden die Bestmarke über 300 Meter in der Altersklasse W15.

Jessica Lorena Josch mit drei Einzeltiteln

Am erfolgreichsten war aber ihre Teamkollegin Jessica Lorena Josch mit drei Einzeltiteln. Sie siegte mit 10,78 Metern im Kugelstoßen sowie mit 38,52 Metern im Hammerwurf der Jugend B und zudem noch mit 35,37 Metern im Diskuswurf der Jugend A. „Ich freue mich vor allem über die Leistung im Diskuswurf. Da bin ich ja in der A-Jugend gestartet, so dass einige über drei Jahre älter waren. Da bin ich schon stolz, dass ich da mithalten konnte und gewonnen habe“, strahlte sie anschließend.

Im Sprintbereich überzeugte die 16-Jährige Luisa Valeske (SV schlau.com Saar 05) als Doppelsiegerin. Zunächst siegte sie über 100 Meter in 12,50 Sekunden und holte später in neuer Bestzeit von 58,25 Sekunden auch den Titel über 400 Meter. Bei der Jugend A stürmte Kai-Daniel Weil (SC Friedrichsthal) in 22,83 Sekunden über 200 Meter zum Titel, der zu starke Rückenwind von 2,9 Metern pro Sekunde verhinderte aber die Anerkennung als neue Saisonbestzeit.



Optimistisch für die deutschen Meisterschaften in Braunschweig

Ähnlich erging es auch Larissa Kettenis (SV schlau.com Saar 05), die bei den Frauen über 100 Meter als Dritte in 12,11 Sekunden so schnell wie nie zuvor war. Bei den schwierigen Windbedingungen war sie auch mit ihrer 400 Meter Zeit von 54,88 Sekunden zufrieden. „Ich wäre zwar gerne eine Sekunde schneller gelaufen, aber ohne Konkurrenz ist das bei den Bedingungen schwer“, sagte sie. Angesichts ihrer guten Form ist sie optimistisch für die deutschen Meisterschaften in Braunschweig.

Gleich über zwei Titel konnte sich Sven Felder (TV Güdingen) freuen. Der A-Jugendliche siegte in 15,51 Sekunden über 110 Meter Hürden und mit Bestleistung von 51,12 Metern im Speerwurf, wo er erstmals die 50-Meter-Marke übertraf.

Bereits über seinen dritten Saarlandmeistertitel in dieser Saison konnte sich Lukas Schmitz (TV Quierschied) nach 1,70 Metern im Hochsprung der Klasse M15 freuen.

LSG Saarbrücken-Sulzbachtal erfolgreichste Verein

Mit 13 Titeln im NLSG Saarbrücken-Sulzbachtal achwuchsbereich war die LSG Saarbrücken-Sulzbachtal der erfolgreichste Verein – auch dank Christian Altpeter, der mit 65,69 Metern im Hammerwurf ebenso eine Bestleistung aufstellte wie Jan-Jukas Becker in 4:11,06 Minuten über 1500 Meter, jeweils bei der Jugend B.

Eine Schrecksekunde gab es für Amdan Traore (SV schlau.com Saar 05) nach einem Stabbruch im Stabhochsprungwettbewerb. Glücklicherweise passierte nichts. Vielmehr siegte er mit 4,90 Metern bei den Männern ebenso wie sein Vereinskollege Daniel Weyers mit 1,82 Metern im Hochsprung der Jugend A. Über 800 Meter genügten dem Quierschieder Jugend-DM-Finalisten Yannik Prinz vom LA-Team Saar 1:59,89 Minuten zum Sieg.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein