A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis zwischen Dreieck Friedrichsthal und Friedrichsthal-Bildstock defekter LKW auf dem rechten Fahrstreifen (13:42)

A8

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mann (20) schlägt beinahe Freund der Mutter tot

Saarbrücken/Völklingen. Er erlitt schwerste Verletzungen, bei zahlreichen Rippenbrüchen drangen Knochensplitter in die Lunge. Schwere Verletzungen im Gesicht und im Unterleib sowie ein Gehörverlust mussten zunächst auf der Intensivstation einer Saarlouiser Klinik und dann in der Uniklinik in Homburg behandelt werden. Gestern begann der Prozess vor der Großen Jugendkammer des Landgerichts, denn einer der Angeklagten ist noch Heranwachsender. Er ist der Sohn der mutmaßlich misshandelten Frau. Der 20-Jährige lebt bei einem Freund (32) in Sulzbach. Alle Beteiligten scheinen Alkohol im Übermaß zu konsumieren.

Am 3. November vorigen Jahres fuhren die beiden Männer von Sulzbach nach Völklingen. Sie wollten die dort lebende Freundin des Älteren besuchen. Dem Jüngeren kam die Idee, auch bei seiner Mutter vorbeizuschauen. Er hatte schon lange keinen Kontakt mehr zu ihr, wollte aber gehört haben, dass ihr derzeitiger Lebensgefährte sie laufend demütige. An der Wohnungstür öffnete der Freund der Mutter. Es kam zu dem Handgemenge mit dem beinahe tödlichen Ausgang. Auch die Mutter soll dem wehrlos und blutüberströmt am Boden liegenden Mann mehrmals ins Gesicht getreten haben. Als die Polizei an der Wohnungstür stand, flüchteten beide über den Balkon. Die beiden Männer sind geständig. Auf das Konto der Männer soll auch eine Gewalttat mit möglicherweise ausländerfeindlichem Hintergrund gehen. Der Prozess wird fortgesetzt. jht

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein