A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Völklingen-Wehrden und Wadgassen linker Fahrstreifen gesperrt, Baustelle, von 17.08.2018 19:00 Uhr bis 18.08.2018 18:00 Uhr (18:47)

A620

Priorität: Normal

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

St. Ingberter rappen fürs Saarland beim Bundesvision Song Contest

Die drei St. Ingberter Rapper „Inglebirds“ mit Song-Contest-Initiator Stefan Raab. Foto: Pro 7

Die drei St. Ingberter Rapper „Inglebirds“ mit Song-Contest-Initiator Stefan Raab. Foto: Pro 7

Von Pop bis Indie, von Hip-Hop bis Soul sowie vom erfahrenen Chartstar bis zum Newcomer – die Bandbreite des „Bundesvision Song Contest 2014“ ist groß. Nach dem Sieg von Bosse für Niedersachsen im vergangenen Jahr wird Stefan Raabs Grand Prix der Bundesländer nun am Samstag, 20.15 Uhr, aus der Lokhalle in Göttingen auf Pro 7 übertragen. 2013 belegte der St. Ingberter Rapper DCVDNS den fünften Platz. Nun reist er mit Verstärkung nach Göttingen und rappt ein weiteres Mal für die Region. Zusammen mit seinem „Anwalt“ Hermann Weis und Wolfgang H. geht er unter dem Namen „Inglebirds“, eine Anspielung auf ihre Heimatstadt St. Ingbert, ins Rennen.

DCVDNS ist bei der zehnten Ausgabe des Wettbewerbs nicht der einzige, der ein Comeback feiert. Für Bremen und Hamburg treten mit Revolverheld und Flo Mega die Vize-Sieger aus den Jahren 2006 und 2011 erneut an. Und auch Andreas Bourani, Marteria sowie Jupiter Jones, die nach ihrem sechsten Platz 2011 zum zweiten Mal für Rheinland-Pfalz punkten wollen, sind zum wiederholten Male dabei. Zu den weiteren prominenten Namen gehören Maxim und Max Mutzke, der von Raab entdeckt wurde und 2004 Deutschland beim „Eurovision Song Contest“ vertrat. Auf die Frage, wie sich die „Inglebirds“ selbst einschätzen, entgegnen sie, dass die „Chance, dort die Coolsten zu sein“, sehr hoch sei. Ihr Ziel sei es, ihr Bundesland vor dem letzten Platz zu bewahren. „Besonders in Erinnerung geblieben ist uns, dass fast nie ein Saarländer für das Saarland angetreten ist“, blickt das Rap-Trio auf die früheren Jahre des Wettbewerbes zurück. Und wenn eine bundesweit eher unbekannte Band aus der Region mitgemacht hat, konnte diese nur auf den hinteren Rängen landen.

Für Initiator Raab gehörte der St. Ingberter 2013 zu den größten Überraschungen des Abends. Ob er es mit der Unterstützung seiner Kollegen dieses Mal noch weiter nach vorne schafft, entscheiden die TV-Zuschauer, die übrigens auch für ihr eigenes Bundesland stimmen können. Als regionaler Radiopartner unterstützt „bigFM Saarland “ die „Inglebirds“. So steigt ab 20 Uhr im „Club Seven“ in Saarbrücken die „Wahlparty“ zu dem Wettsingen. Erstmals seit der Premiere 2005 wird der „Bundesvision Song Contest“ wieder an einem Samstagabend gesendet. Zudem moderiert Stefan Raab die Show im Gegensatz zu den bisherigen Ausgaben alleine.

Samstag, 20. September, 20.15 Uhr, Pro 7

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein