A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis zwischen Dreieck Friedrichsthal und Friedrichsthal-Bildstock defekter LKW auf dem rechten Fahrstreifen (13:42)

A8

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sonderfahrt in Sachen Sicherheit

Saarbrücken. Ein junger Mann brüllt an der Saarbahn-Haltestelle am Saarbrücker Römerkastell einen Wartenden an, stößt und tritt sein Opfer. Ein Fahrgast geht mutig dazwischen, zeigt Zivilcourage. Diese Szene war am Freitag nur gespielt – von jungen Bundespolizisten. Angriffe und Übergriffe in Bussen und Bahn können aber täglich Realität werden. Landeskriminalamt (LKA) und Saarbahn starteten deshalb gestern eine Initiative gegen Wegschauen, Ignorieren und Kneifen. Das Moto: „Tu was.“ Während einer Sonderfahrt mit der Saarbahn gab Verhaltenstrainer Gustav Haab (LKA) dem Saarbahn-Sicherheitspersonal Tipps, wie richtig reagiert wird, wenn aggressive Zeitgenossen Fahrgäste belästigen oder angreifen. Grundregeln dabei: Helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Andere zur Mithilfe auffordern, das Opfer ansprechen und Hilfe anbieten. Die Polizei über Notruf alarmieren und später als Zeuge zur Verfügung stehen. mju www.aktion-tu-was.de

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein