A8 Saarlouis Richtung Luxemburg AS Merzig-Schwemlingen Anschlussstelle gesperrt, Fahrbahnerneuerung, Dauer: 24.04.2018 09:00 Uhr bis 30.05.2018 16:00 Uhr (24.04.2018, 06:36)

A8

Priorität: Dringend

21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schock: SVE muss bis Saisonende ohne Kapitän Wenzel auskommen

Logo der SVE.

Logo der SVE.

Es herrschte eine betrübte Stimmung beim Fußball- Drittligisten SV Elversberg nach dem Training am Donnerstag. „Ist schon eine Diagnose da? Weiß man schon genau, was Timo hat“, fragte Mittelfeldspieler Ricky Pinheiro. Einen Tag zuvor hatte sich Kapitän Timo Wenzel im Training das Knie verdreht. Der wohl wichtigste Spieler der SVE drohte mit Verdacht auf Innenbandriss im Knie auszufallen. „Wir können nur hoffen“, sagte Stürmer Felix Luz mit ernster Miene. Doch am Donnerstagabend folgte die niederschmetternde Gewissheit nach der Kernspintomographie: Wenzels Innenband ist ab.

„Natürlich ein Schock“

„Das ist natürlich ein Schock für uns. Timo ist auf dem Platz nicht zu ersetzen. Jetzt muss jeder von uns noch mehr investieren“, sagte Spielmacher Milad Salem. Wenzel fällt bis zum Saisonende aus und wird seinem Team folglich in den restlichen neun Spielen fehlen. „Jeder weiß, wie es ist, wenn der Kapitän einer Mannschaft ausfällt. Aber damit ist das Thema jetzt auch erledigt. Es wird nicht gejammert. Wir haben einen großen und guten Kader und werden am Samstag elf starke Spieler aufbieten“, sagte SVE-Trainer Dietmar Hirsch vor einem weiteren Endspiel im Kampf um den Verbleib in der 3. Fußball-Liga. Das sieht übrigens auch Wenzel so: „Ich bin mir sicher, dass die Jungs für mich in die Bresche springen werden. Wir schaffen das.“

An diesem Samstag um 14 Uhr ist Holstein Kiel zu Gast an der Kaiserlinde in Elversberg. Beide Teams trennen nur drei Punkte in der Tabelle. Der Verlierer wird wohl in die Abstiegszone hineinrutschen. „Wir werden wieder einiges an unserer Aufstellung ändern, so viel kann ich schon mal verraten“, sagte Hirsch, ohne Details zu nennen. Gut möglich, dass Außenverteidiger Sebastian Wolf für Wenzel in die Innenverteidigung neben Lukas Billick rückt. Dann könnte Chris Wolf als linker Außenverteidiger eine Chance bekommen. Allerdings ist auch die Variante mit Jeff Gyasi als Innenverteidiger denkbar. Für Gyasi könnte dann Muhittin Bastürk im defensiven Mittelfeld auflaufen. Egal wie – im Abstiegskrimi gegen Kiel wird die Einstellung der Spieler wohl die größte Rolle spielen. „Wenn wir gewinnen, können wir die Abstiegszone sechs Punkte hinter uns lassen. Das wäre ein riesengroßer Schritt nach vorne, und den wollen wir“, sagte Torhüter Kenneth Kronholm.

Auch Kiel ohne Kapitän

Bei der jüngsten 0:3-Niederlage gegen den SV Wehen Wiesbaden hatte die SVE nach dem frühen Rückstand komplett den Faden verloren und war danach total von der Rolle. Könnte so etwas auch zu Hause gegen Kiel passieren? Hirsch schüttelte den Kopf. „Wir spielen im Training oft Jung gegen Alt. Wenn die Alten fünf Minuten vor dem Ende mit einem Tor hinten liegen, dann brennen die oft ein Feuerwerk ab und gewinnen das Spiel noch. Und im Training geht es um fünf Euro oder um das Schuheputzen. In der 3. Fußball-Liga geht es um richtig viel Geld. Und da soll man plötzlich den Faden verlieren?“, fragte Hirsch mit großen Augen. Die Antwort darauf gibt es am Samstag. Übrigens muss auch Holstein Kiel auf seinen Kapitän verzichten. Rafael Kazior ist aufgrund der zehnten Gelben Karte gesperrt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein