A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Güdingen und Saarbrücken-Gersweiler Nachtbaustelle auf dem linken Fahrstreifen, linker Fahrstreifen blockiert, von 16.10.2018 21:00 Uhr bis 17.10.2018 04:30 Uhr (16.10.2018, 20:53)

A620

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Verbraucherzentrale Saar: „Viele werden abgezockt und über den Tisch gezogen“,

Saarbrücken. Manchmal platzt selbst zurückhaltenden Menschen der Kragen. Wenn die Juristin Heike Linster sagt, „Verbraucher werden abgezockt und über den Tisch gezogen“, dann tut sie das mit Blick auf ihre Beratungstätigkeit bei der Verbraucherzentrale des Saarlandes und meint das ernst. So reißen die Klagen Betroffener über Telefon- oder Internetanbieter, über lästige Telefonwerbung, nervige Gewinnspiele oder über die Sammlung und Nutzung persönlicher Daten nicht ab. Das alles ist im VZ-Jahresbericht für 2009 nachzulesen, der Freitag in Saarbrücken vorgestellt wurde.

Es geht vorrangig darum,  Menschen mit Tricks das Geld aus der Tasche zu ziehen

Die Experten haben den Eindruck, als ob Verstöße gegen den Verbraucherschutz und die Verbraucherrechte sogar noch zunehmen, anstatt dass sich etwas grundlegend bessert. Vielfach geht es offensichtlich vorrangig darum, Menschen mit irgendwelchen Tricks das Geld aus der Tasche zu ziehen. Der Vorstandsvorsitzende der Verbraucherzentrale Saar, Wolfgang Krause, weist angesichts der demographischen Entwicklung auf einen besonderen Aspekt hin, der im Auge behalten werden sollte. Er meint: „Ältere Menschen sind bevorzugte Zielobjekte für Betrügereien.“ Den VZ-Beratern dürfte es also auch künftig nicht an Arbeit mangeln. Zumal selbstverständlich nicht nur Beschwerden bei der Verbraucherzentrale auflaufen, sondern viele Bürger ganz konkret wissen möchten, was sie in einem speziellen Fall machen können: ob bei der Ernährung, beim Klimaschutz, bei der Wärmedämmung, bei der Baufinanzierung oder bei Geldanlagen.

Vergangenes Jahr 79500 „Kontakte“ von Bürgern mit der Verbraucherzentrale Saar

Im vergangenen Jahr gab es insgesamt 79500 „Kontakte“ von Bürgern mit der Verbraucherzentrale Saar und damit rund 11500 mehr als 2008. Die eigentliche Beratungsstatistik für 2009 weist 25400 persönliche und 42700 telefonische Gespräche sowie in 1051 Fällen Schriftwechsel oder E-Mail-Verkehr aus. 48 Prozent der Anfragen galten den klassischen Themen Markt und Recht (Verträge, Mängel, Gewährleistungen), 19 Prozent entfielen auf den Bereich der Telekommunikation, zwölf Prozent auf die Sparte Geld und Versicherungen, neun Prozent auf Energierecht/Energiesparen und sieben Prozent auf eine Schuldnerberatung; daneben ging es noch um Ernährungsfragen (drei Prozent), das Thema Reise, Freizeit und Mobilität (zwei Prozent) sowie um Gesundheit und Pflege (ein Prozent). 46 Mitarbeiter kümmerten sich um die Belange der Verbraucher und versuchten, den Ratsuchenden zu ihrem Recht zu verhelfen oder sachdienliche Tipps und Hinweise zu geben. Für ihre Tätigkeit standen der Verbraucherzentrale im Jahr 2009 gut 1,15 Millionen Euro zur Verfügung.

Auf einen Blick

Die Verbraucherzentrale des Saarlandes, Trierer Straße 22 in 66111 Saarbrücken hat von montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Telefonberatung: montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr unter der Rufnummer (06 81) 50 08 90. Weitere Beratungsstellen unterhält die VZ Saar in Dillingen, Merzig und Neunkirchen. Daneben gibt es 14 Energieberatungs-Stützpunkte im Saarland. Ansprechpartner, Adressen, Telefonnummern und jede Menge Wissenswertes sind unter der Internetadresse www.vz-saar.de zu finden. in

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein