A8 Karlsruhe Richtung Neunkirchen zwischen Einöd und Limbach Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (07:55)

A8

Priorität: Dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Straßenräuber vor Gericht

Saarbrücken/Neunkirchen. Vor dem Saarbrücker Landgericht hat gestern ein Prozess um zwei Raubüberfälle im Mai dieses Jahres in Neunkirchen begonnen. Ein 22-jähriger Saarländer hat die Taten gestanden. Er ist Drogenkonsument und leidet möglicherweise als Folge davon an einer seltenen Form der Schizophrenie. Zum Tatzeitraum war er in einer Klinik in Neunkirchen untergebracht. Weil er Geld für Marihuana brauchte, hat er zweimal versucht, Frauen die Handtasche zu entreißen.

Eine Frau berichtete, sie sei in der Nähe des Krankenhauses während ihrer Mittagspause unterwegs gewesen. Sie bemerkte einen Mann hinter sich, wollte sich aber nicht umdrehen. Plötzlich sei er auf sie zu gerannt und habe an ihrer Tasche gezerrt. Sie wehrte sich heftig, schrie um Hilfe. Fenster wurden geöffnet, man rief nach der Polizei. Der junge Mann gab den Kampf um die Handtasche auf und entkam unerkannt. Die Frau hatte Schürfwunden, blaue Flecken und einen Kapselriss im Schultergelenk.

Wenige Tage später ein erneuter Versuch. Diesmal soll der Mann eine Frau zu Boden geworfen und die Handtasche genommen haben. Passanten verfolgten ihn und konnten ihn stellen. Auch dieses Opfer wurde verletzt.
Der Staatsanwalt geht davon aus, dass weitere Gewalttaten zu erwarten sind und will die Unterbringung in einer geschlossenen Klinik für Psychiatrie. Doch der junge Mann, der bereits in der forensischen Klinik untergebracht ist, möchte nicht dort bleiben. Es habe von Mitpatienten sexuelle Übergriffe gegeben. Eine Gutachterin sprach von Wiederholungsgefahr und von einer unheilbaren Erkrankung. Bereits jetzt erhalte er die höchstmögliche Dosis von Antipsychotika. Eine Linderung der Symptome setze einen mehrjährigen Klinikaufenthalt voraus. Der Prozess wird am 6. Dezember fortgesetzt. jht

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein