A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Ausfahrt Rohrbach Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (13:51)

A6

Priorität: Dringend

26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Montessori-Grundschule soll zum neuen Schuljahr eröffnet werden

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Montessori-Pädagogik ist weltweit verbreitet und hat sich seit vielen Jahren bewährt. In Deutschland gibt es im internationalen Vergleich sehr wenige Montessori-Schulen. Ganz besonders wenige im Saarland. In Oberwürzbach soll nun eine weitere eröffnet werden. Bei der Montessori-Pädagogik wird ein umfangreiches didaktisches Material verwendet, welches erlaubt, die Schüler weitgehend selbstständig den Lernstoff „be-greifen“ zu lassen. Der Lehrer versteht sich mehr als „Lern-Coach“ denn als Vortragender. Unterrichtet wird in jahrgangsgemischten Klassen.

Kernstück des Unterrichts ist die Freiarbeit: Der Schüler wählt aus einen vorgegebenen Angebot aus, was er lernen möchte. Die Kinder sind aber in der Freiarbeit keinesfalls sich selbst überlassen. Die Lehrer nehmen dabei eine helfende, anregende und beratende Rolle ein. Getreu dem Leitsatz der Montessori-Pädagogik „Hilf mir, es selbst zu tun“ wird so die Selbstständigkeit des Kindes gefördert. Sehr wichtig ist dem Trägerverein ein respektvoller und achtsamer Umgang miteinander.

So hat auch die Vermittlung sozialer Kompetenzen einen hohen Stellenwert neben der Vermittlung des Lernstoffes. Betreut werden die Schüler im ersten Jahr von drei erfahrenen Grundschullehrerinnen, die alle eine zweijährige Weiterbildung zur Montessori-Lehrerin besitzen. Diese werden unterstützt von zwei weiteren pädagogischen Fachkräften, die berufsbegleitend diese Weiterbildung erwerben werden.

Der Vormittag wird von Freiarbeit geprägt sein, welche Deutsch, Mathematik und Sachkunde beinhaltet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen können sich die Kinder vor allem handwerklich und künstlerisch betätigen. Sport und Bewegung kommen nicht zu kurz. Der eigentliche Unterricht endet um 14 Uhr. Eine Betreuung bis maximal 17 Uhr ist möglich. Die Waldrandlage der Schule ermöglicht es, einen Teil des Unterrichts nach draußen zu verlagern. Für die Nachmittagsbetreuung wird viel Wert auf eine sinnvolle Freizeitgestaltung an der frischen Luft gelegt.

Die „Montessori Grundschule Am Hasenfels“ wird zum kommenden Schuljahr mit einer jahrgangsgemischten Klasse starten. Es werden Erstklässler sowie Quereinsteiger in die Klassenstufen zwei und drei aufgenommen. Der saarländische Lehrplan ist verpflichtend, so dass ein Übertritt nach der vierten Klasse auf jede beliebige weiterführende Schule problemlos möglich ist. Zurzeit können Kinder noch angemeldet werden. red

Am Mittwoch, 25. April, findet von 18-20 Uhr eine Informationsveranstaltung für interessierte Eltern statt in der Hasenfelsschule.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein