A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Gersweiler und Saarbrücken-Bismarckbrücke Markierungsarbeiten auf einer Länge von 5,1 km, linker Fahrstreifen gesperrt, bis 24.06.2018 15:00 Uhr (08:48)

A620

Priorität: Normal

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wo kann man Grillen im Saarland?

Wer in freier Natur grillen oder schwenken will, muss einige Regeln beachten. Symbolfoto: Daniel Maurer.

Wer in freier Natur grillen oder schwenken will, muss einige Regeln beachten. Symbolfoto: Daniel Maurer.

Grillplätze im Regionalverband
In Saarbrücken, Dudweiler und Brebach ist das Grillen im Freien an neun (größtenteils überdachten) Grillstellen erlaubt. Nicht gestattet ist – unter anderem wegen des Brandschutzes und der Müllvermeidung – das Grillen in öffentlichen Parkanlagen. Etwa am Staden in Saarbrücken.


Wer die im Wald gelegenen städtischen Grillplätze kostenfrei nutzen will, muss diese vorab telefonisch reservieren und eine Kaution in Höhe von 75 Euro hinterlegen. Die erhält man zurück, wenn die Grillstelle sauber und ohne Beschädigungen hinterlassen wird. „Die Grillplätze werden nach jeder Grillaktion geprüft und gegebenenfalls gereinigt“, so Stadtpressesprecher Thomas Blug.

Grillplätze am Wasser
Für Grillfreunde, die es in die Nähe des Wassers zieht, empfehlen sich die zwei größten Badeseen des Saarlandes. Rund um den Bostalsee in Nohfelden- Bosen gibt es Grillstellen. Unweit des Musikpavillons steht ein Edelstahl-Grill und in der Nähe der Festwiese eine Grillhütte mit Schwenkgrill. Den Schwenkrost kann man telefonisch reservieren. Hinterlegt werden muss eine 50 Euro- Kaution sowie ein Pfand (etwa der Personalausweis). „Anmachholz und Grillkohle muss jeder selbst mitbringen“, erläutert Michael Wagner, Verwaltungsleiter des Freizeitzentrums Bostalsee.

Darauf musst du beim Grillen und Schwenken achten

Zudem ist das Strandbad Bosen mit acht festinstallierten, frei zugänglichen Edelstahl-Grills ausgestattet. Wer am Losheimer Stausse grillen möchte, muss sich noch ein wenig gedulden: Denn dort soll erst Mitte Juni eine Grillhütte eröffnet werden.  15 Euro kostet dann die Tagesmiete und die Reinigung. „ Eine weitere Grillhütte für 50 bis 60 Personen soll im Frühjahr 2012 fertig gestellt werden.

Was man beim Grillen beachten sollte
Die Berufsfeuerwehr Saarbrücken weist Grill- und Schwenkfans auf einige Vorsichtsmaßnahmen hin. „Kinder und Tiere sollte man nicht in die Nähe des Feuers treten lassen“, rät Michael Theobald, Sprecher der Saarbrücker Berufsfeuerwehr. Wer grillt oder schwenkt sollte selbst bei warmen Wetter keine kurzen Hosen tragen. Absolut tabu ist der von manchen zur Befeuerung des Grills eingesetzte Spiritus. Beachtet werden sollte ebenfalls die in der warmen Jahreszeit erhöhte Waldbrandgefahr.

Weltweit einzige Bio-Grillkohle stammt aus Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein