A623, B41 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Herrensohr und Johannisbrücke Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (20.08.2018, 23:27)

A623

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Tragisch: Dillinger (10) stirbt beim Spielen in Ruine

Trotz schneller Rettungsmaßnahmen der Einsatzkräfte kam für
den Jungen jede Hilfe zu spät.

Trotz schneller Rettungsmaßnahmen der Einsatzkräfte kam für den Jungen jede Hilfe zu spät.

Ein elfjähriger Freund, der sich im Freien vor der Unglücksstelle befand, rannte zur nahen Landstraße 143, um dort vorbeifahrende Autos anzuhalten und so Hilfe zu bekommen. Neben Kräften des Rettungsdienstes und der Polizei rückte auch die Feuerwehr Dillingen mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften aus. Mit bloßen Händen trugen die Feuerwehrleute die heruntergestürzten Steine ab, um nach rund einer halben Stunde fündig zu werden. Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Jungen feststellen. Ein Suchhund und das vorsorglich alarmierte technische Hilfswerk kamen nicht mehr zum Einsatz.

Bei dem eingestürzten Gebäude handelt es sich nach Polizeiangaben um ein seit über 30 Jahren leer stehendes Anwesen. Ob das Gebäude jemals bewohnt war oder ob es sich um ein ehemaliges Funktionsgebäude handelt, ist bislang ebenso ungeklärt wie die Eigentumsverhältnisse. Das Gebäude liegt nahe der Verbindungsstraße zwischen Diefflen und Nalbach (L 143) und ist laut Polizei frei zugänglich, wenn auch durch zahlreiche Bäume und Büsche verdeckt von der Straße her nicht sichtbar. Wieso es zu dem Einsturz kam, ist zur Zeit noch ungeklärt.

Noch während der Rettungsarbeiten hatten Kräfte von Polizei und Landeskriminalamt ihre Ermittlungen zu dem tragischen Unglücksfall und seinen Ursachen und Hintergründen aufgenommen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein