A8 Saarlouis Richtung Luxemburg AS Merzig-Schwemlingen Anschlussstelle gesperrt, Fahrbahnerneuerung, Dauer: 24.04.2018 09:00 Uhr bis 30.05.2018 16:00 Uhr (24.04.2018, 06:36)

A8

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Verbraucherzentrale Saarland: Saarländer suchen Rat zum Internet

Woran erkenne ich einen seriösen Online-Shop? Wie funktioniert das Telefonieren über das Internet ? Fragen rund um das Thema Telekommunikation haben die Beratungen der Verbraucherzentrale des Saarlandes im vergangenen Jahr dominiert, sagt Geschäftsführer Jürgen Zimper. Zwei Drittel aller Rechtsberatungen hätten sich um das Thema gedreht – so viele wie noch nie. Die meisten davon hätten die Neuen Medien betroffen, also Internet am heimischen Computer, auf Smartphones oder Tablets. Weil die Technik mittlerweile den Alltag durchdringe, kämen immer mehr Menschen mit Fragen zu diesem Thema zur VZ, sagt Zimper.

So sei kürzlich ein junger Saarbrücker bei ihr gewesen, der auf einen falschen Online-Shop für Marken-Jeans hereingefallen war, berichtet Haus-Juristin Désirée Fuchs aus ihrer Beratungspraxis. Solche Fake-Shops seien zunehmend gut gemacht. Hellhörig müsse man bei Anbietern werden, die Markenware besonders günstig anbieten, nur die Möglichkeit der Zahlung über Vorkasse bieten oder sich ausschließlich über E-Mail kontaktieren lassen.

Andere häufige Probleme der Bürger mit den Neuen Medien im vergangenen Jahr waren die Umstellung des Telefons auf Internet-Telefonie, teure Apps auf dem Handy und der Missbrauch persönlicher Daten für Bestellungen. Weil die Fragen zu Computer & Co immer komplexer werden, ermöglicht die VZ ihren Mitarbeitern deswegen nicht nur juristische Schulungen zu den Neuen Medien, sondern auch Technik-Einweisungen. „Die Menschen sollen mit unserer Hilfe einen möglichst großen Nutzen aus dem Internet ziehen“, sagt Zimper.

Auch die anderen Beratungsthemen hätten sich verändert. 2015 hätten sich deutlich weniger Opfer des sogenannten Enkeltricks an die Verbraucherzentrale gewandt. Beim Enkeltrick erbeuten Kriminelle Geld von älteren Menschen, indem sie sich, oft am Telefon, als deren Enkel ausgeben, der dringend finanzielle Hilfe braucht. Mittlerweile, so Zimper weiter, würden den Bürger allerdings wieder zunehmend Produkte am Telefon aufgeschwatzt. Aktuell beliebte Produkte für den meist unerwünschten Telefonverkauf seien Zeitschriften und Nahrungsergänzungsmittel, sagt Fuchs. „Die meisten dieser Produkte sind eigentlich unnötig für eine gesunde Ernährung“, sagt Barbara Schroeter, Expertin für Ernährungsfragen bei der Verbraucherzentrale.

Die saarländische Verbraucherzentrale hat sich kürzlich auch strukturell verändert. Die gemeinsam mit dem Sozialverband VdK betriebene Unabhängige Patientenberatung wird seit Anfang des Jahres von der UPD Patientenberatung Deutschland gGmbH betrieben. Sie ist nunmehr telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer (0800) 0 11 77 22 zu erreichen. Bereits seit Mitte vorigen Jahres gibt es aber ein laut Zimper „gut nachgefragtes“ neues Angebot: In der Beratungsstelle für Finanzdienstleistungen kann man sich nun unter anderem zu Themen wie Tagesgeld, Fonds und private Altersvorsorge beraten lassen.

Bei der Verbraucherzentrale Saar, Trierer Straße 22, Saarbrücken kann man sich von Montag bis Donnerstag von acht bis 16 Uhr, freitags nur bis 15 Uhr persönlich beraten lassen oder montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr per Telefon: (0681) 50 08 90.

vz-saar.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein