A8 Saarlouis Richtung Luxemburg AS Merzig-Schwemlingen Anschlussstelle gesperrt, Fahrbahnerneuerung, Dauer: 24.04.2018 09:00 Uhr bis 30.05.2018 16:00 Uhr (24.04.2018, 06:36)

A8

Priorität: Dringend

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

So soll die Saarland-Therme doch noch ein Hotel bekommen

Innenansicht der Saarland-Therme kurz vor ihrer Eröffnung.

Innenansicht der Saarland-Therme kurz vor ihrer Eröffnung.

Alles auf Anfang. Demnächst wird die Suche nach einem Hotelbauer im Kurgebiet an der Rilchinger Saarland-Therme neu gestartet. Der für gestern erwartete Spruch des Landgerichts Saarbrücken ist wegen noch laufender Vergleichsverhandlungen zwischen Hartmut Ostermanns Victor’s-Gruppe und der Projektgesellschaft Thermalbad Rilchingen (PGTR) auf den %9. April vertagt worden. Das teilte ein Gerichtssprecher mit.
Kleinblittersdorfs Bürgermeister Stephan Strichertz, der Aufsichtsratsvorsitzende der Projektgesellschaft, und seine Mitstreiter gehen davon aus, dass dann die Suche nach einem Hotelbauer von vorn losgeht.

„Es gibt bereits zwei bis drei Interessenten“, sagte Strichertz. Noch in den nächsten Wochen entscheide der Aufsichtsrat der PGTR über das weitere Vorgehen. Strichertz nannte als Möglichkeiten eine europaweite Ausschreibung für Planung, Bau und Betrieb des Hotels oder den schneller abzuwickelnden Verkauf des Hotel-Areals an einen der bereits bekannten Interessenten. Die Klärung des weiteren Vorgehens habe nun Priorität.
Fortschritte werde es aber 2014 im Gesundheitspark auf jeden Fall geben. „Es passiert durchaus etwas an diesem Standort.“ Als Beispiele nannte er den Bau von Außensaunen, den Wohnmobilstellplatz und die Erweiterung der Umkleiden. All das habe mit dem anhaltenden Erfolg des Herzstücks der Anlage, der Saarland-Therme, zu tun. „Sie läuft hervorragend.“

Erst vor kurzem habe es wieder einen Besucherstau bis auf die Freitreppe gegeben. Trotz des Erfolges beim Publikum ist der Gesundheitspark nahe der Grenze gut anderthalb Jahre nach Eröffnung der Therme weiterhin Stückwerk. Immerhin 24 Millionen Euro investierten das Saarland und die Gemeinde Kleinblittersdorf, unterstützt vom Regionalförderprogramm EFRE der Europäischen Union, in Therme und Erschließung des Geländes.

 Victor’s-Sprecher Peter Müller hatte Mitte Februar angekündigt, das Unternehmen gebe das Hotel-Vorhaben an der Therme vorerst auf. Er begründete das mit aus seiner Sicht fehlenden Fortschritten im Medical-Vital-Center (MVC), dem im Februar 2013 eröffneten Gebäude mit Gesundheitsdienstleistern, das einmal die Mitte des Rilchinger Drei-Säulen-Ensembles bilden soll. „Es blieb konzeptionell weit hinter unseren Erwartungen zurück“, sagte Müller. Die Tatsache, dass das Gericht den Entscheidungstermin verschoben habe, zeige dass Victor’s in „gütlichen, sehr vertrauensvollen Gesprächen mit der Projektgesellschaft“ sei. Müller: „Das ursprünglich erwogene Drei-Säulen-Modell ist für den Standort das beste.“

Rainer Walle, Bauherr im MVC, argumentierte 2013 im SZ-Gespräch, weil dem MVC Praxis-Zulassungen für Kassenpatienten fehlten, blieben als an ärztlichen Angeboten interessierte Klientel nur Privatpatienten und Selbstzahler. „Aber die kommen nur, wenn es hier ein Hotel gibt“, gab Walle damals zu bedenken.
Ein Hotel, das MVC-Kritiker Victor’s bislang nicht bauen wollte. Hier beißt sich die Katze in den Schwanz. Bis zum Neustart, der ab dem 9. April den Durchbruch bringen soll.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein