8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schlag gegen Drogenszene: Mutmaßliche Drogendealer in Trier gefasst

Sechs Festnahmen sowie über sechs Kilogramm sichergestelltes Amphetamin sind das Ergebnis eines polizeilichen Großeinsatzes am Montag (28.06.2010) in Trier und Kordel.

Sechs Festnahmen sowie über sechs Kilogramm sichergestelltes Amphetamin sind das Ergebnis eines polizeilichen Großeinsatzes am Montag (28.06.2010) in Trier und Kordel.

Trier. Sechs Festnahmen sowie über sechs Kilogramm sichergestelltes Amphetamin sind das Ergebnis eines polizeilichen Großeinsatzes am Montag (28.06.2010) in Trier und Kordel. Der Polizeiaktion vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen.

Seit September 2009 hatte das Rauschgiftkommissariat der Kriminalinspektion Trier bereits gegen drei algerischen Haupttatverdächtigen aus Trier und Kordel ermittelte. Schnell erhärtete sich der Verdacht, dass alle drei einen schwunghaften Drogenhandel in Trier und Umgebung betrieben. 

Am Montagmittag, 28. Juni, erfolgte nun der polizeiliche Zugriff: Zivile Einsatzkräfte der Polizei nahmen die drei Männer auf einem Parkplatz in Kordel fest. Außerdem wurden acht Wohnungen in Trier, Konz und Kordel durchsucht und die Polizeibeamten nahmen dabei noch zwei weitere Algerier sowie einen Niederländer, der im Verdacht steht, ebenfalls mit Drogen zu dealen, fest.

Bei dem Großeinsatz stellten die Beamten der Trierer Kripo, die durch das Landeskriminalamt und die Bereitschaftspolizei unterstützt wurden, rund 6,2 Kilogramm Amphetamin, fast 700 Ecstasy-Pillen, rund ein halbes Kilo Marihuana sowie etwas Haschisch und Drogenutensilien sicher.

Einer der Männer – ein 19-jähriger Algerier - musste bereits gestern wegen eines bestehenden Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt. Vier der sechs Festgenommenen im Alter zwischen 28 und 40 Jahren wurden am Dienstag (29.06.2010) dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Sie alle befinden sich mittlerweile ebenfalls in Untersuchungshaft. Der Sechste wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein