A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Einfahrt Rohrbach Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem Beschleunigungsstreifen (23.10.2018, 12:43)

A6

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Weltrekordversuch in Siersburg: Völklinger Saarstahl-Azubis bauten 30 Quadratmeter-Schwenker

Ein 30 Quadratmeter-Schwenker, von Nachwuchs-Saarstahlern gebaut, soll im Guinness-Buch der Rekorde verewigt werden. Gestern gab es auf dem Völklinger Saarstahl-Gelände den ersten Praxistest.

Von SZ-Redakteurin Doris Döpke

Völklingen. „Fahren Sie einfach links, Sie sehen es dann schon“, sagt der Mann am Saarstahl-Torhaus. Stimmt, den Kran vor der Ausbildungswerkstatt kann man nicht verfehlen. Und da ist noch etwas: So ernsthafte Leute die Saarstahler sonst sind, am Dienstagmorgen sieht man nur lächelnde Gesichter.

15 x 2 Meter groß ist der Riesen-Schwenker

Kein Wunder, gilt die Generalprobe, für die der Kran dient, doch schrägem sportlichem Ehrgeiz. Und einem ur-saarländischen Objekt: einem Schwenker. Dem größten der Welt, 15 mal zwei Meter groß. Das Riesending, das bald im Guinness-Buch der Rekorde verewigt werden soll, haben Nachwuchs-Saarstahler unter Anleitung ihrer Ausbilder gebaut. Nun steht der Praxistest auf dem Programm. Hält das 580 Kilo schwere Stahlgerüst, wenn es am Kranhaken in die Luft geht? Lässt es sich schwenken, wie sich’s gehört? Kann es die 3000 Schwenker tragen, mit denen die Projekt-Initiatoren von der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) Siersburg einen zweiten Rekordversuch starten wollen?

Zum Ausprobieren stellen sich die jungen Leute kurzerhand selber drauf, das CAJ-Team in Freizeitkluft, die Azubis in Saarstahl-Montur. Der Kranarm hebt sich, der Schwenker hängt. Schwingt. Hält. Lächeln – Test bestanden.




Wie die Idee zum Riesen-Schwenker entstand...


Die Idee, erzählt CAJ-Vorsitzender Markus Reiter, 26, ist im vorigen Jahr entstanden, als man eine anstrengende 72-Stunden-Aktion gemütlich ausklingen ließ. Ein Weltrekord, aber bitte ein saarländischer. Und saarländisch verwirklicht nach dem „Ich kenne einen“-Prinzip. Nils Harste, 23, einer der CAJ-Aktiven, kennt seinen Vater – der heißt Klaus Harste und ist Saarstahl-Vorstandsvorsitzender. Klaus Harste, logisch, kennt den Saarstahl-Ausbildungschef Gerhard Hussong. Also wurde in der Saarstahl-Lehrwerkstatt geschweißt, zwei Wochen lang, berichten die Saarstahl-Ausbilder Walter Plum und Patrick Schwarz. Nach einem Konstruktionsplan, den ein anderer CAJ-Bekannter erarbeitet hat.

Wieder andere, die die CAJler kennen, steuern Kran-Einsatz, Lkw-Transporte und sonstiges Sponsoring bei. „Wir haben engen Kontakt zu vielen Ehemaligen“, sagt Markus Reiter, „wir haben ein gutes Netzwerk.“

3.000 Schwenker sollen auf einmal zubereitet werden

Nur für die 3000 Schwenker, die beim Siersburger Burgfest auf dem Riesengrill braten sollen, gibt es keinen Sponsor, berichtet er. So hofft er, dass die 30 Grillmeister und 30 Verteiler der CAJ alle „Weltrekordschwenker“ an die Festgäste bringen. Dabei sammelt die CAJ zugleich Spenden: Der Fest-Überschuss fließt der saarländischen Aktion „Ein großes Herz für Kinder“ zu, die nach Reiters Recherchen Familien mit schwerbehinderten Kindern handfeste Hilfe leistet.

Deshalb beteilige sich auch Saarstahl, sagt Uwe Schneider, Leiter der Unternehmenskommunikation. Spaß am schrägen Weltrekord, schon recht; ebenso wichtig aber sei, dass die Auszubildenden dabei sein könnten bei einer Aktion mit sozialem Hintergrund.


Auf einen Blick

Um zwei Rekorde geht es am 16. Juli, 18 Uhr, beim 43. Siersburger Burgfest. Die Christliche Arbeiterjugend (CAJ) Siersburg will den größten Schwenkgrill der Welt und 3000 gleichzeitig gebrutzelte „Weltrekordschwenker“ ins Guinness-Buch bringen. dd


© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein