L252 Dudweiler Richtung Autobahnzubringer A623 zwischen Einfahrt B41 in Saarbrücken und Universität Gefahr durch Fahrradfahrer auf der Fahrbahn 3 unbeleuchtete Fahrradfahrer (21:01)

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nächtlicher Helikopterlärm reisst Bürger aus dem Schlaf: Bundespolizei sucht nach Metalldieben

Weder im Landratsamt der Kreisstadt noch von Bundeswehr und US-Armee waren entsprechende Manöver in der Nacht auf Dienstag, 2. September, angekündigt worden. Auch Verantwortlichen des saarländischen Innenministeriums in Saarbrücken war ein solcher Einsatz nicht bekannt.

Nun kam die Erklärung dafür von der Bundespolizei in Bexbach. Der dortige Pressesprecher Dieter Schwan: „Es handelte sich um präventive Flüge , um Buntmetalldiebe aufzuspüren.“ Demnach überflog die Crew die Bahnstrecke zwischen St. Wendel über Türkismühle bis nach Neubrücke in Rheinland-Pfalz. Dort lagerten entlang der Passage Kupferkabel.

In den vergangenen Monaten sei es bundesweit zu Metalldiebstählen gekommen. Um diesen in der Region vorzubeugen, habe die Bundespolizei die nächtlichen Flüge angesetzt. Dafür sei eine Maschine aus St. Augustin im südlichen Nordrhein-Westfalen geordert worden. Zwischen 22 und 4 Uhr waren laut Schwan Kontrolleure in der Luft. Mit Wärmebild- und Nachtsichtkameras überflogen sie das Gebiet, allerdings ohne Verdächtige aufzugreifen. Es sei auch nicht zu Diebstählen entlang der Strecke gekommen, die während der vergangenen Wochen zwischen Türkismühle und Neubrücke elektrifiziert wurde. Die Arbeiten sind mittlerweile abgeschlossen.

Bundesweit habe es zuvor in diesem Zusammenhang mehr als 40 Festnahmen gegeben. Haftbefehle ergingen bis nach Rumänien (wir berichteten). Und die Festnahmen seien noch nicht beendet.
© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein