L252 Dudweiler Richtung Autobahnzubringer A623 zwischen Einfahrt B41 in Saarbrücken und Universität Gefahr durch Fahrradfahrer auf der Fahrbahn 3 unbeleuchtete Fahrradfahrer (21:01)

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neue Fahrsaison der Ostertalbahn beginnt

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Schwarzerden. Am Karsamstag geht es los, und am Ostermontag wird gleich ein zweiter Fahrtag hinzugefügt: Die Ostertalbahn startet in die neue Fahrsaison. „Wanderer finden hier interessante Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Von den verschiedenen Haltepunkten der Ostertalbahn aus lässt sich das schöne Ostertal erkunden“, schreibt der Arbeitskreis in einer Pressemitteilung. Auch für die Radwanderer gibt es ein Angebot. Von Dörrenbach aus verläuft ein wunderschöner Weg durch den Naturpark und entlang der Oster und der Bahnstrecke bis nach Oberkirchen. Die Fahrräder werden kostenlos transportiert.

Zur Saisoneröffnung fährt der Museumszug, der einen Gesellschaftswagen mitführt, sowohl am Karsamstag als auch am Ostermontag um 11.15 Uhr und um 14 Uhr in Schwarzerden ab und ab Ottweiler um 12.30 Uhr und um 16 Uhr wieder zurück. An beiden Tagen wird der Osterhase im Zug sein und bunte Eier an die großen und kleinen Fahrgäste verteilen. Zum Ostermarkt in Osterbrücken kann am Karsamstag mit der Ostertalbahn angereist werden. Bis 21. Oktober sind an mehreren Sonn- und Feiertagen Museumszugfahrten geplant. Am 24. Juni werden die Fahrgäste von Schwarzerden aus mit dem Bus zum Mittelaltermarkt auf der Burg Lichtenberg gebracht. Zum 75-jährigen Jubiläum der Ostertalbahn steht für 25. und 26. August in Schwarzerden ein Bahnhofsfest mit Sonderfahrten im Programm. Zwischen dem 1. und 15. Dezember verkehren auf der 21 Kilometer langen Strecke fünf Nikolaus-Sonderzüge.

Die Ostertalbahn macht ihren Fahrgästen mit ihrer Bonuskarte auch dieses Jahr wieder ein besonderes Angebot. Die Karte wird in den Zügen für 17,50 Euro verkauft und ist während der ganzen Fahrsaison gültig. Wer sie vorweisen kann, erhält auf die Fahrten mit den Museumszügen 50 Prozent Nachlass und mit allen Sonderzügen 25 Prozent. Ansonsten kostet die Tageskarte für die ganze Strecke für Familien 19,60 Euro und die einzelne Tageskarte 14,60 Euro. Kinder von fünf bis 14 Jahren erhalten 50 Prozent Ermäßigung, während Kinder bis vier Jahre kostenlos mitfahren dürfen.

Gruppen ab zehn Personen wird zehn Prozent Ermäßigung gewährt, wobei eine Anmeldung empfohlen wird. Am 30. April/1. Mai, 9./10. Juni, 14./15. Juli, 11./12. August und 15./16. September bietet die Ostertalbahn Kurse an. Dabei können die Teilnehmer beim Dienst der Lokführer auf der Diesellok dabei sein und in vielen Bereichen die Eisenbahntechnik hautnah erleben. Weitere Kurstermine sind auf Anfrage möglich.

Auf einen Blick

Die Fahrten am Karsamstag und am Ostermontag: Schwarzerden: 11.15 und 14 Uhr. Oberkirchen: Richtung Ottweiler: 11.20 und 14.05 Uhr; Richtung Schwarzerden: 13.13 und 16.39 Uhr. Haupersweiler: Richtung Ottweiler: 11.25 und 14.10 Uhr; Richtung Schwarzerden: 13.07 und 16.34 Uhr. Osterbrücken: Richtung Ottweiler: 11.29 und 14.14 Uhr; Richtung Schwarzerden: 13.03 und 16.30 Uhr. Marth: Richtung Ottweiler: 11.36 und 14.21 Uhr; Richtung Oberkirchen: 12.58 und 16.26 Uhr. Niederkirchen: Richtung Ottweiler: 11.39 und 14.24 Uhr; Richtung Schwarzerden: 12.54 und 16.23 Uhr. Werschweiler: Richtung Ottweiler: 11.43 und 14.28 Uhr; Richtung Schwarzerden: 12.50 und 16.19 Uhr. Dörrenbach: Richtung Ottweiler: 11.47 und 14.32 Uhr; Richtung Schwarzerden: 12.46 und 16.16 Uhr. Fürth: Richtung Ottweiler: 11.49 und 14.34 Uhr; Richtung Schwarzerden: 12.43 und 16.13 Uhr. Wingertsweiher: Richtung Ottweiler: 11.56 und 14.41 Uhr; Richtung Schwarzerden: 12.35 und 16.05 Uhr. Ottweiler: 12.30 Uhr und 16 Uhr. gtr
© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein