Zwischen Neuweiler und Neuweiler Gefahr durch ein totes Tier auf der Fahrbahn Sulzbacher Weg, Waldstrecke (19:55)

Priorität: Dringend

-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mann (44) wegen Missbrauch von Stieftochter verurteilt

Saarbrücken. Die Jugendschutzkammer des Landgerichts verurteilte gestern einen 44-jährigen Mann aus dem Landkreis Saarlouis zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe, die auf Bewährung ausgesetzt wurde. Der alkoholkranke Familienvater hatte sich dreimal sexuell an seiner Stieftochter vergangen. Neben eines zu zahlenden Schmerzensgeldes in Höhe von 2000 Euro muss sich der Mann einer Entzugstherapie unterziehen.

Das Opfer ist die heute 16-jährige Stieftochter, deren Mutter das Kind mit anderthalb Jahren mit in die Ehe gebracht hatte. Der erste Übergriff fand etwa vor zehn Jahren statt, als der Mann das Mädchen im Intimbereich angefasst hatte. Schwerwiegender war der versuchte Geschlechtsverkehr sechs Jahre später, den das Mädchen abwehren konnte.

2009 habe der Angeklagte zudem versucht, seiner Stieftochter in die Hose zu fassen. Der Mann war geständig, nachdem das Gericht eine Strafaussetzung zur Bewährung zugesagt hatte, wenn dem Mädchen eine Zeugenaussage erspart bleibe. Der Schutz des Kindes vor einer Vernehmung sei hoch zu bewerten. Der Staatsanwalt sagte in seinem Plädoyer, dass es das Schlimmste für ein Opfer sexueller Übergriffe sei, wenn ihm nicht geglaubt werde.

Die psychisch-gestörte Ehefrau des Angeklagten, die inzwischen in einer betreuten Wohngruppe lebt, hat die Scheidung eingereicht. jht

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein