A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Einfahrt Rohrbach Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem Beschleunigungsstreifen (23.10.2018, 12:43)

A6

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

"Schade, dass er so wenig genutzt wird": Bürgerpark-Initiative will Saarbrücker Park interessanter machen

Der Bürgerpark ist dort entstanden, wo früher der Saarbrücker Hafen war. Foto: Becker&Bredel

Der Bürgerpark ist dort entstanden, wo früher der Saarbrücker Hafen war. Foto: Becker&Bredel

Dass sich Liebespaare nicht gerade darum reißen würden, ihre Hochzeitsfotos im Saarbrücker Bürgerpark schießen zu lassen, ist für Kenner der Örtlichkeit nachvollziehbar. Erst kürzlich hat die SZ über die Saarbrücker Initiative Bürgerinitiative berichtet, die den Park attraktiver machen möchte und unter anderem über Drogendealer klagt. Jetzt haben sich auch die Facebook-Fans der Saarbrücker Zeitung zu Wort gemeldet.

Unter einem von der SZ geposteten Foto, das das beschädigte Bürgerpark-Rondell mit Heckengängen und Graffiti-Geschmiere zeigt, haben einige Facebook-Nutzer Vorschläge hinterlassen, die den Park vor dem Untergang bewahren sollen.

Nutzer Uwe W. findet es beispielsweise „schade, dass ein solches Kleinod in unserer schönen Stadt so wenig genutzt wird“. Der Saarbrücker bemängelt auch die schlechten Sichtverhältnisse bei Nacht: „Abends ist er so unheimlich, dass selbst der Weg vom Cinestar zur Hochgarage eine Zitterpartie ist.“ Facebook-Freund Christoph P. wünscht sich mehr Veranstaltungen im Sommer und einen Spielplatz. Außerdem schlägt er vor, Fototafeln anzubringen, die die Geschichte des Bürgerparks, der aus der Schutthalde des Hafens entstanden ist, erzählen.

Peter-Franz M. regt an, dort einen „ansprechenden Gastronomiebetrieb“ anzusiedeln. Auch Facebook-Freund David R. findet, dass dem Bürgerpark „im Sommer Live-Musik mit gutem Essen“ gut stehen würde. Für Nutzerin Steffi H. wäre es eine sinnvolle Maßnahme, den Rondell-Brunnen, der in der Mitte durchgebrochen ist, zu reparieren. Zudem weist sie darauf hin, dass das Mauerwerk „überall defekt und vergammelt“ sei. Auch die Treppen an der Brücke könnten ihrer Meinung nach im Dunkeln eine bessere Beleuchtung vertragen.

Ein paar zusätzliche Park-Bänke und eine Toilette wünscht sich Facebook-Freundin Agnieszka K.

Weniger ernst und eher ironisch gemeint war wohl der Vorschlag von Jürgen H. Er rät dazu, im Sinne eines naturbelasseneren Parks die Westspange abzureißen. Und die Stadtautobahn gleich mit.

facebook.com/

saarbrueckerzeitung.sb

 

Zum Thema:

Die Bürgerpark-Initiative will den Park interessanter machen. Sie trifft sich am Samstag, 6. Februar, 16 Uhr, im „Label M“, Malstatter Markt 3. Kontakt: Andreas Heiske, Tel. (06 81) 9 47 33 41, E-Mail info@buergerpark-sb.de

buergerpark-sb.de  

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein