A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Sankt Ingbert-West und Grumbachtalbrücke Gefahr durch defektes Fahrzeug (19:56)

A6

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Waderner Jugend kämpft für eine Disko

Wadern. „Disko für Wadern“ – so lautet die Forderung rund 450 Jugendlicher aus Wadern im sozialen Netzwerk „Wer- Kennt-Wen“. Seit fast einem Monat diskutieren sie online über die Notwendigkeit einer Diskothek und die Chancen einer Realisierung. Auf der Infoseite der Gruppe heißt es: „Da es in Bosen keine Disko mehr geben wird und die in Kell ebenfalls geschlossen ist, befinden sich in unserer (unmittelbaren) Umgebung immer weniger Möglichkeiten, um am Wochenende weg zu gehen und Party zu machen. Und dies wollen wir ändern!“ Die Junge Union, die die Gruppe ins Leben gerufen hat, ist überzeugt: „Eine Diskothek in Wadern wäre eine gute Sache. Hiervon profitieren alle: die Jugendlichen, weil ihnen mehr geboten wird, und die Stadt, weil sie damit an Attraktivität gewinnt und mit zusätzlichen Steuereinnahmen rechnen kann“, sagt Vorsitzender Michael Molitor. Neben der Diskussion innerhalb der „Wer-Kennt-Wen“- Gruppe läuft aktuell auch eine Online-Umfrage darüber, was sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben einer Diskothek noch in ihrer Stadt wünschen.

Realistische Chance

Da der Tenor der Gruppe und auch der Umfrage ziemlich eindeutig dahin geht, dass man die Ansiedlung einer Diskothek in Wadern begrüße, wurde in der Gruppe damit begonnen, Ideen zu sammeln, wo eine mögliche Diskothek in Wadern gebaut werden und welches Gebäude dazu umfunktioniert werden kann.

Auch die Frage nach Investoren, die Interesse haben könnten, ist bereits in der Diskussion. „Ich bin positiv eingestellt, was unsere Chancen für eine Diskothek in Wadern anbetrifft. Auch wenn die Umsetzung unseres Anliegens nicht einfach ist, haben wir dennoch eine realistische Chance, und diese gilt es zu nutzen“, so Molitor. „In den nächsten Tagen gilt es, die Rahmenbedingungen abzuklären, die eine Diskoansiedlung in Wadern für einen Investor überhaupt interessant machen und Kontakt zur Verwaltung und zum Stadtrat aufzunehmen, um diese als Partner zu gewinnen.“

„Beeinträchtigungen der Lebensverhältnisse der Waderner Bürger“

Wichtig sei bei der Suche nach dem geeigneten Standort vorallem, darauf zu achten, einen Ort zu finden, an dem es nicht zu „Beeinträchtigungen der Lebensverhältnisse der Waderner Bürger“ kommen kann.

Stehen die Vertreter der Stadt dem Anliegen der Jugendlichen positiv gegenüber und sind die notwendigen Rahmenbedingungen für die Ansiedlung einer Diskothek erfüllt, soll die Suche nach einem Investor und einem geeigneten Standort gemeinsam mit der Verwaltung fortgesetzt werden.

Im Internet:

„Wer-Kennt-Wen“-Gruppe :: www.wer-kenntwen.de/club/drunipkk

Umfrage:

:: www.soscisurvey.de/ unserwadern

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein