B41 Saarbrücken Richtung Idar-Oberstein zwischen Johannisbrücke und A623, Saarbrücken-Rodenhof Gefahr durch ein totes Tier auf dem linken Fahrstreifen (06:19)

B41

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei: Kein Fall von falschen Kontrolleuren für Rauchmelder

Rauchmelder können Leben retten...

Rauchmelder können Leben retten...

Ein Bewohner aus Jägersburg hatte sich bei unserer Zeitung nach der Betrugsmasche erkundigt. Die Homburger Polizei erklärte, in den vergangenen Tagen habe es mehrere solcher Fälle in anderen Teilen des Saarlandes gegeben, bei denen sich bislang Unbekannte als „Mitarbeiter von Behörden oder als Feuerwehrleute“ ausgaben und Zutritt zu den Wohnhäusern oder Wohnungen verlangten.

Die Polizei erklärte weiter, dass es vor einigen Tagen einen ähnlichen Fall im Bereich der Nachbar-Dienststelle Blieskastel gegeben habe. Die Feuerwehren in der Region sind nach eigenen Angaben nicht zu einer solchen Rauchmelder-Überprüfung befugt. Die allgemeine gesetzliche Rauchmelderpflicht gelte ohnehin erst ab dem Jahr 2017. Die Polizei in Homburg vermutet, dass mit dieser neuen Betrugsmasche die bislang unbekannten Täter Geld erschleichen wollen oder sich in der Wohnung Wertgegenstände umsehen wollen, um sie später zu stehlen. Die Beamten der Polizeiinspektion in Homburg raten den Betroffenen, den Zutritt zum Haus zu verweigern und die Polizei umgehend zu informieren.

Neben der Vor-Ort-Beratung durch die Mobile Wache der Homburger Polizei können sich Bürgerinnen und Bürger an das Bürgertelefon der Polizei unter Telefon (0 68 41) 10 61 11 wenden oder sich bei der zentralen Rufnummer, Tel. (0 68 41) 10 60, melden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein