A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Dreieck Saarlouis Vollsperrung in Richtung A8 Dillingen-Süd, Bauarbeiten, Dauer: 18.05.2018 18:00 Uhr bis 22.05.2018 05:00 Uhr (18.05.2018, 06:54)

A8

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Toaster & Co. sind im Saarbrücker Rathaus tabu

In der Stadtverwaltung ist eine private Elektroabteilung tabu (Symbolfoto).

In der Stadtverwaltung ist eine private Elektroabteilung tabu (Symbolfoto).

Private Elektroabteilung schon heute tabu

Grundsätzlich müssten alle Elektrogeräte, ob dienstlich oder privat, das GS- oder VDE-Zeichen tragen. „Werden bei Prüfungen Geräte gefunden, die nicht die Standards einhalten, werden diese stillgelegt, was höchst selten vorkommt.“ Dabei prüfe die Stadt regelmäßig alle elektrischen Geräte auf Sicherheit, um zum Beispiel Brände zu vermeiden. „Die Geräte werden mit Prüfnummern versehen und katalogisiert. Hierbei werden keine Unterschiede zwischen privaten und dienstlichen Geräten gemacht.“

Den Stromverbrauch der privaten Geräte erfasse die Stadtverwaltung nicht separat. Denn dieser Stromverbrauch sei grundsätzlich in dienstlichem Interesse, etwa wenn ein Ventilator einen Raum kühle. Dies gelte ebenso für das Prüfen der Geräte. Privatgeräte würden ja nicht zusätzlich, sondern im Rahmen der vorgeschriebenen Arbeitsschutzmaßnahmen geprüft. „Der Aufwand für die Prüfung der Privatgeräte ist bei circa 14 000 städtischen Geräten somit gering beziehungsweise gar nicht feststellbar“, sagt Blug.

Die Stadt Saarbrücken verzichte, anders als die Hagener Verwaltung, darauf, Firmen mit den Sicherheitstests zu beauftragen. Das erledige in Saarbrücken ein eigener Mitarbeiter. Der Elektrotechnikermeister sei auch Sicherheitsmeister nach dem Arbeitssicherheitsgesetz. Ein Mann also, der die Kollegen am Arbeitsplatz zusätzlich über Gefahren im Umgang mit Strom informieren könne. Einen solchen Mitarbeiter braucht die Stadt Blug zufolge ohnehin, weil ihn die Betriebssicherheitsverordnung und das Arbeitsschutzgesetz forderten.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein