24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Völklingen: Müllsünder im Matsch stecken geblieben?

Völklingen. Wie die Beamten berichten hatte zunächst eine 32-jährige Polin aus Saarbrücken mit ihrem gleichaltrigen türkischen Begleiter in einem Kleintransporter den Waldweg im Fürstenhauser Wald befahren, um - so ihre Aussage - „hier oben die Aussicht zu genießen“. Dabei hatten die beiden wohl den schlammigen Untergrund nicht bemerkt. Ihr Fahrzeug blieb im Matsch stecken und kam nicht mehr los.

Die beiden Steckengebliebenen riefen einen Freund in Völklingen an, der ihr Fahrzeug mit seinem Kleintransporter aus dem Schlamm schleppen sollte. Doch auch der erhoffte Retter, ein 38-jähriger Türke, fuhr sich im unwegsamen Gelände fest und blieb stecken. Also riefen sie einen weiteren Freund zur Hilfe, einen 38-jährigen Italiener aus Völklingen, damit er sie alle im Wald abholen komme.

Inzwischen war die Polizei vor Ort eingetroffen. Bei der überprüfung der Personalien wololen die Beamten festgestellt haben, dass alle vier bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten seien. In dem Transporter der sich als erster festgefahren hatte habe sich eine Menge Bauschutt befunden. Die Beamten gehen daher davon aus, dass die Fahrt in den Wald der illegalen Müllentsorgung dienen sollte. Die Beteiligten stritten dies ab. Da ihnen die mutmaßlich geplante Tat nicht nachzuweisen war, wurden die vier Festgefahrenen nach Hause entlassen. Ihre Fahrzeuge sollen morgen (26.04.2012) von einem professionellen Abschleppdienst freigeschleppt werden. clvn
© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein