L269 zwischen Riegelsberg und Püttlingen Fahrbahnerneuerung, beide Fahrtrichtungen gesperrt, von 17.08.2018 17:00 Uhr bis 19.08.2018 20:00 Uhr (16.08.2018, 12:25)

Priorität: Normal

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wehr kämpfte fünf Stunden gegen die Flammen - Feuer zerstört Familien-Heim

Beim Kochen sei heißes Fett auf die Dunstabzugshaube gespritzt. So hat es die 49-jährige Bewohnerin des Hauses in der Hüttigweiler Holstraße der Polizei gesagt.

Gegen 20 Uhr am Mittwochabend wurde dann die Feuerwehr alarmiert. Das Fett hatte sich entzündet. Die Flammen hatten schnell die komplette Küchenzeile und schließlich das gesamte Zimmer im Griff. Wie die Feuerwehr Illingen mitteilt, konnte das Glas der Terrassentür den Temperaturen nicht standhalten und zerbarst. Dadurch konnten die Flammen an der Fassade hinauf auf das Dach überschlagen. Es entwickelte sich ein Vollbrand des Hauses.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Brandes auf den gesamten Dachstuhl und das angebaute Nachbargebäude verhindert werden. Es gab keine größeren Personenschäden, jedoch wurden die Bewohnerin und ihr Sohn mit einer Rauchvergiftung dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus gebracht. Der Papagei der Familie hat den Brand nicht überlebt.

Das Wohnhaus ist stark beschädigt und unbewohnbar. Die mit Stroh gefüllte Decke im Küchenbereich ist einsturzgefährdet. Ein Mitarbeiter der Unteren Bauaufsicht hat noch am selben Abend das Betreten des Gebäudes untersagt. Es wurde polizeilich versiegelt.

Die Brandermittler der Polizei haben ihre Arbeit aufgenommen. Die Feuerwehr war mit drei Löschbezirken (Ost, Illingen und Uchtelfangen) und 60 Einsatzkräften fünf Stunden im Einsatz. Rettungsdienst, Notarzt sowie Versorger waren ebenfalls vor Ort. Die Familie wird derzeit vom Team der Notfallseelsorge betreut.
 
© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein