L132 Sankt-Wendeler-Straße zwischen Baltersweiler und Abzweig nach Furschweiler Unfallaufnahme, Gefahr, beide Fahrtrichtungen gesperrt (21:25)

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wallerfangener Zeltplatz macht endgültig dicht

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Jetzt seien auch noch dringende Investitionen erforderlich. Auf rund 120 000 Euro beziffert das Bauamt alleine die Umstellung des Heizungssystems. Denn damit hänge der Campingplatz bislang am Freibad mit dran. Dazu komme die Sanierung der sanitären Anlagen. Letztlich sei mit Ausgaben von etwa 200 000 Euro zu rechnen. Das „kann man den Bürgern nicht vermitteln, wenn auf der anderen Seite Löcher in Dächern, Schulen und Straßen zu stopfen sind“, argumentiert Zahn. Zumal der Wallerfanger Haushalt keine großen Spielräume lasse. Für den Campingplatz bringe die Gemeinde jährlich 156 000 Euro auf, der Erlös liege aber bloß bei etwa 95 000 Euro.

Mit klassischem Campen hat die Nutzung des Wallerfanger Campingplatzes nicht mehr viel zu tun. Eher drängt sich der Vergleich mit Ferienwohnanlagen auf. Wobei statt Häusern dauerhaft die Wohnwagen stehen, zum Teil mit hölzernen Terrassen davor. Dies ist vertraglich zulässig. Über Kurz- Camper kommen jährlich nur noch 1300 Euro in die Kasse. Die Masse der Camper komme von außerhalb. Nur drei Wallerfanger Wohnwagen stünden derzeit auf dem Platz, liest Zahn im Wirtschaftsplan. Und wer den Platz nutze, bringe oft alles mit, was man so brauche. „In Wallerfangen generieren die nicht viel“, sagt Zahn.

„Grünes Licht für Zelter“ hieß es im August 1969 in einem Artikel der Saarbrücker Zeitung. Damals wurde der neu geschaffene Campingplatz mit über 100 Stellplätzen freigegeben, obwohl die Anlage noch nicht ganz fertig war. In einem zweiten Bauabschnitt folgten 120 weitere Plätze, einige Jahre später wurde auf die heutigen rund 300 erweitert. Zu der Anlage gehört auch eine große Camping-Gaststätte. Die wurde lange Zeit gut besucht, doch seit Jahren wechseln die Pächter, inzwischen steht das Gebäude leer.

Die Schließung sei „keine Entscheidung gegen die Camper in Wallerfangen“, betonte Gerd Heisel, Linke, sondern eine „ökonomische Entscheidung für das Freibad und die Bürger in Wallerfangen“. Damit setze der Gemeinderat auch keinen Schlusspunkt für die Anlage im Blauloch. Vielmehr solle eine künftige touristische Nutzung untersucht werden, mit einem Alleinstellungsmerkmal im Landkreis Saarlouis. Die Nutzer des Wallerfanger Campingplatzes müssen nun nicht überstürzt ihre Stellflächen räumen. „Wir lassen den Leuten Zeit bis 31. März 2013“, versichert Bürgermeister Zahn. Inzwischen gebe es auch eine Anfrage von privater Seite, die den Platz betreiben wolle. Jedoch müsse dies auf Machbarkeit geprüft werden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein