A620 Saarlouis - Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Malstatter-Brücke und Saarbrücken-Sankt-Arnual in beiden Richtungen Gefahr besteht nicht mehr (18:11)

Priorität: Dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Tag der Erde“ ruft zum Schutz der Natur auf

Saarbrücken. Als spontane Studentenbewegung wurde der „Tag der Erde“ 1970 an der Stanford-Universität in Kalifornien ins Leben gerufen. Seither entwickelte er sich zu einem weltweiten Umweltaktions

tag, an dem der Erde und all ihren Bewohnern Achtung erwiesen wird. Ziel ist es, für den Schutz der Umwelt zu sensibilisieren. Seit 1990 ist der 22. April ein internationaler Feiertag der Vereinten Nationen. Auch in Saarbrücken wird der „Tag der Erde“ morgen wieder gefeiert. An der Organisation beteiligt war erneut Horst Ferdinand Lühmann vom „BI Mitweltforum Saar“, der sich schon seit vielen Jahren für Umweltprojekte engagiert. Los geht es diesmal um 18 Uhr im Malstatter Kulturzentrum Breite 63. Neben sozialkritischen Vorträgen zum Thema wird unter anderem das Buch „Die Denker des Dschungels“ von Gerd Schuster, Willie Smits und Jay Ullal vorgestellt. Die Autoren beschreiben die Lebensweise der Orang-Utans, die als hochintelligent gelten, aber vom Aussterben bedroht sind.

Für komische Unterhaltung in der Breite 63 will der Bauchredner Mr. Hart sorgen. Autor Jürgen Wönne steuert wie jedes Jahr satirische Betrachtungen über den Abend bei. Dazu kommen zahlreiche musikalische Darbietungen. Ferdinand Ledwig singt Mittelalter-Songs, Gabi Funk und Fritz Maldener am Piano präsentieren Blues-Stücke. Zum Abschluss gegen 23 Uhr wird Harald Schuster mit seinen Liedern zum Tanzen auffordern. Ein großes Büfett wird morgen ebenfalls bereitgestellt. red Feier zum „Tag der Erde“ in Saarbrücken, 22. April, 18 Uhr in der Breite 63. Der Eintritt ist frei. Infos: Telefon (06 81) 6 28 53.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein